TSV Lambrecht - Jugendfußball


Aktuelles

Lambrecht 27.02.2016

Lambrechter F-Junioren zu Gast in Maikammer

(mt) Am 27.02.2016 wurde in der Kalmithalle um den begehrten Falken-Cup gespielt. Die Jungs aus Lambrecht hatte sich gute Chancen ausgerechnet, denn im Vorfeld wurde hart und fleißig trainiert.

Aber gleich im ersten Spiel gegen SV Geinsheim wurde man kalt erwischt. Die spielstarken und kämpferischen Kids aus dem Gäu überraschten die noch etwas verschlafenen Lambrechter mit wilden angriffen, so dass man schnell in Rückstand geriet. Die Lambrechter Abwehr hatte alle Hände voll zu tun. Der Druck der Geinsheimer ließ nicht nach. Leider gelangen auch keine Entlastungsangriffe, so dass die Partie einseitig verlief und schließlich mit 0:5 verloren ging.

Die TSV-Kids waren bitter enttäuscht. Aber die Moral der Truppe war noch nicht gebrochen und man versuchte gegen den ASV Eschbach sich besser zu verkaufen. Dies gelang auch über weite Strecken, denn auch die Anfangsnervosität konnte abgelegt werden. Leidenschaftlich spielten die Lambrechter auf, doch leider handelt man sich ein unglückliches Gegentor ein, wobei sich der neue Tormann Lennard Groß etwas verletzte, aber glücklicherweise weiterspielen konnte. Als auch noch ein Fernschuss im Lambrechter Tornetz zappelte, waren die Hoffnungen auf einen Sieg schnell zunichte. Die Fussballkids aus Lambrecht gaben sich aber nicht auf und spielten munter weiter auf Angriff. Das wurde fast belohnt, denn Jannis Steiner traf unglücklich den Pfosten und Usjed Capone wirbelte ein ums andere Mal die gegnerische Abwehr durcheinander. Aber der Anschlusstreffer wollte einfach nicht fallen. Und so ging auch diese Begegnung leider 0:2 verloren. Jetzt war ein Weiterkommen nicht mehr möglich und die Kinder zunächst am Boden zerstört. Aber im verbleibenden letzten Spiel gegen TUS Maikammer 2 wollte man sich noch einmal so gut wie möglich verkaufen. Es spricht einmal mehr für den Sportsgeist des F-Jugend Jahrgangs aus Lambrecht, trotz Enttäuschungen nicht aufzugeben und sportlich fair noch einmal zu kämpfen. Das letzte Spiel konnte auch tatsächlich ausgeglichen gestaltet werden. Beide Seiten schenkten sich nichts und konnten sich gute Chancen erspielen. Und dann war es soweit, durch einen sehenswerten Fernschuss von David Müller konnte man in Führung gehen. Der Jubel war groß. Im weitern Verlauf gelang es, Maikammer in Schach zu halten, obwohl diese immer wieder zu guten Konterchancen kamen. Doch der gute Schlussmann Lennard Groß parierte mutig alles, was auf sein Kasten kam. So konnte die Führung bis zum Schluss verteidigt werden und so konnte das letzte Spiel dank einer guten Mannschaftsleistung mit 1:0 gewonnen werden. Das hatten sich die Lambrechter Fußballkids nach den vorangegangen Enttäuschungen wirklich hart erarbeitet und zu Recht verdient.

Für den TSV Lambrecht im Einsatz waren:

Jannis Steiner, Lennard Groß, Noah Pfeifer, Linus Theobald, Usejd Capone, David Müller, Luis Feierling, Jean-Luca Lay, Lars Gratzke, Leon Dwuletzki und das Trainerteam Andreas Doll und Jens Dreßler

 

Lambrecht 21.11.2015

Ende gut, alles gut!

(mt) Am 21.11.2015 nahmen die Kinder der F-Jugend des TSV Lambrecht bei einem Ligaturnier in Edenkoben teil. Gespielt wurde nach „Futsal“-Regeln, einer vom Weltfußballverband FIFA anerkannten Variante des Hallenfußballs. Da es hierbei ein paar Sonderregeln zu beachten gilt, fiel die Ansprache des Trainers in der Kabine ein wenig ausführlicher aus. Bestens vorbereitet und hochmotiviert wie immer, starten die Kinder in die erste Partie gegen TuS 1883 Wachenheim.

Die Lambrechter ließen zu Beginn einige gute Kombinationen aufblitzen, wurden aber im weiteren Verlauf vom Gegner immer tiefer in die eigene Hälfte gedrückt. Zunächst konnte der gut aufgelegte Tormann der Lambrechter Jean-Luca Lay einen Schuss auf der Linie abfangen. Leider gerieten dann die TSVler nach einer Ecke und einer missglückten Abwehr genau in die Füße des Gegners unglücklich in Rückstand. Wachenheim wurde immer dominanter. Erst durch taktische Auswechslungen und Umstellungen des Trainers, auch damit jeder seinen Einsatz bekommt, kam neuer Schwung nach vorne in das Lambrechter Spiel. Leider blieben die Bemühungen erfolglos und man fing sich auch noch das zweite Gegentor ein. Es blieb keine Zeit mehr zu kontern und das Spiel ging 2:0 verloren.

 

Die zweite Begegnung gegen SV 1920 Herta Kirrweiler gestaltete sich ausgeglichen. Die beiden gleichwertigen Mannschaften trugen die meisten Duelle im Mittelfeld aus. Keiner konnte gefährlich vor das gegnerische Tor kommen. Schließlich erarbeiteten sich die Kids aus Lambrecht dann doch klare Vorteile und konnten ein paarmal gefährlich werden. Der dann eingewechselte Angreifer Lennard Groß sorgte zusätzlich für Wirbel und setzte den Gegner zusätzlich unter Druck. Doch der verdiente Führungstreffer für die Geißböcke aus Lambrecht wollte einfach nicht fallen. Zum Schluss hatten die Lambrechter noch Glück, als sich Kirrweiler gefährlich einige Sekunden im Lambrechter Strafraum festsetzte. Doch der gut aufgelegte Schlussmann rettet das 0:0 bis zum Schlusspfiff.

 

Vor der dritten Partie gegen die JFV FC Mittelhaardt hatte der Trainer sich extra viel Zeit genommen, die Mannschaft taktisch und moralisch einzustellen, denn das sollte das schwerste Spiel dieses Turniers werden. Frohen Mutes und hochmotiviert zogen die TSV-Kinder in die Begegnung. Doch es stellte sich schnell heraus, dass hier Schadensbegrenzung an erster Stelle stand. Der zu Beginn aufgestellte erste Block, bestehend aus den spielstärksten Kindern, wehrte sich nach Kräften gegen die Übermacht. Die Abwehr stand anfangs gut sortiert, wurde aber immer tiefer vor das eigene Tor gedrückt. Allerdings entstanden auch einige gute Konterchancen für Lambrecht, die aber nicht verwertet werden konnten. Lange konnte man das Tor sauber halten, bis es dann nach 7 Minuten leider im Tor des TSV zum ersten Mal klingelte. Wenig später fingen sich die Lambrechter auch noch Gegentor 2 und 3 ein, wobei immer leichtsinnige Fehler die Ursache waren. Am Ende war man froh, „nur“ mit 3:0 verloren gehabt zu haben. Man hatte sich tapfer gegen die Übermacht zur Wehr gesetzt und konnte den Gegner ein bisschen ärgern.

 

Im vierten und letzten Spiel gegen JSG Gäu-Gommersheim 2 holten die Lambrechter Kinder noch einmal alles aus sich raus. Ihre große Stärke, sich auch nach Niedererlagen immer wieder neu motivieren zu können, sollte jetzt voll belohnt werden. Nach einer guten Leistung als Schlussmann durfte Jean-Luca Lay auch mal als Feldspieler in das Geschehen eingreifen, was prompt zum Erfolg führte. Ein Abpraller des gegnerischen Tormanns konnte er cool zur 1:0 Führung für Lambrecht verwandeln. Der Jubel war groß und es ging munter weiter. Die Kicker des TSV erarbeiten sich einige gute Torchancen und das 2:0 lag in der Luft. Aber erst hatte man kein Glück, dann kam Pech dazu und am Schluss wurde es doch noch einmal spannend. Aber der in diesem Spiel aufgestellte Tormann Jannis Steiner hielt die Führung für Lambrecht bis zum Schluss fest. Glücklich verabschiedete sich die Tal-Elf mit einem Sieg aus dem Turnier.

Im Einsatz für Lambrecht waren: Usejd Capone, Luis Feierling, Linus Theobald, Felix Rubick, Julian Rubick, Sascha Tetzlaff, Jean-Luca Lay, Jannis Steiner, Nico Hoffmann, Nico Hemberger und Lennard Groß.

 

Lambrecht 11.10.2015

F-Junioren des TSV Lambrecht unterliegen mit Anstand in Gommersheim

(mt)Leider konnte die gute Leistung des vergangenen Spieltages bei dem Meisterschaftsspiel der Kreisklasse in Gommersheim am 11. Oktober 2015 nicht wiederholt werden. Die neun teilnehmenden Kinder aus Lambrecht konnten nur in zwei von vier Spiel dem Gegner ein ausgeglichenes Duell bieten. Daran konnten auch die zahlreich mitgereisten Eltern und der an der Seitenauslinie unermüdlich engagierte Trainer nichts ändern. Immerhin gelang es Ihnen, die Kicker in den Spielpausen immer wieder zu motivieren und Mut zu spenden, so dass der Spaß am Fußball bis zum Ende des Spieltages nicht nachließ.

Im ersten Spiel musste man gegen den ASV 1946 Waldsee antreten. Schnell zeigte sich eine leichte Dominanz des Gegners. Die Abwehr des TSV stand lange Zeit recht stabil und falls doch ein Schuss auf das Tor kam, war meist bei der starken Schlussfrau der Lambrechter Nele Kuntz Endstation. Schließlich konnte man dem Druck dann doch nicht standhalten und ein unglücklich abgefälschter Ball landete unhaltbar im Lambrechter Tor. Bemerkenswert war die positive Reaktion der TSV-Kicker, die sich nicht hängen ließen und unermüdlich weiterkämpften. Schließlich erspielte man sich einige Eckbälle, die fast zum Erfolg geführt hätten. Unglücklicherweise wurde dann die weit aufgerückte Lambrechter Truppe ausgekontert und kassierte das 2:0, was auch der Endstand dieses Spiels war.

Die beiden folgenden Spiele gegen SV Weingarten und SG 1946 Edesheim kann man unter der Kategorie „vergeigt“ abhaken. Die Kinder aus Lambrecht gingen zunächst gegen die körperlich und spielerisch überlegene Truppe aus Weingarten mit 9:0 baden. Schlechte Zuordnung, Orientierungslosigkeit und ein nicht stattfindendes Zusammenspiel waren die Hauptgründe dieses Debakels. Nur die gute Moral, der nicht nachlassende Kampfeswille und eine hervorragende Torhüterin haben schlimmeres verhindert. Nach einer etwas konkreteren Besprechung in der Spielpause ging es gegen Edesheim, zumindest dem Ergebnis nach, etwas besser weiter. Allerdings gab es auch hier immer wieder Zuordnungsfehler und Unachtsamkeiten in der Abwehr, so dass wiederholt gegnerische Spieler frei vor dem Lambrechter Tor auftauchten. So kassierte man zwar auch wieder 4 Gegentore, aber die Ansagen des Trainers bewirkten doch noch eine Leistungssteigerung, so dass Linus Theobald für Lambrecht den Ehrentreffer erzielen konnte. Leider war es aber für eine Aufholjagd zu spät.

Aufgrund des erzielten Treffers hatte man für das letzte außerplanmäßig stattfindende Spiel gegen SV Rot-Weiß Seebach e.V. wieder etwas Aufwind. Und tatsächlich ging man durch ein frühes Tor durch Luis Feierling nach einer Ecke von Usejd Capone in Führung. Doch leider konnte man diese nicht bis zum Ende verteidigen und man verlor leider auch dieses Spiel am Ende mit 3:1.

Obwohl kein Spiel gewonnen werden konnte, muss man den F-Junioren des TSV Lambrecht ein Lob aussprechen, weil sie sich zu keinem Zeitpunkt aufgegeben haben, eine gute Moral zeigten und sich sportlich und fair verhielten. Auch das sind Tugenden, auf die man stolz sein kann. Für den TSV waren im Einsatz: Nele Kuntz, Sacha Tetzlaff, Sabjan Caka, Usejd Capone, Felix Rubick, Julian Rubick, Linus Theobald, Luis Feierling und Lars Gratze.

 

 

Lambrecht 26.09.2015

Erfolgreicher Spielnachmittag der F-Junioren des TSV Lambrecht in Maikammer

 

....gerade aus der Waschküche gekommen, Trikots sind wieder sauber, alle Blutflecken rausgegangen ;-)
...mit letzter Energie literarischen Hochgenuss verfasst....viel Spaß!
Gruss der rasende Reporter Theo!
 
Aufgrund einer soliden Mannschaftsleistung bei dem Spieltag in Maikammer am 26.09.15 konnten die TSV-Jungs eine gute Portion Selbstbewusstsein tanken. Obwohl die Trainingseinheiten nach der Sommerpause bisher nicht ganz optimal verliefen, konnten die mitgereisten Eltern und die Betreuerin Anke Auf dem Kamp zwei gute Spiele gegen SV 1953 Schöntal Neustadt und TUS 1913 Diedesfeld 2 bewundern. Besonders im ersten Spiel gegen Neustadt konnten die Lambrechter viele gute Torchancen herausspielen. Schnell ging man in Führung und legte zügig 3 Tore nach. Die Mannschaft aus Neustadt hatte kaum eine Chance, ihr Spiel zu ordnen. Oft wurde ihre Abwehr durch die schnellen und flinken TSV-Angreifer überrumpelt. Hierbei fielen vor allem David Müller und Usejd Capone auf, die durch schöne Aktionen die Abwehr der Schöntaler durcheinander wirbelten. Im zweiten Spiel gegen Diedesfeld 2, das sich schnell als die größerer Herausforderung erwies, stand die Abwehr des TSV Lambrecht mehr im Mittelpunkt als erhofft. Zunächst verlief alles planmäßig. Nach zwei schönen Toren für Lambrecht, rissen sich die Diedesfelder aber zusammen und schossen ein sehenswertes Anschlusstor. Die Gegner witterten ihre Chance. Der engagierten Abwehr des Geißbockteams war es zu verdanken, dass die knappe Führung lange verteidigt werden konnte. Zu nennen sind hierbei vor allem Julian Rubick und Nico Hoffmann, die sich den Angreifern tapfer entgegen stellten. Bis kurz vor Spielende konnte der Schlussmann Jannis Steiner alle Torschüsse parieren. Kurz vor Spielende musste er sich schließlich doch geschlagen geben. Trotz kurzer Enttäuschung über den späten Ausgleich überwog am Ende aber die Freude über zwei gute Spiele. Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen.

 

TSV Lambrecht - SV Schöntal Neustadt  -->   4:0

TSV Lambrecht - TUS Diedesfeld-2        -->   2:2

 

Lambrecht 20.09.2015

 

TSV E-Jugend erreicht 2.Platz bei Turnier in Ruppertsberg
 
Am Sonntag den 20.09.2015 hatte die neuformierte E-Jugend des TSV Lambrecht, im Rahmen einer Sportwerbewoche, ein Turnier beim TV Ruppertsberg. Da am Morgen kurzfristig drei Spieler krankheitsbedingt abgesagt hatten, musste man ohne Ersatzspieler nach Ruppertsberg fahren. Bei sechs teilnehmenden Mannschaften spielte man im Modus Jeder gegen Jeden um den Turniersieg. Nach einem 0:0 zum Auftakt gegen 08 Hassloch 3 konnte man anschließend gegen Wachenheim durch Tore von Nele Kuntz und Okan Ficici 2:1 gewinnen. Es folgte ein 1:1 gegen Mussbach (Tor: Jason Weiß), wobei man verletzungsbedingt mehrerer Minuten in Unterzahl spielen musste. Danach hatte man gegen den späteren Turniersieger Phönix Schifferstadt 1 beim 1:5 keine Chance, konnte Schifferstadt aber immerhin den einzigen Gegentreffer im kompletten Turnier zufügen. Abschließend erfolgte ein souveräner 2:0 Sieg gegen 08 Hassloch 4 (Tore: Okan Ficici, Jason Weiß), wodurch am Ende ein etwas überraschender 2.Platz erreicht wurde. Danach folgte für die erschöpften Spieler die Siegerehrung und jeder durfte Stolz eine Medaille in Empfang nehmen. Insgesamt eine überzeugende Leistung des TSV, auf der sich für den Rundenstart aufbauen lässt. Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Luca Koppenhöfer, Emre Abaci, Dominik Münch, Aziz Topal, Max Hagen Loer, Nele Kuntz, Jason Weiß und Okan Ficici. (KC)
 
 
 
 

Lambrecht 19.09.2015

B-Jugend des TSV Lambrecht startet mit Sieg

Am Samstag den 19.09.startete die B-Jungend des TSV in die Kreisligarunde beim VFB Hassloch.
Es war ein Spiel das alle Beteiligten und Zuschauer so schnell nicht vergessen werden.

Um 16:00 Uhr pfiff Schiedsrichter Yetis Sogla die Partie an. Nach anfänglichem Abtasten nahm Lambrecht das Heft in die Hand und zeigte einige gute Aktionen im Spielaufbau. Nach einem Freistoß von Daniel Mayer ging der TSV in Führung. Wenig später gelang dem VFB mit einem Sonntagsschuss der etwas glückliche Ausgleich. Zwei Minuten später gelang Lambrecht wiederum durch Daniel Mayer das 1:2 .Nach schöner Vorarbeit durch Valentin Perlitz erhöhte Hamsat Magomadov auf 1:3. Jetzt bestimmten die Geisböcke das Spiel und konnten mit einigen guten Spielzügen immer wieder das Tor des Gegners in Gefahr bringen. Aus dem nichts verkürzte Hassloch auf 2:3. Nach einer Unachtsamkeit gelang dem VFB sogar das 3:3. Als alle dachten das wäre der Halbzeitstand konnte Lukas Bosse mit einem schönen Flachschuss das 3:4 für Lambrecht erzielen. Eine interessante und Torreiche erste Halbzeit ging zu Ende, aber die zweite Halbzeit sollte noch verrückter werden. Gleich nach Wiederbeginn konnte Hassloch erneut ausgleichen. Jetzt war wieder Lambrecht am Zug und Mittelstürmer Valentin Perlitz erzielt das 4:5. Kurz darauf glich der VFB wieder aus. Nach einem klaren Elfmeter war es wiederum Lukas Bosse der auf 5:6 erhöhte. Nach einer schönen Einzelaktion schoss Emerson das 5:7. Wer nun glaubte das Spiel ist entschieden sah sich getäuscht. Die Gelb Schwarzen verkürzten wieder auf 6:7. Nach einem Abwehrfehler gelang Valentin Perlitz das 6:8. Aber Hassloch das sich nie Aufgab verkürzte wieder auf 7:8. Eine Minute vor Schluss konnte Emerson nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Lukas Bosse zum 7:9. Das war die letzte Aktion im Spiel, danach pfiff der Schiedsrichter, der nicht seinen besten Tag hatte, und der auf beiden Seiten etwas merkwürdige Entscheidungen traf, ab.


"9 Tore Auswärts geschossen und trotzdem bis zum Schluss gezittert, dass habe ich auch noch nicht erlebt" sagte Trainer Stefan Rauwolf nach dem Spiel.
Am Freitag den 25.09 haben wir unser erstes Heimspiel gegen den ASV Schwegenheim

 

 

Lambrecht 25.07.2015

 

E-Jugend des TSV Lambrecht gewinnt zum Abschluss Talpokal
 
Am Samstag 25.07.2015 spielte die E1 des TSV in Iggelbach um den Talpokal. Im ersten Spiel traf man auf den Gastgeber SV Iggelbach und konnte nach zehn Sekunden schon durch Aziz Topal in Führung gehen. Nachdem man durch Timo Frieß auf 2:0 erhöhte, schien das Spiel entschieden. Doch nach einer kurzen Unterbrechung aufgrund eines Regenschauers, fanden die TSV Kids nicht mehr ins Spiel und Iggelbach konnte noch zum verdienten 2:2 ausgleichen. Danach traf man auf die Mannschaft des ASV Esthal. Auch hier bestimmte der TSV das Spiel und ging durch Andre Mayer in Front. Danach nutzte man zahlreiche Chancen nicht und gewann am Ende knapp mit 1:0. Im abschließenden Gruppenspiel ging es gegen die TSG Neidenfels um den Turniersieg. Wiederum starteten die TSV Kids offensiv in die Begegnung, konnten aber keine der zahlreichen Möglichkeiten nutzen. Andre Mayer erlöste Lambrecht mit einem schönen Tor und anschließend bewahrte Aushilfstorwart Asad Saiti mit einer Glanzparade den TSV vor dem Ausgleich. Der Jubel beim Schlusspfiff war groß und bei der anschließenden Siegerehrung bekam jedes Kind noch eine Medaille sowie eine Mannschaftsurkunde. Das Turnier wurde hervorragend organisiert vom SV Iggelbach. Glücklich und zufrieden gehen die Kids jetzt in ihre Ferien, bevor Mitte September die neue Runde startet. Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Asad Saiti, Felix Diehl, Nele Kuntz, Nils Bundenthal, Timo Frieß, Lucas Hey, Dustin Schollenberger, Aziz Topal, Luca Beck und Andre Mayer. (KC)
 
 
 
 

Lambrecht 08.06.2015

Am Sonntag, den 07.06, traten die TSV F-Jugendkicker bei einem Fußballturnier auf dem Sportplatz des 1. FC 1923 Hambach an. Wichtigstes Utensil an diesem Mittag war, neben 

Schienenbeinschonern und Fußballschuhen, die Sonnencreme. Trotz der immer schneller steigenden Temperaturen und der intensiven Sonneneinstrahlung zeigten die Lambrechter Kicker wie immer eine hohe Motivation und Laufbereitschaft. Aber gegen stark aufspielende Gegner wie Maikammer oder Weingarten waren die TSV-Kicker leider sowohl spielerisch als auch körperlich in der Defensive und konnten die ersten beiden Spiele leider nicht für sich entscheiden. Dank der mitgereisten Eltern und des Trainergespanns Andreas Doll und Torsten Magin, die immer wieder motivierend und aufbauend auf die etwas enttäuschten Kinder einwirkten, gelang es, die Moral der Mannschaft zu stabilisieren und so konnte im dritten Spiel gegen Esthal immerhin ein 1:1 Unentschieden erzwungen werden. Nach diesem kleinen Lichtblick hatte man sich für das letzte Spiel gegen Hambach wieder einiges vorgenommen. Bei mittlerweile hohen Temperaturen begann man hoffnungsvoll. Es wurde aber schnell klar, dass man gegen den spätern Turniersieger wenig entgegen zu setzen hatte. Trotz der gegenerischen Klasse gaben sich die Lambrechter Kinder aber nicht auf und versuchten bis zum Abpfiff dagegen zu halten. Belohnt wurden am Schluss alle, denn bei der anschließenden Siegerehrung wurde jedes Kind mit einer schönen Medaille verabschiedet. Stolz trugen die Kinder die Auszeichnungen um den Hals und einige traten danach den Weg ins Schwimmbad an, wo sie sich den Sprung ins Wasser wirklich verdient hatten.

Lambrecht 10.03.2015

Sportlerehrung der Verbandsgemeine Lambrecht

D-Junioren Meisterschaft 2013/2014

Die Turnhalle der Grundschule Lambrecht platzte bald aus allen Nähten, als die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler des Tales für ihre im Jahr 2014 erbrachten Leistungen mit dem Wappenteller der Verbandsgemeinde und mit Urkunde geehrt wurden.

 

vl.: Michelle Schlüter, Marcel Kleemann, Daniel Dürk, Florian Doll, Moritz Glaser, Andreas Doll (Trainer)

vl.: Niklas Held, Eric Küster, Severin Küster

nicht anwesend waren:

Pascal neumaier, Marchel Neumaier, Marcel Löffler, Semih Sahin, Rene Rößler (Trainer)

 

Lambrecht 10.03.2015

Erfolgreicher Abschluss der Bambinis des TSV Lambrecht  beim Falkencup in Maikammer

Endlich war es soweit, unsere Kleinsten erhielten nach dem verlorenen Finale gegen TUS Diedesfeld 0:1 ihren ersten großen Pokal für den zweiten Platz. Die Freude in den Gesichtern war riesig und manch einer von ihnen  träumte die ganze Nacht davon.

Dabei sah es zu Beginn der Vorrunde nach hartem Kampf mit zwei Niederlagen  nicht unbedingt danach aus, da bereits die ersten zwei Spiele  ( 0:2 gegen Frankweiler, 0:1 gegen TUS Maikammer-1) verloren gingen. Im letzten Vorrundenspiel wuchs unser Stürmer David Müller über sich hinaus und konnte mit 3 Toren seine Mannschaft ins Halbfinale schiessen.

Vor einer gut gefüllten Kulisse von Zuschauer und Sportlern trat man im Halbfinale gegen Venningen-1 an. Mit tollem Kampfgeist aller Bambinis erspielte man sich einen 2:0 Sieg. Doppelter Torschütze war mal wieder David Müller. Nun stand man im Endspiel gegen den TUS Diedesfeld-1.

Leider verlor man dieses Endspiel mit 0:1.

Die Trainerinnen Petra Bäcker und Michelle Schlüter sind stolz auf die Leistung ihrer Kids. Am Ende zählte nicht der zweite Platz bei den Kids, sondern nur der tolle Pokal den sie nach der Siegerehrung in den Händen hielten.

Spieler TSV Bambinis: David Müller, Nico Hemberger, Noa Schmuck, Lars Gratze,  Bastian Müller, Julian Rubick und Nico Hoffmann.

 

Lambrecht 01.02.2015

TSV E-Jugend erreicht Platz 4 bei Hallen Soccer Cup in Albersweiler
 

(kc) Am Samstag den 07.02.2015 trat die E-Jugend des TSV Lambrecht beim stark besetzten Hallen Soccer Cup in Albersweiler an. Bei zwölf Teilnehmern wurde die Vorrunde in zwei Sechsergruppen gespielt. Die TSV Kids starteten mit einem 1:0 Sieg gegen den FSV Offenbach (Torschütze Andre Mayer). Danach folgten eine unglückliche 2:3 Niederlage gegen den VFL Essingen (Luca Beck, Andre Mayer) sowie zwei 0:0 Unentschieden gegen Kapellen-Drusweiler und Gruppensieger SC Ramberg, wobei hier Torhüter Max Hagen Loer mit starken Paraden überragte. Im abschließenden Gruppenspiel war gegen die VTG Queichhambach für den TSV alles möglich und von Beginn an spielte man auf Sieg. Durch zwei wunderschöne Tore von Aziz Topal und Torjäger Andre Mayer siegte man 2:0 und zog als Gruppenzweiter ins Viertelfinale ein. Hier traf man auf den FV Neuburg und zeigte wiederum eine starke Mannschaftsleistung. Nach zahlreichen vergebenen Chancen erzielte Timo Frieß mit einem schönen Schuss, nach tollem Zuspiel von Lukas Hey, die 1:0 Führung und Andrey Meyer erhöhte kurz darauf auf 2:0. Danach hatte Neuburg zahlreiche Chancen, aber der an diesem Tag überragende Abwehrchef Felix Diehl rettete mehrfach in höchster Not, so dass Neuburg nur noch kurz vor Schluss auf 1:2 verkürzte. Nach dem Schlusspfiff war der Jubel bei Spielern und den zahlreich mitgereisten Eltern groß. Nun folgte das Halbfinale gegen den FC 23 Hambach I, welcher nur mit Spielern alten Jahrgangs (2004) angetreten war und bis dahin das Turnier dominierte. Die TSV Kids zeigten ihre beste Turnierleistung und boten dem großen Favoriten Paroli. Die etwas defensivere Taktik ging auf und Nele Kuntz nahm den Hambacher Torjäger komplett aus dem Spiel. Der TSV kämpfte verbissen und konnte bis zum Schluss ein 0:0 halten, wodurch ein 9m-Schießen über den Finaleinzug entscheiden musste. Hierbei hatten die Hambacher die besseren Nerven und die TSV Kids verloren nach dem sechsten Schützen, trotz zweier toller Paraden von Torhüter Loer. Nun folgte direkt im Anschluss Spiel um Platz 3-4, in dem man der TSV Mannschaft die Müdigkeit anmerkte und man gegen die JSV Süd West Löwen verlor und am Ende den 4.Platz belegte. Mit etwas Wehmut ob dem knapp verpassten Finaleinzug, aber trotzdem voller Stolz über die gezeigte Leistung, trat man erschöpft die Heimreise an. Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Max Hagen Loer, Lukas Hey, Felix Diehl, Timo Frieß, Nils Bundenthal, Nele Kuntz, Luca Beck, Andre Meyer und Aziz Topal.

 

Lambrecht 01.02.2015

Hallenspieltag F-Junioren in Lambrecht

 

Lambrecht 31.01.2015

3. Platz beim Einladungsturnier in Otterbach

(ad) Am 31.01.2015 spielten die F-Junioren unter dem Trainergespann Ficici-/Doll

ein Einladungsturnier in Otterbach. Ausrichter war der SV Katzweiler.

Mit viel Spaß und Kampfgeist boten die Kinder der F-Jugend in allen Spielen eine geschlossene, tolle Mannschaftsleistung. Vor allem in den ersten zwei Partien  gegen Mehlingen und dem VFR Kaiserslautern dominierten die Kicker des TSV Lambrecht.

Mit schön herausgespielten Toren durch Okan Ficici und Jason Weiß, die sich als erfolgreiches Sturmduo darboten, wurden die Spiele auch dank einer soliden Abwehrleistung ohne Gegentor mit einem klaren 3:0 und 2:0 gewonnen.

In den zwei folgenden Spielen mussten die Lambrechter Kicker-/innen allerdings hart kämpfen und teilweise bangen.

Das Spiel gegen den SC West Kaiserslautern verlor man unglücklich mit 2:0.   Man nutzte einfach die Chancen nicht und in mancher einer Situation war der ein oder andere zu verspielt mit dem Ball.

Das letzte Vorrundenspiel durfte man nicht verlieren um noch ins Halbfinale einzuziehen. Nun ging es gegen den Gastgeber des Turniers. Der SV Katzweiler war an diesem Tag ersatzgeschwächt angetreten und so konnte man gegen diese spielstarke Mannschaft ein Unentschieden (1:1) erzielen.  Nachdem Lambrecht mit einem schönen Tor durch Okan Ficici in Führung ging, konnte der knappe Vorsprung zunächst wacker verteidigt werden. Der unglückliche Ausgleich fiel in der letzten Phase der Begegnung. Nele Kuntz Torhüterin des TSV Lambrecht konnte den Ball nach einer Ecke  des Gegners nicht mehr festhalten und so landete der Ball  im Netz. Es waren noch zehn Sekunden zuspielen und mit einem weltmeisterlichem Reflex unserer Torhüterin Nele war der Halbfinaleinzug perfekt. Der Jubel unter den mitgereisten Eltern war riesengroß.

Ohne jegliche Verschnaufspause ging es nun weiter ins Halbfinale gegen den späteren Turniergewinner Wiesenthalerhof.

Das Trainergespann stellte kurzerhand die Mannschaft um und siehe da der Turnierfavorit kam ins wanken. Das Spiel stand von der ersten bis zur letzten Minute auf Messers Schneide. Mit einer super, kämpferischen Sturm-/Abwehrleistung Leistung konnte man dem Gegner ein 0:0 abtrotzen. Nun kam es zum Neunmeterschießen. Leider verlor man dieses  mit 5:3.  Ein tolles Halbfinale ging zu Ende und die Zuschauer waren voller Begeisterung  von der Leistung beider Teams. Selbst der Sieger Wiesenthalerhof zollte unseren Kids vollen Respekt für diese tolle Leistung. Nun ging es gegen Niederkirchen um den dritten Platz.

Man mobilisierte nochmals alle Kräfte und der Gegner erwies sich als harte Nuß. Bis zur letzten Minute lieferte man sich einen fairen Kampf . Am Ende gewannen unsere jungen Kicker-/innen verdient mit 3:0. Der Matchwinner im Spiel um Platz drei war Fabio Bassemir durch zwei schöne Tore. Es war vollbracht, 3.Platz, herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.

Spieler: Nele Kuntz, Jannis Steiner, Max Rechtik, Fabio Bassemir, Jason Weiß, Okan Ficici, Christian Braun und Linus Theobald

 

Lambrecht 24.01.2015

Drei Siege und eine Niederlage unserer TSV Bambinis in ihrer jungen Karriere

(ad) 8 aufgeregte kleine Talkicker mit Trainerin Petra Bäcker sind am Samstag den 24.01.2015 zu ihrem nächsten Hallenspieltag nach Edenkoben gefahren. Bis zu diesem Zeitpunkt konnte nur ein Sieg unserer Kleinsten bejubelt werden.

Aber gleich in ihrem ersten Spiel gegen den SV Bad Dürkheim legten unsere Kids mit Feuereifer los, drängten den Gegner immer wieder in dessen Hälfte und konnten mit einem 9:0 als Sieger vom Platz gehen. Die Spielfreude war kaum zu übersehen und so kam es in den nächsten Partien zu weiteren tollen Erfolgen. (6:0 gegen den SV Gommersheim, 9:0 gegen den VFB Hassloch). Unser Abwehrchef Julian, der Kleinste von allen, hatte keine Angst und konnte den Ball immer wieder vor dem Gegner erreichen und ihn aus der eigenen Hälfte schiesen.

Luis Feierling erzielte sein erstes Tor. Der Jubel unter den Spielern und natürlich unter den mitgereisten Eltern kannte kein Ende. In ihrer jungen Karriere wurde ihre tolle Leistung durch weitere Siege endlich belohnt. Leider verlor man die letzte Partie gegen Palatia Böhl mit 2:1.  In diesem Spiel merkte man den Kids die Müdigkeit an und durch ein sehenswertes Eigentor durch David Müller kassierte man eine unglückliche Niederlage. Unsere kleinen Wilden werden wohl noch ein Weilchen träumen, nach diesem tollen Erfolg. Herzlichen Glückwunsch!!!

Usejd Mustafarai, Lars Gratze, David Müller, Nico Hemberger, Bastian Müller, Luis Feierling,Kilian Schlutt,   Julian Rubick

 

Lambrecht 21.01.2015

TSV Lambrecht Jugendfußball erhält neuen Trikotsatz durch den Sponsor Bautec Müller

(ad) Die Firma Bautec Müller -Fenster/Türen/Rollläden- aus Lambrecht zeigte ihr großes Herz für den Fußballsport. Nutznießer waren in diesem Fall die C-Jugendlichen der Fußballabteilung des TSV Lambrecht. Ausgestattet mit einem nagelneuen Satz Trikots, welche durch Herrn Müller Fa. Bautec in der Sporthalle Lambrecht überreicht wurde, kann jetzt die anstehende Rückrunde euphorisch bestritten werden. Der TSV Lambrecht vertreten durch den Jugendleiter Andreas Doll bedankt sich bei der Firma Bautec Müller für die großzügige Unterstützung. Nach der Übergabe zeigte sich die Mannschaft in den neuen Trikots dem Fotografen.

 

 

Lambrecht 01.10.2014

E-Jugend des TSV Lambrecht zieht in zweite Pokalrunde ein
 
In der ersten Pokalrunde hatten die TSV Kids ein Heimspiel gegen die Mannschaft von Ganerb II. Die Gäste mussten ersatzgeschwächt anreisen und hatten nur Spieler ihres jungen Jahrgangs (2005) im Einsatz. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor und der TSV erspielte sich Chance um Chance. Zur Halbzeitpause führte Lambrecht mit 7:0 und auch in der zweiten Halbzeit spielten die TSV Kids weiter zielstrebig nach vorne, so dass am Ende ein 14:0 Heimsieg zu buche stand. Kompliment an den Gegner, der trotz klarer Unterlegenheit bis zum Ende fair spielte und sich auch den Ehrentreffer verdient hätte. Auch der TSV spielte bis zum Schluss fair und die zahlreichen Zuschauer spendeten Applaus.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Max Hagen Loer, Luca Koppenhöfer, Felix Diehl, Nele Kuntz, Emre Abaci, Jan Leidner (5 Tore), Luca Beck (2), Aziz Topal (1), Andre Mayer (1), Timo Frieß (2), Lukas Hey (2) und Lenni Dehm (1). (KC)
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

Lambrecht 27.09.2014

 

TSV E-Jugend startet mit einem Auswärtssieg
 
Am Samstag 27.09.2014 hatte die neuformierte E-Jugend des TSV ihren Saisonauftakt. Gegner bei strahlendem Sonnenschein war die zweite Mannschaft von Hambach. Von Beginn an spielten die TSV Kids druckvoll nach vorne und erarbeiteten sich zahlreiche Chancen, scheiterten jedoch mehrmals am starken FC Keeper. In der 15. Spielminute erzielte dann Timo Frieß, nach einem klasse Spielzug über Lenni Dehm und Luca Beck, die erlösende 1:0 Führung. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte der starke Luca Beck auf 2:0. Auch nach der Pause spielten die TSV Kids weiter nach vorne, wodurch Hambach zu mehreren Konterchancen kam, welche jedoch die sichere Beute von Torwart Max-Hagen Loer waren oder von den Abwehrspielern Nele Kuntz und Felix Diehl vereitelt wurden. Nach 34.Minuten erhöhte wiederum Timo Frieß auf 3:0 und in der 37.Minute erzielte Aziz Topal, nach schöner Einzelleistung, das 4:0. Danach wurde kräftig durchgewechselt und der TSV musste in der Schlussphase noch zwei Gegentreffer hinnehmen. Eine spielerisch und kämpferisch starke Leistung der TSV Kids, auf die man aufbauen kann.
Folgende Spieler wurden eingesetzt: Max Hagen Loer, Luca Koppenhöfer, Felix Diehl, Nele Kuntz, Emre Abaci, Lukas Hey, Aziz Topal, Timo Frieß, Shawn Weinmann, Lenni Dehm, Luca Beck und Asad Saiti. (KC)
 
 

Lambrecht 27.09.2014

 

Kämpfende F-Junioren des TSV Lambrecht mit Sieg und Niederlage

 

(mt) Bei besten äußeren Bedingungen hatten die F-Jugend Fußballer/-innen des TSV-Lambrecht bei dem Turnier am 27.09.14 in Böhl Gelegenheit zu zeigen was sie im Training gelernt haben. Die Fortschritte waren deutlich sichtbar. Obwohl das erste Spiel gegen die zweite Mannschaft der Böhler F-Jugend nach langer Führung doch noch unglücklich 2:3 verloren ging, auch weil zahlreiche Chancen leichtsinnig vergeben wurden, hatten die Lambrechter TSV-Kicker in ihrem zweiten Spiel die erste  Mannschaft von Palatia Böhl gut im Griff. Munter und vor allem fair ging es hin und her. Dank eines tollen Torhüters, einer kämpferischen Abwehr und schnellen Stürmern hatten die TSV-Kids am Ende die Nase verdient mit 3:2 vorne. Diese Mannschaftsleistung war bemerkenswert und hätte im geplanten dritten Spiel gegen Waldsee wohl zu noch mehr Begeisterung seitens der mitgereisten Eltern führen können. Das musste aber leider aufgrund Spielermangels beim Gegner abgesagt werden. Ein schöner Fußballnachmittag ging somit zu Ende und hinterließ glückliche Lambrechter Fussballkinder samt ihrer stolzen Eltern und Betreuer.

 

 

Lambrecht 28.07.2014

 

Die Fussballzwerge des TSV Lambrecht feierten ihren Saisonabschluss im Kids-Inn in Neustadt!

 

 

(ad) Auch bei sehr heißen Temperaturen an diesem Tag hatten unsere Kleinsten viel Spaß mit ihren Trainern. Man sollte es nicht glauben, aber auch ohne Ball

tollten sie bis zur völligen Erschöpfung über Hüpfburgen, Trampoline und Vulkane. In den Augen der Kinder strahlte viel Freude und große Begeisterung dem Trainergespann Petra Müller, Michelle Schlüter, Florian und Andreas Doll bis zum Ende des Tages entgegen.

Wir freuen uns schon wieder auf die neue Saison mit unserer Rasselbande. Jetzt wünschen wir unseren Schützlingen schöne Sommerferien!

Wer Lust hat, mit uns das Fußballspielen ab 4 Jahren zu erlernen, ist Herzlich willkommen bei unserer Rasselbande!

Kommt einfach vorbei und schnuppert rein, es ist jedes Kind Herzlich eingeladen zu einem Probetraining.

Ab 25.08.2014 beginnt das Bambinitraining wieder.

Es findet jeden Montag in Lindenberg (Multifunktionsfeld) ab 16:30 Uhr, sowie jeden Freitag in Lambrecht (Sportplatz Jahnwiese) ab 16:00 Uhr statt.

 

Lambrecht 28.07.2014

 

D-7 Junioren des TSV Lambrecht unangefochtener Kreismeister in der 1. Kreisklasse Rhein Mittelhaardt!

 

 

(ad) In der abgelaufenen Saison 2013/2014 konnte die D-Jugend souverän den Titel in der D-7 Kreisklasse erspielen.

In 11 absolvierten Punktespielen konnte das Team gleich 10 mal als Sieger das Spielfeld verlassen, lediglich eine Begegnung wurde verloren. 

Mit erreichten 30 Zählern und einem Torverhältnis von 91:17 konnte unangefochten der Titel erneut (Erstmals in der Geschichte des TSV Lambrecht) nach Lambrecht geholt werden. Durch eine großartige Vor-/Rückrunde mit vielen spannenden Spielen und toll herausgespielten Toren konnte man die starken Gegner eindrucksvoll besiegen.

Mit TSV Spieler Moritz Glaser stellte die Mannschaft auch den erfolgreichsten Torschützen der Liga. Jeder einzelne Spieler und Spielerinn brachte eine herausragende Leistung in jedem Spiel.

Das Trainergespann Rene Rößler und Andreas Doll bedankt sich bei den Spielern und Spielerinnen für eine tolle spielerische Saison. „Das geilste Team der Welt“!

Beide verabschieden sich nun als Trainer dieser Gruppe und wünschen den Spielern für die kommende Saison weiterhin viel Erfolg in der nächst älteren Jugendklasse.

Einige Talente unseres Teams konnten mit ihren Leistungen auf sich aufmerksam machen und unterstreichen die hervorragende Nachwuchsarbeit, die beim TSV Lambrecht seit vielen Jahren geleistet wird.

 

Platz Mannschaften Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
  1. 11 10 0 1 91 : 17 74 30
  2. 11 8 0 3 56 : 32 24 24
  3. 10 7 1 2 48 : 18 30 22
  4. 10 5 0 5 49 : 27 22 15
  5. 12 4 1 7 36 : 83 -47 13
  6. 11 2 0 9 32 : 79 -47 6
  7. 9 0 0 9 18 : 74 -56 0

 

 

Lambrecht 25.05.2014

Meisterschaftsspiele Rückrunde der D-7 Junioren 1. Kreisklasse Rhein-Mittelhaardt

 

03.05.2014   3. Spieltag

FC Palatia Böhl - TSV Lambrecht        1:8

 

10.05.2014   4. Spieltag

TSV Lambrecht - TUS Diedesfeld-2     9:1

 

16.05.2014   5. Spieltag

TSV Lambrecht - SV Schöntal NW       2:0  (SV Schöntal nicht angetreten)

 

25.05.2014   6. Spieltag

JSG Römerberg - TSV Lambrecht        4:9

 

Lambrecht 10.04.2014

 

2. Meisterschafts-Rückrundenspiel D7-Junioren Rhein Mittelhaardt 1. Kreisklasse

TSV Lambrecht - JSG Römerberg-4  -->   9:1

Spielbericht folgt

 

l. Mannschaft Spiele G U V Torverh. Tordiff. Pkt. Trend
1 TuS Maikammer 3 8 6 1 1 45 : 14 31 19
2 TSV Lambrecht 7 6 0 1 63 : 11 52 18
3 JSG Römerberg IV 7 5 0 2 23 : 19 4 15
4 TuS Diedesfeld 2 9 4 1 4 31 : 48 -17 13
5 JFV Ganerb 2012 e.V. 4 7 3 0 4 28 : 23 5 9
6 FC Palatia Böhl 7 1 0 6 27 : 51 -24 3
7 SV 1953 Schöntal Neustadt 7 0 0 7 18 : 69 -51 0

 

 

Lambrecht 06.04.2014

Bambini 1. Freiluftspieltag beim SV Gommersheim

 

 

TSV Lambrecht - 09 Speyer 2a   0:7

TSV Lambrecht - 09 Speyer 2b   1.3    (1:0 durch Jannis Steiner)

SG Mussbach - TSV Lambrecht   7:0

 

 

Lambrecht 05.04.2014

TSV F-Jugend siegt dreimal ohne Gegentor

 

(ck) Am Samstag den 05.04.2014 hatten die TSV Kids ihren 6.Spieltag in Iggelbach. Im Auftaktspiel traf man auf das Team von Diedesfeld 2. Von Beginn an entwickelte sich ein gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der achten Spielminute konnte Aziz Topal, nach tollem Zuspiel von Moritz Frieß, die erlösende 1:0 Führung erzielen. In der Folge hatte auch Diedesfeld mehrere Möglichkeiten zum Ausgleich, scheiterten jedoch an der klasse reagierenden Torhüterin Nele Kuntz, die aufgrund des Ausfalls beider Torhüter auf dieser Position ihr Debüt gab. Kurz vor Schluss traf Okan Ficici nach schöner Einzelleistung zum 2:0 Endstand. Danach waren die Gastgeber des SV Iggelbach Gegner des TSV Teams. Gegen die körperlich überlegene Mannschaft des SVI hielten die TSV Kids gut dagegen und konnten in der 12.Spielminute durch Okan Ficici die 1:0 Führung erzielen. Danach stand die Abwehr des TSV stark unter Druck und die Abwehrspieler Nils Bundenthal, Emre Abaci und Max Rechtik überzeugten durch überragendes Zweikampfverhalten, so dass Iggelbach kaum zum Torabschluss kam. Nach einem schön heraus gespielten Konter, erzielte Aziz Topal den 2:0 Endstand. Im letzten Spiel des Tages trafen die TSV Kids auf die SG Mußbach 1. Von Beginn an gab es einen Sturmlauf Richtung Tor der Mußbacher und die Offensivspieler Jason Weiß, Aziz Topal, Okan Ficici und Jannis Steiner wirbelten die Abwehr des Gegners mächtig durcheinander. So stand es nach 5 Spielminuten auch schon 3:0 und in der Folgezeit lies es der TSV etwas ruhiger angehen, konnte jedoch noch zwei weitere Tore zum 5:0 Endstand erzielen. Torschützen waren Ficici (2), Topal (2) und Weiß. Insgesamt eine starke Mannschaftsleistung an diesem Tag der TSV Kids, an die es gilt in der Zukunft anzuknöpfen.

 

Lambrecht 05.04.2014

1. Meisterschafts-Rückrundenspiel der D7-Junioren in der 1.Kreisklasse Rhein Mittelhaardt

    TSV Lambrecht - TUS Maikammer-3  -->   3:0

(ad) Am heutigen Spieltag kam es zum Spitzenspiel auf dem Sportgelände zur Janwiese zwischen dem Tabellzweiten TSV Lambrecht und dem Tabellenführer TUS Maikmmer. In der Hinrunde verlor man recht deutlich mit 5:1. Hochmotiviert ging man in dieses Spiel, denn man hatte sich viel vorgenommen. Man wollte den Heimvorteil nutzen, und den Gästen aus Maikammer merkte man den Respekt gegenüber dem Hartplatz an. Leider konnte man in der ersten Halbzeit diesen Vorteil nicht nutzen. Den schnellen Kombinationsfussball den man in der Vorrunde noch spielte und dadurch den Gegner regelrecht an die Wand spielte blieb leider aus. Man tat sich sehr schwer und konnte sich kaum eine Chance erarbeiten. Und so ging man mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Unser Trainer Rene Rößler stauchte die Jungs und Mädels in der Halbzeitpause zusammen, damit sie endlich das Umsetzten was sie im Training immer wieder geübt hatten. Und so ging man in die zweite Halbzeit aber am Anfang kam es ganz anders. Die Pfeilschnellen Stürmer der Maikammerer konnten sich immer wieder freilaufen und hatten so ihre Chancen. Zum Glück hatten sie heute kein Zielwasser getrunken sonst hätte man auf seitens des TSV öfters im Rückstand gelegen. Keiner glaubte heute noch so recht an einen Sieg der TSV´ler, denn man tat sich das gesamte Spiel sehr schwer überhaupt mal einen schönen Angriff auf das gegnerische Tor abzuschließen. Aber totgesagte leben länger und so erspielte man sich doch noch einige Chancen die zu Toren für den TSV Lambrecht führten. Ein schöner Angriff durch Moritz Glaser der über die linke Seite den Ball zu  Florian Doll in den Strafraum spielte. Florian nahm den Ball an umspielte noch einen Gegner und schob den Ball unhaltbar am Torwart ins untere rechte Eck zum umjubelten 1:0. Nach diesem Führungstreffer müssten die Kids eigentlich sicherer sein, aber leider war es nicht so und man hatte weiterhin Glück das Maikammer die guten Chancen nicht verwerteten. Entweder konnte unser Tormann Marchel Kleemann super parieren oder er ging knapp daneben. Das 2:0 für Lambrecht fiel recht glücklich, da der Abwehrspieler und der eigene Tormann der Maikammerer sich gegenseitig behinderten und so konnte Niklas Held im Nachsetzen den Ball ins leere Tor schieben. Was für eine Erleichterung bei unserem Trainergespann. Kaum war das 2:0 gefallen fiel auch schon der nächste Treffer für den TSV. Ein toller Weitschuss aus 20m ins linke obere Eck durch Florian Doll. Die Vorarbeit kam durch Daniel Dürk der den Ball durch eine tollen Pass zu Florian spielte. Jetzt hatte man sie in  die Knie gezwungen, kein verdienter Sieg aber am Ende zählen nun mal nur die Punkte für die Meisterschaft. Und die ist mit diesem Sieg ein Stückchen näher gerückt!

 

Pl. Mannschaft Spiele G U V Torverh. Tordiff. Pkt. Trend
1 TuS Maikammer 3 7 5 1 1 36 : 13 23 16
2 TSV Lambrecht 6 5 0 1 54 : 10 44 15
3 JSG Römerberg IV 6 5 0 1 22 : 10 12 15
4 TuS Diedesfeld 2 8 4 1 3 30 : 39 -9 13
5 JFV Ganerb 2012 e.V. 4 7 3 0 4 28 : 23 5 9
6 FC Palatia Böhl 7 1 0 6 27 : 51 -24 3
7 SV 1953 Schöntal Neustadt 7 0 0 7 18 : 69 -51 0

 

 

Lambrecht 04.04.2014

 
TSV Lambrecht – VFB Hassloch  4 : 0
 
(sr) Im Heimspiel der C-Jugend gegen den VFB Hassloch das unter großer Zuschauerbeteiligung stattfand legte der TSV los wie die Feuerwehr. Die Mannschaft die von Trainer Stefan Rauwolf auf drei Positionen gegenüber dem Spiel in Römerberg geändert werden musste hatte in der 1.min schon die Chance in Führung zu gehen, aber Hassloch hatte Glück das der Schuss von Valentin Perlitz knapp über die Latte Strich. Aber nur 3min. später war es so weit nach einer schönen Kombination im Mittelfeld bekam Hamsat Magomadov den Ball und ließ mit einem satten rechts Schuss dem Hasslocher Torwart keine Chance. Nur 5min später spielte Lukas Bosse einen schönen Pass in die Spitze auf Valentin Perlitz der den heraus laufenden VFB Keeper mit einem Lupfer zum 2:0 überlistete. Wieder 5 min. danach leistet sich der VFB der nie ins Spiel fand und das lag vor allem am guten Mittelfeld des TSV ein Foul. Lukas Bosse legte sich den Ball bereit, und Schoss den Ball aus 30m unhaltbar direkt unter die Latte zum 3:0. Danach hatte Lambrecht weitere Tormöglichkeiten durch Pascal Rauwolf der einmal am Torhüter scheiterte und einmal knapp am Tor vorbei schoss. Aber in der 25min.war es wiederum Hamsat Magomadov der das 4:0 erzielte. Mehrere Wechsel auf Seiten Lambrechts stoppten den Spielfluss ohne dass der TSV seine Überlegenheit verlor.
Zur 2. Halbzeit ließen es die Lambrechter etwas ruhiger angehen.
Trotzdem kam Hassloch nicht zu Chancen weil die Abwehr um Kapitän Timo Schmeiss nichts zuließ. Nach vorne vergaben die Geisböcke durch Jason Schleret, Valentin Perlitz und Hansat Magomadov noch einige Torchancen, so das Hassloch am Ende froh sein konnte nicht höher verloren zu haben.
 
Fazit: Nach einem überlegenen 4:0 Sieg über VFB Hassloch und dem 3.Spiel ohne Niederlage in Folge belegt das Team in der Rückrundentabelle den 2. Platz.
 
 

Pl. Mannschaft Spiele G U V Torverh. Tordiff. Pkt. Trend
1 JSG Römerberg JFV 09 e.V. 2 13 11 0 2 46 : 15 31 27
2 TuS Wachenheim II 12 8 2 2 38 : 16 22 23
3 FSV Schifferstadt 2 12 9 2 1 33 : 13 20 23
4 ASV Schwegenheim 12 6 3 3 33 : 19 14 18
5 TSV Lambrecht 13 5 1 7 29 : 41 -12 13
6 SG Edesheim 12 4 2 6 21 : 33 -12 11
7 1. FC 23 Hambach 14 4 1 9 21 : 54 -33 10
8 VfB Hassloch II 13 2 1 10 17 : 47 -30 4
9 FC Speyer 09 IV o.W. 11 1 0 10 0 : 0 0 0
 
 

Lambrecht 29.03.2014

 JSG Römerberg - TSV Lambrecht  1 : 3   am 29. 3 2014
 
(sr) Beim Spiel der TSV Lambrecht C- Jugend beim Tabellenführer, wurde Römerberg nur in den ersten 20 min seiner Favoritenrolle gerecht. In der 19. min ging Römerberg durch einen Freistoß aus 20m durch Dominik Slupina mit 1:0 in Führung. Danach konnte Lambrecht das Spiel ausgeglichen gestalten, und kam durch einige Konter ebenfalls zu der ein oder anderen Chance, die aber noch ungenutzt blieben.
Zur 2. Hälfte kam der TSV wie verwandelt aus der Kabine. Vom Anspiel weg nahm Lambrecht nun das Spiel in die Hand und ließ Römerberg nicht mehr zur Entfaltung kommen. Nach einer Serie von Eckbällen erzielte Miguel Kobeissi das verdiente 1:1 das wegen angeblichem Abseits nicht gegeben wurde. Aber der TSV ließ sich nicht beirren und erhöhte weiter den Druck. Nach drei Aluminiumtreffern war es endlich so weit. Wiederum durch einen Eckball von Fetim Ramaj erzielte Valentin Perlitz in der 54 min. das mittlerweile hochverdiente 1:1.
Jetzt wollte Lambrecht noch mehr und wieder nach einem Eckball konnte sich ein Römerberger Spieler im Strafraum nur durch ein Handspiel helfen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Valentin Perlitz
zum 1:2 in der 63min.
Römerberg musste nun aufmachen konnte sich aber nicht mehr entscheidend durchsetzen.
Nach einem Ballverlust im Mittelfeld setzte Lambrecht zum Konter an und Miguel Kobeissi ließ den Lambrechter Anhang jubeln als er in der 65min. das entscheidende 1:3 erzielte. Danach hat Lambrecht die Begegnung souverän über die Zeit gebracht,und ließ nichts mehr anbrennen.

Fazit: Auf Grund der 2 Halbzeit nimmt Lambrecht hoch verdient 3 Punkte beim Tabellenführer aus Römerberg mit.
 
 
FSV Schifferstadt - TSV Lambrecht  3 : 3     am 26.03.2014

Beim Mittwoch Abendspiel zwischen Lambrecht und Schifferstadt kam der TSV besser ins Spiel. Nach einem eher harmlosen Schuss von Valentin Perlitz hatte der Torwart des FSV einen Blackout und die Kugel kullerte in der 5min. zum 0:1 ins Netz. Schifferstadt versuchte nun den Druck zu erhöhen was ihnen aber nur Phasenweise gelang weil Lambrecht gut in der Abwehr stand. In der 19min. allerdings kam es in der Abwehr zu Abstimmungsprobleme das durch Tim Croissant zum 1:1 genutzt wurde. In einer ausgeglichenen 1. Hälfte passierte sonst nicht mehr viel.
In der 32.min nahm sich auch der Schiri eine Auszeit als er ein klares Abseitstor von Kai Brodbeck gab. So ging es mit 2:1 in die Halbzeit.
In der Halbzeit hatte sich der TSV vorgenommen weiter nach vorne zu spielen und schon in der 39min. erzielte Timo Schmeiß mit einem Direktschuss nach einer Ecke das 2:2. Der Jubel des mitgereisten Lambrechter Anhang war kaum verstummt, da erzielte der FSV in der 41min. nach schönem Pass durch Anoosh Naesmoorthy das 3:2.
Aber Lambrecht hatte sich an diesem Abend vor genommen in Schifferstadt was mitzunehmen,und in der 61min.erziehlte Valentin Perlitz erneut nach einem Eckball mit dem Kopf das 3:3 Unentschieden.

Fazit: nach zweimaligem Rückstand hat Lambrecht dank der kämperischen Leistung nicht unverdient einen Punkt in Schifferstadt geholt.

 

 

Lambrecht 29.03.2014

Erster Sieg unserer TSV Bambinis in ihrer jungen Karriere

(ad) 10 aufgeregte kleine Talkicker mit ihren Trainern Andreas Doll und Petra Bäcker sind am Sonntag den 22.03.2014 zu ihrem letzten Hallenspieltag nach Edenkoben gefahren. Bis zu diesem Zeitpunkt konnte noch kein Sieg unserer Kleinsten bejubelt werden.

Aber gleich in ihrem ersten Spiel gegen Ganerb-1 legten unsere Kids mit Feuereifer los, drängten den Gegner in dessen Hälfte und konnten durch Jannis Steiner, der das einzigste Tor in diesem Spiel schoß, als Sieger vom Platz gehen. Der Jubel unter den Spielern und natürlich den mitgereisten Eltern kannte kein Ende. In ihrer jungen Karriere wurde ihre tolle Leistung durch ihren ersten Sieg endlich belohnt. Leider verlor man die nächsten Partien. Aber auch in diesen Spielen waren die Jungs und Mädels ebenbürtig mit den körperlich und spielerisch überlegenen Gegnern und kassierten unglückliche Tore. Unsere kleinen Wilden werden wohl noch ein Weilchen träumen, nach diesem tollen Erfolg.

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

 

 

 

Lambrecht 13.03.2014

Sportlerehrung der Verbandsgemeinde im Bürgerhaus der Gemeinde Esthal

Der Saal im Bürgerhaus Esthal war bis auf den letzten Platz besetzt, als die Verbandsgemeinde Lambrecht ihre im letzten Jahr erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler ehrte. Dazu gehörte die D7 Meisterschaftsmannschaft des TSV Lambrecht.

 

D7 Meistermannschaft 2013

 

 

Lambrecht 09.02.2014

Hallensaisonabschluß der D-Junioren endet mit einem starken 3.Platz

beim Froggers-Cup in Landau!

(ad) Beim letzten Hallenturnier in dieser Saison nahm man am Sonntag den 09.02.14 nochmals an einem Einladungsturnier des FV Queichheim (Froggers Cup) in der Rundsporthalle in Landau teil.

Es kämpften um die Plätze die Mannschaften aus der Gruppe A (FV Queichheim, SV Mörlheim, SV Hagenbach und der FSV Schifferstadt), Gruppe B (SV Viktoria Herxheim, TSV Venningen, TSV Lambrecht und JSG JFV Ganerb).

Mal wieder traf man bei einem Vorrundenspiel auf die Mannschaft des JSG JFV Ganerb. Die letzten drei Spiele verlor man immer knapp gegen diese Mannschaft. Erst zum Schluss des Turniers wußte man, dass man das einzigste Spiel heute gegen den Turniersieger knapp mit 1:2 verloren hatte. Mit etwas Glück hätte es  auch anders ausgehen können. So nah war man heute an einem Sieg dran gegen Ganerb. Souverän trat man die ersten sechs Minuten auf und konnte mit 1:0 in Führung gehen.  Pressing war die heutige  Spielweise, bei der der Gegner u. a. durch konsequente und enge Manndeckung bereits in seiner eigenen Spielhälfte stark unter Druck gesetzt und gestört wurde, sodass er seinerseits keine Gelegenheit zum Angriff fand. Aber wie es immer wieder kommen musste, hielt man das hohe Anfangstempo  nicht bis zum Schluss durch  und man kassierte zwei unnötige Tore zum 1:2 Endstand. Nun musste man die zwei nächsten Spiele unbedingt gewinnen um überhaupt noch eine Chance bei diesem Turnier zu haben. Es gab nämlich keine Halbfinalspiele sondern direkt ausgespielte Platzierungsspiele.

Im zweiten Spiel traf man auf die Mannschaft von Viktoria Herxheim. Von Anfang an bis zum Schluss waren die Jungs des TSV Lambrecht beeindruckend gut und erzielten auch ein Tor nach dem anderen. Und so endete die Partie mit einem verdienten 5:0 Sieg für die Lambrechter Geisböcke.

Im dritten Spiel gegen den TSV Venningen musste ein Sieg her um wenigstens noch um den dritten Platz zu spielen. Die Mannschaft der JSG Ganerb gab sich keine Blöse mehr und zog direkt ins Finale gegen Schifferstadt ein. Der TSV Lambrecht gewann sein letztes Gruppenspiel am Ende verdient mit 4:0 und war einfach ne Nummer zu groß für Venningen. Sie spielten sehr effektiv und nutzten fast jede Chance zu einem Treffer. Die Lambrechter dominierten die Partie weitestgehend nach belieben. Man drängte den Gegner überwiegend in die Defensive und folglich fielen die Tore.

Man schloß die Vorrunde als Tabellenzweiter hinter JSG Ganerb ab, und so kam es gegen den Turnierausrichter FV Queichheim zum Spiel um Platz drei.

Am Ende zitterte der TSV Lambrecht um den ersehnten 3.Platz. Eng geworden ist es  4 Minuten vor dem Ende, als unsere Abwehr nach einem tollen Spielzug der Queichheimer einfach stehen blieb und zusah wie der Stürmer der Queichheimer mit einem tollen Bandenschuß unseren herauslaufenden Tormann Marcel Kleemann überwand. Ein sehenswerter Treffer in der Halle! Und so stand es 1:1 kurz vor Schluß. Zuvor spielten die TSV'ler einen tollen, schnellen beinharten Fußball und es kam zu einem sehenswerten Spiel auf beiden Seiten. Das Glück des Tüchtigen war in diesem Spiel auf seitens des TSV. Mit einem wunderschönen Angriff über Semih Sahin auf der linken Seite schloß der Stürmer Florian Doll mit einem unhaltbaren Flachschuß ins untere rechte Eck den Angriff zum 1:0 ab. Immer wieder, Chance um Chance auf beiden Seiten bestaunten die Zuschauer auf der Tribüne und es gab immer wieder Szenenablauß.

Man stellte sich schon auf ein Neunmeterschießen ein, aber es kam anders. Kurz vor Schluß bekam der TSV Lambrecht nochmals einen Freistoß in der gegnerischen Hälfte. Semih Sahin tippte den Ball auf Marcel Löffler. Sein Schuß wurde abgeblockt und Daniel Dürk stand in diesem Moment goldrichtig und konnte den Abpraller ins gegnerische Tor unhaltbar einschießen. Was für eine Freude unter den Eltern der TSV Kids. Damit hatte keiner mehr gerechnet. Und so gewann man die Partie um Platz 3 glücklich aber verdient mit 2:1 gegen den FV Queichheim.

Spieler des TSV Lambrecht: Tormann Marcel Kleemann, Daniel Dürk, Florian Doll, Marcel Löffler, Semih Sahin, Eric Küster und Severin Küster

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lambrecht 08.02.2014

Hallen-Vorrunde  Futsal C-Junioren Gruppe F

Am 21.12.2013 konnte man nur die Partie gegen den Talnachbarn TSG Neidenfels für sich entscheiden.

Gegen die anderen Mannschaften war man in allen Belangen chancenlos!

 

Pl. Mannschaft Spiele G U V Torverh. Tordiff. Pkt. Trend
1 TuS 1883 Wachenheim 2 4 4 0 0 25 : 2 23 12
2 VfB 1951 Hassloch 2 4 3 0 1 12 : 6 6 9
3 JFV FC Mittelhaardt 4 2 0 2 4 : 7 -3 6
4 TSV 1946 Lambrecht 4 1 0 3 5 : 21 -16 3
5 TSG Eintr.09 Neidenfels 4 0 0 4 2 : 12 -10 0  

 

 

           
       
 
 
         
 
 
 
Spielbegegnungen            
             
TSV Lambrecht - VFB Hassloch-2                   0:5      
 
 
JVF Mittelhaardt - TSV Lambrecht                  3:2        
 
 
 
TSV Lambrecht - TSG Neidenfels                   2:1        
 
 
 
TUS Wachenheim-2 - TSV Lambrecht           12:1                
 
 
 
             
           

 

Lambrecht 02.02.2014

Hallen-Zwischenrunde D-Junioren Gruppe E

02.02.2014 Zwischenrundenspieltag in Lambrecht, Sporthalle Realschule Plus

Starke spielerische Leistung mit viel Pech im Abschluss! Es reichte nicht für die Endrunde, der Ball wollte einfach nicht ins gegnerische Tor! Schade,  es wäre viel mehr drinn gewesen!

 

PL. Mannschaft Sp. Pkte
1 TSV Königsbach 3 9
2 JSG Römerberg 3 4
3 TSV Lambrecht 3 2
4 TUS Diedesfeld 3 1

 

Spielbegegnungen

TUS Diedesfeld - TSV Lambrecht    0:0

JSG Römerberg - TSV Lambrecht   0:0

TSV Lambrecht - TSV Königsbach  0:2

 

 

 

Lambrecht 26.01.2014

Hallenrunde D-Junioren

Rhein-Mittelhaardt 2013/2014 Vorrunde

 

Pl. Mannschaft Spiele G U V Torverh. Tordiff. Pkt. Trend
1 TSV 1946 Lambrecht 7 6 0 1 26 : 6 20 18
2 ASV 1946 Esthal 7 5 1 1 16 : 4 12 16
3 SpVgg 1920 Edenkoben e.V. 7 4 3 0 20 : 3 17 15
4 1. FC 1923 Hambach 2 7 3 2 2 8 : 10 -2 11
5 VfB 1913 Iggelheim 2 7 2 1 4 5 : 18 -13 7
6 ASV Speyer 7 2 1 4 6 : 23 -17 7
7 FC Speyer 09 e.V. 5 7 1 0 6 7 : 14 -7 3
8 TSG Eintr.09 Neidenfels 2 7 1 0 6 3 : 13 -10 3

 

Spielbegegnungen

ASV Esthal - TSV Lambrecht   0:1

TSV Lambrecht - TSG Neidenfels-2   2:0

VFB Iggelheim - TSV Lambrecht   0:9

TSV Lambrecht - FC Speyer 09 e.V.5   2:0

SpVgg Edenkoben - TSV Lambrecht   5:0

ASV Speyer - TSV Lambrecht   0:8

TSV Lambrecht - 1.FC Hambach-2   7:0

 

 

 

Lambrecht 25.01.2014

TSV F-Jugend bei Turnier in Enkenbach am Start
 
(kc) Am Samstag den 25.01.14 nahm die F-Jugend des TSV Lambrecht an einem hervorragend organisierten F Jugend Turnier in Enkenbach teil. Da dies ein F 1 Turnier war, nahmen daran nur Spieler des Jahrgangs 2005 teil. Da wir jedoch auch 2006er im Einsatz hatten, war das TSV Team den anderen Mannschaften deshalb körperlich unterlegen. Im ersten Spiel traf man auf den FC Erlenbach und geriet schnell durch leichtfertige Fehler mit 0:2 in Rückstand. Danach wurden mehrere Chancen vergeben und die TSV Kids verloren ihr Auftaktspiel mit 0:2. Danach folgte das Spiel gegen die stärkste Mannschaft des Turniers, die TSG Zellertal. Hier war der TSV chancenlos und nachdem in der sechsten Spielminute das 0:4 gefallen war, verhinderte der starke Torhüter Jan Knoll eine höhere Niederlage. Kurz vor Schluss traf jedoch Nele Kuntz mit ihrem Premierentor zum 1:4 und der Bann schien gebrochen. Im letzten Vorrundenspiel gegen den SV Wiesenthalerhof drehte das Team des TSV dann richtig auf und nach schöner Kombination über Jason Weiß und Aziz Topal, traf Okan Ficici zum 1:0. Danach gab es mehrere Möglichkeiten um die Führung auszubauen, jedoch scheiterten Max Hagen Loer und Anes Saiti am gegnerischen Torhüter. Kurz vor Schluss konnte dann Nele Kuntz mit einem schönen Schuss das erlösende 2:0 erzielen, was gleichzeitig der Endstand war. Da bei diesem Turnier keine Platzierungen ausgespielt wurden, durfte jedes Team noch ein Spiel gegen einen Gegner der anderen Gruppe machen. Die TSV Kids trafen dabei auf die SV Börrstadt und legten los wie die Feuerwehr. Nach fünf Spielminuten führte man durch einen Hattrick von Okan Ficici mit 3:0. Herausragend dabei das toll herausgespielte 2:0, als der Ball über mehrere Stationen beim Torschützen landete. Börrstadt wollte sich so leicht aber nicht geschlagen geben und spielte seinerseits jetzt voll auf Angriff. Dabei konnten die zweikampfstarken Abwehrspieler Luca Koppenhöfer und Emre Abaci noch das Anschlusstor verhindern, waren jedoch vier Minuten vor Spielende dann doch chancenlos und Börrstadt verkürzte. Danach fing man sich noch zwei weitere Gegentreffer ein und das Spiel endete 3:3. Bei der abschließenden Siegerehrung bekam jedes Kind eine Medaille und die TSV Mannschaft trat glücklich und erschöpft die Heimreise an.
 
 
 
 

Lambrecht 15.12.2013

TSV-Jahresabschlussfeier

Aus alter Tradition feiert der TSV wie jedes Jahr immer am dritten Advent seinen Jahresabschluß in der Turnhalle. Waren früher noch bekannte Zauberer, Artisten und Künstler als Gäste zu sehen, so verfolgt der TSV seit Jahren ein anderes Konzept. Ein Programm welches fast ausschließlich von der TSV-Familie gestaltet wird und so war es auch in diesem Jahr. Über 250 Besucher besuchten die sehr gut gefüllte Sporthalle und die fleißigen Helfer  hatten alle Hände voll zu tun um den Kaffeedurst der Gäste zu stillen.

 

Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Eric Glaßer hatten die Kinder eine Stunde die Möglichkeit an einem Schnuppertraining von jeder Abteilung teilzunehmen. Beim Fussball wurde ein Soccerkäfig aufgebaut,

 

an den Tischtennisplatten spielten auch viele Eltern mit, die Turnermatten waren stets gut belegt und in der Karateecke durften die Besucher auch schnuppern.

 

Für die Kleinsten wurde extra eine Hüpfburg aufgebaut und diese war die wohl größte Attraktion des Tages für die Kinder.

 

Nach der ersten Stunde machten den Anfang die kleinsten Turner und Turnerinnen des Vereins. Die vier-/ bis achtjährigen turnten ihre Übungen unter großem Beifall vor. Die Trainerinnen Juli Heracourt, Doris Heracourt und Trude Schröder durften stolz auf ihre Schützlinge sein, obwohl leider wieder viele Kinder krankheitsbedingt fehlten.

 

Als nächstes stand die Ehrung der Übungsleiter auf dem Programm. Fast alle 26 Trainer und Übungsleiter waren anwesend und durften eine kleine Aufmerksamkeit in Empfang nehmen.

Für das Deutsche Sportabzeichen wurden geehrt: Andreas und Florian Doll, Bianca, Hartmut, Vanessa, Pascal und Jan Knoll, Bernd Schickendanz, Alexander Lux, Anke Auf dem Kamp, Sarah Lutz, Torben Deho, Nicole Groß, Daniel Dürk und Selin Koscoy. 

die D-7 Jugendfussballmannschaft wurde für ihre Meisterschaft in der Kreisklasse Rhein Mittelhaardt mit dem Trainer Dirk Utzinger als nächstes geehrt. Mit nur einer Niederlage wurde die Mannschaft mit großem Vorsprung Meister und wurde mit einem Grillfest als Meisterprämie vom TSV gefeiert. Die Mannschaft um Trainer Dirk Utzinger stellte sich zusammen aus folgenden Spielern: Marcel Löffler, Adrian Kurt, Ewald Yu, Moritz Glaser, Saskia Linnenlücke, Daniel Dürk, Steven Brenner, Andres Hoffmann, Sven Auf dem Kamp, Marcel Kleemann, Semih Sahin und Jason Schleret.

Die Karateabteilung mit den Trainern Sandra Werling, Martina Wagner und Bastian Wagner zeigten mit ihren Sportlern den letzten Programmpunkt und regten teilweise die Zuschauer zum mitmachen an.

 

Im Anschluß durften die Kinder nochmals in den Soccerkäfig und auf die Hüpfburg und die meisten dürften in der folgenden Nacht sehr gut und lange geschlafen haben.

Nochmals ein "Rießen Lob" an unseren Jugendleiter (Andreas Doll) und seine Helfer (Kirsten Doll, Markus und Sandra Dürk, Christian Tormann, Hartmut und Bianca Knoll und Petra Bäcker) der Jugendabteilung für diese beiden Attraktionen bei der Feier.

Die Fast 300 Tombolapreise wurden zum Schluß den Gewinnern noch ausgehändigt. Alle Lose wurden verkauft.

Die TSV-Familie verbrachte einen kurzweiligen dreistündigen dritten Advent zum Abschluß eines ereignisreichen Sportjahres in 2013. 

 

Lambrecht 14.12.2013

Unsere kleinen Fussball - Bambinis des TSV Lambrecht,

wo "Bolzen" noch Spass macht!

Nun ist sie zu Ende, die erste Spielrunde mit unserer kleinen Rasselbande. Und sie scheint allen Beteiligten, nicht nur den Kids, so richtig Spass gemacht zu haben. Sie haben den Kopf nie hängen gelassen und zu keiner Zeit mit dem Schiedsrichter diskutiert, - sie haben einfach nur Fussball gespielt als wenn es das einfachste auf der Welt gewesen wäre!

Janis, Linus, Noah, Leoni, Pia, Christian, Leon und Nico waren immer mit viel Begeisterung und Freude am Ball.

Zwar haben unsere kleinen Ballkünstler alle Spiele verloren, aber das ist überhaupt kein Problem, denn sie haben unermesslich viel an Erfahrung gewonnen! Und diese nehmen sie mit, wenn es im neuen Jahr wieder los geht.

Wir das Trainerteam um Petra, Anke und Andreas freuen uns jetzt schon wieder auf unsere kleine Rasselbande.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lambrecht 29.11-01.12.2003

 

Märchenhafter " Lambrechter Adventsmarkt " mit dem ersten TSV Jugendstand vom 29.11-01.12.2013

Adventsmarktflyer_2013.pdf

Am ersten Adventswochenende fand in der zauberhaften Atmosphäre

um die ehemalige Klosterkirche und im Zunfthaus in der Wallonenstraße

wieder der „märchenhafte“ Lambrechter Adventsmarkt statt.

Der Jugendleiter Andreas Doll konnte erstmals mit einem Jugendstand bei diesem wunderschönen Event teilnehmen! Keine leichte Aufgabe aber mit seinem tollen Team auf das stets Verlass ist, konnte er diese schwere Hürde mit Bravour meistern. Am Mittwoch und Donnerstag erfolgte das Aufbauen sowie Ausschmücken der Weihnachtsbude! Am Freitag bis Sonntag verkaufte die Jugend eine selbstgemachte ungarische Gulaschsuppe mit Brot sowie einen selbstgemachten gegrillten Schafskäse mit Fladenbrot. Hinzu kam noch selbstgebackenes Weihnachtsgebäck und zum Erwärmen einen heissen TSV-Punsch mit eingelegten Früchten in Rum! Montags ging es dann schon wieder ans Abbauen, schade dass es schon vorbei ist. Nächstes Jahr sind wir auf alle Fälle wieder mit einem Jugendstand vertreten. Es hat uns alle sehr viel Spass gemacht!!!

 

Die TSV Jugend möchte sich recht herzlich bei allen Helfern für die tolle Unterstützung sowie den Besuchern an diesem Wochenende bedanken.

 

 

  Hartmut Knoll, Bianca Knoll, Petra Bäcker, Christian Tormann, Anke Auf dem Kamp 

 

 

 Petra Bäcker, Klaus Auf dem Kamp und Ines Glaser

 

 

 Bianca Knoll und Sandra Dürk

 

 

 Petra Bäcker, Andreas Doll, Bianca Knoll und Anke Auf dem Kamp

 Auf den Helfer-Bildern fehlen Kirsten Doll, Markus Dürk und Eckhard Löffler!

 

 

Selbstgemachte ungarische Gulaschsuppe

 

Selbstgemachter gegrillter Schafskäse

 

 

Nach dem Abbau am Montag gab es noch für alle zum Abschluss nen guten Kaffee und ein süßes Teilchen!

Nussplunder....., natürlich vom Bäcker Barbarossa!!!

 

 

 

Lambrecht 23.11.2013

 

D7-Junioren Spieltag 1.Kreisklasse

Auch der TUS Diedesfeld wurde vom eigenen Platz mit 0:13 gefegt

Am heutigen Samstag kam es zum Duell mit dem TUS Diedesfeld-2. Man hatte die Chance auf einen Punkt an Mailkammer heranzukommen und weiterhin um die Meisterschaft zu spielen. Auf Seiten des TSV Lambrecht kam der Ausrutscher der Maikammerer gerade recht, da sie in ihrem Spiel nur zu einem Unendschieden kamen.

Zur Zeit sind die Kids des TSV Lambrecht nicht zu bremsen. Man musste sich auf Seiten der Gäste nicht einmal groß anstrengen, so groß war heute mal wieder die Überlegenheit der Geißböcke aus dem Tal. Locker und leicht schossen sie Tor um Tor gegen in allen Mannschaftsteilen völlig überforderte Gastgeber aus Diedesfeld. Es tat einem schon leid wie sie den Ball immer wieder aus dem eigenen Netz holen mussten. Derart vorgeführt wurde Diedesfeld im eigenen Stadion noch nie. 10 Minuten hatten die Diedesfelder immerhin versucht Fussball zu spielen. Dann aber war der Kick gelaufen gegen die Hartplatzkräcks aus Lambrecht. Ab der 11. Minute kamen die Kids des TSV ins Rollen und waren nicht mehr aufzuhalten. Das überagende Mittelfeld mit Daniel Dürk und Florian Doll war am heutigen Tag das Herzstück der Mannschaft. Ein toller Spielzug nach dem anderen wurde immer wieder mit einem wunderschön herausgespielten Tor abgeschlossen. Man ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen, man spielte den Gegner schwindelig. Man feierte nach dem Schlusspfiff die abermals souveräne Leistung der Jungs und Mädels ausgelassen im MC Donald. So sicherte man sich den zweiten Platz hinter Maikammer zur Winterpause. Was wäre möglich gewesen, wenn sie diese Leistung auch in Maikammer hätten abrufen können. Aber leider fehlten dort einige Leistugsträger. Selbst die Zuschauer aus Diedesfeld waren begeistert von unserem tollen Kombinationsfussball und dem sicheren Abschluss vor dem Tor. Schaun wir mal ob man diese Leistung auch in der Hallenrunde umsetzen kann.

 

 

Lambrecht 10.11.2013

 

F-Jugend des TSV startet die Hallenrunde mit zwei Teams

 
 
(kc) Am Sonntag den 10.11.2013 hatte die F-Jugend des TSV Lambrecht ihren ersten Hallenspieltag in Edenkoben. Aufgrund der großen Trainingsbeteiligung wurden erstmals zwei Mannschaften dafür gemeldet. Im ersten Spiel kam es für den TSV 2 zum Duell mit VFB Haßloch 2. Das neuformierte Team zeigte eine hervorragende Leistung und konnte durch schön herausgespielte Tore von Jason Weiß und Anes Saiti einen überraschenden 2:0 Sieg einfahren, den der Torwart Jan Knoll mit mehreren tollen Paraden festhalten konnte. Die zwei folgenden Spiele gegen die erste Mannschaft von RW Speyer und 08 Haßloch 3 gingen, trotz starker kämpferischer Leistung, mit 0:1 und 0:3 verloren. Trotz den zwei abschließenden Niederlagen zeigte die Mannschaft eine sehr starke Leistung auf der man aufbauen kann. Die erste Mannschaft der TSV Kids bekam es im ersten Spiel mit der SG Edesheim 1 zu tun. In einem offen Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten, musste man sich mit einem leistungsgerechten 0:0 begnügen und konnte sich bei Torwart Max Hagen Loer bedanken, nicht doch noch eine Niederlage hinnehmen zu müssen. Im zweiten Spiel traf man auf RW Speyer. Aufgrund deren knappen Sieges gegen unsere zweite Mannschaft, hatte man wohl im Kopf schon den Sieg eingefahren. Mit der schlechtesten Saisonleistung musste man sich dann verdient mit 0:2 geschlagen geben. Im abschließenden Spiel gegen ASV Schwegenheim 1 zeigte man dann wieder eine geschlossen starke Mannschaftsleistung und konnte einen souveränen 4:1 Sieg einfahren. Torschützen dabei waren Okan Ficici (3), u.a. mit einem traumhaften Fallrückzieher, und Aziz Topal, der mit einem tollen Fernschuss den Endstand besorgte. Insgesamt eine gute Leistung beider TSV Teams und der Versuch mit zwei Mannschaften teilzunehmen hat sich jetzt schon ausgezahlt.
Für TSV 1 spielten folgende Kids: Max Hagen Loer, Nils Bundenthal, Nele Kuntz, Emre Abaci, Jan Knoll, Moritz Frieß, Aziz Topal und Okan Ficici.
Der TSV 2 spielte mit folgender Aufstellung: Jan Knoll, Anes Saiti, Shawn Weinmann, Fabio Bassemir, Julian Schlutt, Arda Aydin, Jason Weiß und Koppenhöfer Luca.
 
 
 
 
 
 
 

Lambrecht 05.11.2013

 

Regenschlacht der D7-Junioren endet mit souverän herausgespielten 0:18 Sieg gegen den SV Schöntal!

 

Staffel-ID: 420465 Südwest
Spielklasse: 1.Kreisklasse http://www.swfv.de
Di, 05.11.13 18:15 SV 1953 Schöntal Neustadt - TSV Lambrecht
*

 

Begegnungen   Tabellen   Staffelspielplan   Torjäger
Tabelle Hin-/Rückrunde Heim/Auswärts Fieberkurve Kreuztabelle Fairnesstabelle
Pl. Mannschaft Spiele G U V Torverh. Tordiff. Pkt. Trend
1 TuS Maikammer 3 4 3 1 0 26 : 5 21 10
2 TSV Lambrecht 4 3 0 1 38 : 10 28 9
3 TuS Diedesfeld 2 4 2 1 1 19 : 16 3 7
4 JFV Ganerb 2012 e.V. 4 4 2 0 2 19 : 13 6 6
5 FC Palatia Böhl 5 1 0 4 24 : 45 -21 3
6 SV 1953 Schöntal Neustadt 3 0 0 3 3 : 40 -37 0

 

Lambrecht 03.11.2013

 

Toll herausgespielter 11:4 Erfolg der D-7 gegen die Mädchenauswahlmannschaft des JFV Ganerb.

Am heutigen Spieltag kam es bei regnerischem Herbstwetter zum Aufeinandertreffen der Teams des TSV Lambrecht und der Spielgemeinschaft aus Ganerb.

Von Beginn an hellwach sein, die Null halten und mit schnellem Kombinationsfussball nach vorne spielen. Das war die heutige Marschroute unseres Trainers Rene Rößler.

Die TSV Kids setzten mit großer Disziplin und Einsatzbereitschaft die Vorgabe des Trainers um ( zu groß war die Angst gegen die starke Mädchenauswahl zu verlieren. ) Zudem sorgte unser Torhüter Marcel Kleemann am heutigen Tag für die große Sicherheit bei der Mannschaft. Er hielt mit seinen tollen Paraden die TSV`ler von Anfang an im Spiel und entschärfte so manche Großchance der Gäste aus Ganerb. In der intensiv geführten Partie entwickelte die Heimmannschaft vor allem über die rechte und linke Seite durch Daniel Dürk und Florian Doll stets große Gefahr vor dem Tor der Gäste. Und so konnte man recht schnell mit 1:0 in Führung gehen. Durch agressive Stürmer in Reihen des TSV (Moritz Glaser) zwang man die Gäste zu schnellen Fehlern im Spielaufbau und so erhöhte man recht schnell auf 4:0. Die Mädchen gaben sich dadurch nicht geschlagen und wurden durch ihren Trainer immer wieder nach vorne getrieben und setzten dadurch so manchen inteligenten Konter gegen unsere Abwehrspieler Semih Sahin und Marcel Löffler. Und siehe da, so stand es nur noch 4:2. Kein leichter Spaziergang am heutigen Spieltag und so endete die erste Spielhälfte mit 5:2.

Man hat schon während dem Spiel und vor allem in der Pause in der Kabine eine ganz besondere Stimmung gemerkt, das Team wollte unbedingt  gewinnen sagte Rene Rößler.

In der zweiten Halbzeit spielten unsere Kids genauso munter weiter und setzten die Gäste aus Ganerb in ihrer Hälfte enorm unter Druck. Eine Angriffswelle nach der anderen rollte auf die Torhüterin zu, aber sie zeigte am heutigen Spieltag ihre Stärken im Tor. So manchen Schuß parierte sie und brachte unsere Stürmer immer öfters zur Verzweiflung. Zum Schluß erspielte man sich einen ungefährdeten 11:4 Erfolg.

Ein tolles Spiel für die Zuschauer auf beiden Seiten ging zu Ende zwischen zweier spielstarken Mannschaften. Wir freuen uns schon auf das Rückrundenspiel nächstes Jahr.

 


420465 Südwest
Spielklasse: 1.Kreisklasse http://www.swfv.de
Begegnungen   Tabellen   Staffelspielplan   Torjäger
Drucken
So, 03.11.13 11:00 TSV Lambrecht - JFV Ganerb 2012 e.V. 4
 

 

D 7 1.Kreisklasse
Staffel-ID: 420465 Südwest
Spielklasse: 1.Kreisklasse http://www.swfv.de
Begegnungen   Tabellen   Staffelspielplan   Torjäger
Tabelle Hin-/Rückrunde Heim/Auswärts Fieberkurve Kreuztabelle Fairnesstabelle
Pl. Mannschaft Spiele G U V Torverh. Tordiff. Pkt. Trend
1 TuS Maikammer 3 4 3 1 0 26 : 5 21 10
2 TuS Diedesfeld 2 4 2 1 1 19 : 16 3 7
3 TSV Lambrecht 3 2 0 1 20 : 10 10 6
4 JFV Ganerb 2012 e.V. 4 4 2 0 2 19 : 13 6 6
5 FC Palatia Böhl 5 1 0 4 24 : 45 -21 3
6 SV 1953 Schöntal Neustadt 2 0 0 2 3 : 22 -19 0

 

Lambrecht 02.11.2013

 

Meisterschaftsspiel der E-Junioren 2. Kreisklasse Rhein-Mittelhaardt Vorrunde

SG Edesheim-2 - TSV Lambrecht     4:1

 

Lambrecht 28.09.2013

"Schläfrige Talböcke" Spitzenspiel D7-Junioren mit 5:1 gegen TUS Maikammer verloren

Am heutigen Samstag kam es in Maikammer zum Spiel zwischen dem Erst und Zweitplatzierten in der 1. Kreisklasse Rhein Mittelhaardt D7. Die TSV Kids absolvierten eine Woche zuvor ein Freundschaftsspiel gegen RW Seebach-2 ebenfalls auf Kunstrasen. Es diente als Vorbereitungsspiel! Man konnte überzeugen durch Laufbereitschaft, Kampfgeist und Siegeswillen. Toller Kombinationfussball führte zu einem souverän, herausgespielten 7:1 Sieg  gegen die Seebacherjugend. Mit breiter Brust ging es nach Maikammer. Leider konnte man die Leistung vom Freundschaftsspiel nicht in der ersten Halbzeit abrufen und so lag man deutlich mit 4:0 zur Halbzeitpause zurück. Müde, Antriebs-/ und Ideenlos wirkten unsere Jungs und Mädels. Selbst unser Trainer Rene Rößler war sprachlos was sehr selten vorkam. Mehr ist zur ersten Spielhälfte nicht zu sagen....

Wie ausgewechselt kamen die Kids des TSV Lambrecht auf den Platz zurück. Vergessen die schläfrige erste Halbzeit. Alles was in den ersten 30 Minuten nicht klappte konnte nun spielerisch umgesetzt werden. Und siehe da, die Talböcke waren wieder zurück im Spiel! Sie zwangen den Gegner durch ihr agressives Spiel in ihre Hälfte zurück und konnten Ihnen Paroli bieten. Damit hatte TUS Maikammer nicht mehr gerechnet. Ein tolles, abwechslungsreiches Spiel auf beiden Seiten. Was wäre da möglich gewesen, wenn sie die ersten 30 Minuten nicht verschlafen hätten. Marcel Löffler erzielte durch einen 20m Weitschuss wenigstens noch den Anschlusstreffer zum 4:1. Das Spiel endete mit 5:1. Eins haben wir gelernt, um diese Uhrzeit werden wir kein Spiel mehr absolvieren!!! Wir sehen uns im Rückspiel, hoffentlich mit ausgeschlafenen Talböcke!

 

Lambrecht 28.09.2013

F-Junioren mit 3. Spieltag

Am Samstag den 28.09.2013 hatten die TSV Kids bei strahlendem Sonnenschein ihren dritten Rundenspieltag in Iggelbach. Im ertsen Spiel waren die Jungs von Hambach-1 der Gegner. Da der Gegner nur sechs Spieler insgesamt zur Verfügung hatte, einigte man sich darauf auch nur mit sechs Spielern (anstatt sieben) zu beginnen. In der fünften Minute brachte Okan Ficici, nach schöner Vorarbeit von Jason Weiß, den TSV in Führung. Nachdem man unglücklicherweise den Ausgleich hinnehmen musste und zahlreiche Chancen versiebte, konnte der starke Abwehrspieler Jan Knoll nach Eckball durch einen schönen Schuss den verdienten Siegtreffer erzielen.

Im zweiten Spiel kam es wiedermal zum Aufeinandertreffen mit unseren Talkollegen vom ASV Esthal. Nachdem man hier durch ein Abschlagtor des ASV Keepers schnell in Rückstand war, drehten die TSV Kids so richtig auf. Die spielfreudigen Mittelfeldspieler Shawn Weinmann und Moritz Frieß leiteten mehrere gefährliche Angriffe ein, jedoch scheiterte man mehrmals am glänzenden ASV Torwart. Dieser hatte jedoch keine Chance gegen einen klasse Schuss von Aziz Topal zum Ausgleich. Kurz darauf leitete TSV Keeper Max Hagen Loer durch einen weiten Abschlag den 2:1 Führungstreffer durch Aziz Topal ein. Danach erzielte Okan Ficici mit einer sehenswerten Einzelaktion das 3:1. Esthal versuchte nun alles, doch hatten die Abwehrspieler Nele Kuntz, Nils Bundenthal und Emre Abaci immer einen Körperteil dazwischen, so dass Esthal nur noch auf 2:3 verkürzen konnte. Okan Ficici verwandelte einen Konter, nach toller Vorarbeit von Moritz Frieß, zum 4:2 Endstand.

Im letzten Spiel hatte man gegen Mußbach-1 keine Mühe und siegte verdient mit 4:0. Torschützen waren Aziz Topal (2) und Okan Ficici (2), wobei Fabio Bassemir um ein haar sein erstes Tor erzielt hätte, nach schöner Vorarbeit von Luca Koppenhöfer. Ein gelungener Spieltag bei schönem Wetter und einem klasse Gastgeber vom SV Iggelbach.

 

 

          

 

Lambrecht 27.09.2013

Meisterschaftsspiel der E-Junioren 2. Kreisklasse Rhein Mittelhaardt

FC Palatia Böhl - TSV Lambrecht      7:1

 

Lambrecht 21.09.2013

Freundschaftsspiel der D7-Junioren

SV RW Seebach-2  -  TSV Lambrecht     1:7

 

Meisterschaftsspiel der E-Junioren 2. Kreisklasse Rhein Mittelhaardt

TSV Lambrecht - TSV Königsbach     2:5

 

 

Lambrecht 14.09.2013

F-Junioren mit zweitem Spieltag bei RW Speyer zu Gast

(ck) Am Samstag 14.09.2013 fand für die neuformierte F-Jugend des TSV Lambrecht unter dem Trainer Christian Kuntz der zweite Rundenspieltag bei RW Speyer statt. Im ersten Spiel trafen die TSV Kicker bei leichtem Nieselregen auf die Mannschaft des ASV Schwegenheim. Es entwickelte sich von Beginn an ein offener Schlagabtausch und nachdem die Talkicker 0:1 in Rückstand lagen, konnte Max Hagen Loer zum verdienten 1:1 ausgleichen. Kurz vor Schluss geriet der TSV abermals in Rückstand. Mit der letzten Aktion im Spiel konnte Okan Ficici nach einem weiten Abschlag von Torwart Jan Knoll zum viel umjubelten 2:2 ausgleichen. In der zweiten Begegnung war der FC Lustadt der Gegner. Dieser hatte nur Spieler des älteren Jahrgangs auf dem Feld und agierte dadurch souveräner als unsere Kids. Relativ schnell geriet man mit 0:2 in Rückstand und der überragende Jan Knoll verhinderte mit super Paraden weitere Gegentreffer. Die größte Chance für den TSV hatten Aziz Topal und Jason Weiß, die beide an dem famos reagierenden FCL Keeper scheiterten. Durch einen Konter fing man sich noch den 0:3 Endstand ein. 

Im letzten Spiel des Tages waren die Gastgeber von RW Speyer Kontrahent des Gässbock Teams. Auch hier hatte man gegen die älteren Gegner Nachteile und die Zweikampfstarken Abwehrspieler Nils Bundenthal, Nele Kuntz und Emre Abaci mussten all ihr Können in die Waagschale werfen um schlimmeres zu verhindern. Nachdem man trotzdem mit 0:3 in Rückstand geriet, ließen sich die TSV Kicker nicht unterkriegen und erspielten sich einige gute Möglichkeiten. Nach schöner Vorarbeit von Luca Koppenhöfer und Aziz Topal konnte Okan Ficici zum 1:3 Endstand verkürzen. Trotz der knappen Niederlagen war es ein erfolgreicher Spieltag für die F-Junioren, die sich ebenso wie die TSV Trainer und Zuschauer an die neu eingeführten Fair Play Regeln gehalten haben, was leider nicht bei allen gegnerischen Spielern, Trainern und Zuschauer der Fall war.

 

Lambrecht 14.09.2013

Meisterschaftsspiel der C-Junioren 2.Kreisklasse Rhein-Mittelhaardt

TSV Lambrecht - TUS Wachenheim-2     2:4

    

 

Meisterschaftsspiel der D7-Junioren 1.Kreisklasse Rhein-Mittelhaardt

TSV Lambrecht - JFV Vorderpfalz

spiel wurde abgesagt. JFV Vorderpfalz zog ihre Mannschaft kurzzfristig zurück!

 

Lambrecht 13.09.2013

Meisterschaftsspiel der E-Junioren Rhein Mittelhaardt 2.Kreisklasse

Hart erkämpfter 4:3 Sieg gegen SG Mußbach-2

In einem dramatischem Spiel von der ersten Minute an, sahen die Zuschauer  ein spannendes, abwechslungsreiches Spiel zwischen zwei ausgeglichenen Mannschaften.

Die Gäste gingen schon nach der ersten Spielminute mit 0:1 in Führung. Auf Seiten der Lambrechter konnte man sich heute auf Wotan Loer verlassen.

Er riss das Spiel an sich und konnte in der 6. Minute den 1:1 Ausgleich erzielen. Es entwickelte sich auf beiden seiten ein hart umkämpftes Spiel  das mit tollen Toren geprägt war. Kurz vor der Halbzeit fiel das 2:1 für den TSV Lambrecht. Nach der Halbzeitpause kam der Gegner aus Mußbach schneller ins Spiel zurück und konnte durch zwei unhaltbare Tore aus einem 2:1 Rückstand eine 2:3 Führung herausschießen. Man ließ die Köpfe auf Seiten der Lambrechter nich hängen und kämpfte aufopferungsvoll weiter. Siehe da, man wurde belohnt und durch Wotan Loer konnte man auf 3:3 ausgleichen. Die Freude war rießen gross und man wollte unbedingt dieses Unendschieden über die Zeit bringen. Keiner hatte mehr damit gerechnet und mal wieder konnte Wotan Loer mit einem Abstauber den groß umjubelten Siegtreffer in der letzten Spielminute erzielen. Was für ein Tag für diese Mannschaft. Jeder hat für den anderen gekämpft. Toll, weiter so Jungs und Mädels.

 

Lambrecht 11.09.2013

D7 Klares 8:1 gegen den FC Palatia Böhl im ersten Vorrunden-Meisterschaftsspiel

Die D7 bestritt am heutigen Mittwoch ihr erstes Rundenspiel Zuhause auf dem Hartplatz zur Jahnwiese.

Die Jungs, welche in dieser Konstellation das erste Mal in einem Rundenspiel gemeinsam auf dem Platz standen, machten ihre Sache sehr gut. Die erspielte D-Jugendmeisterschaft der Saison 2012/13 gilt es mit dieser neu formierten Mannschaft unter dem Trainer Rene Rößler zu verteidigen! Eine lösbare Aufgabe, falls die Mannschaft an die vorrige Saison anknüpfen und das neue Spielsystem des Trainers umsetzen kann.  Leider fällt für die komplette Vorrunde unser Torschützenkönig der Saison 2012/13 mit einer Knieverletzung aus. Dies gilt es in erster Linie zu kompensieren und nach dem heutigen Ergebnis zeigt sich, dass die anderen Jungs auch Tore schießen können.

Nach anfänglichem zögern und abtasten begannen unsere Kids schnell damit, sich mehrere Großchancan heraus zu spielen..... und diese alle liegen zu lassen. Man wollte den Ball ins Tor tragen statt den schnellen Abschluß vor dem gegnerischen Tor zu finden. Sie kombinierten toll aber manchmal war es ein Haken oder Pass zu viel! Und so landete der Ball entweder neben dem Pfosten oder oberhalb der Latte, als im Böhler Tor.

Schließlich war es aber dann soweit und kurz hintereinander gelang das 1:0 und auch das 2:0. Kurz vor der Halbzeit konnte man auf 3:0 erhöhen. Nach der Pause und erfolgtem Seitenwechsel gingen die Jungs hochmotiviert und engagiert weiter zu Werke, um so gleich in einige Konter zu laufen, die aber ergebnislos blieben. Danach spielte sich das Geschehen fast ausnahmslos im gegnerischen Strafraum ab. Die Jungs erarbeiteten sich reihenweise  Großchancen, die diesmal zumindest teilweise verwertet wurden, so dass es schnell 4:0,  5:0, 6:0 stand womit das Spiel entschieden war. Der Trainer stellte jetzt um und somit konnten auch die Abwehrspieler mehr in den Vordergrund rücken. Kurze Zeit später fiel das erwartete 7:0 und 8:0.

Die tapfer kämpfenden Kids des FC Palatia Böhl gaben trotz des hohen Rückstandes nie auf und konnten kurz vor Schluß wenigstens den Ehrentreffer zum 8:1 Endstand durch einen sehenswerten Schuß erzielen. Der Jubel auf Seiten der Böhlerkids war groß und auch die Anhänger des TSV Lambrecht gaben Beifall für dieses schöne Tor.  Eine tolle Moral und kämpferische Leistung des Gegners, die nie Aufgaben und die Köpfe auch nach jedem weiteren Tor nicht in den Sand steckten. Alle Achtung an diese Mannschaft . Trotz der hohen Niederlage zeigten sie sich als fairer Verlierer. So macht Jugendfußball Spass!!!

Torschützen des TSV Lambrecht waren: (2x) Daniel Dürk, (1x) Eric Küster, (2x) Severin Küster, (1x) Florian Doll, (1) Semih Sahin, (1) Eigentor des Gegners

 

Lambrecht 08.09.2013

Meisterschaftsspiel der E-Junioren Rhein-Mittelhaardt 2.Kreisklasse

Am heutigen Spieltag kam es zum Talderby gegen des ASV Esthal. Nach der Auftaktniederlage gegen den FC Mittelhaardt ging man mit neuem Mut in diese Partie. Der Tabellennachbar aus Lambrecht war beim ASV Esthal die haushoch überlegene Mannschaft. Sie berannten das Tor des Gegners pausenlos, erzielten das 1:0 aber erst kurz vor der Halbzeitpause. Dutzende Chancen ließ man liegen und konnte sich bei Wotan Loer bedanken der mal wieder ein treffsicheres Riecher hatte. In der zweiten Spielhälfte verlief das Spiel nicht anders, man schnürte die leidenschaftlich verteidigenden Esthler in deren Hälfte immer wieder ein und so kam es nach mehreren vergebenen Torchancen endlich zur 2:0 Führung. Das Spiel glich einer Belagerung. Die sich aufgebenden Esthler konnten das 3:0 durch Luca Beck nicht verhindern und so gewannen die Lambrechter Kids hochverdient diese Partie. Am Ende war der Jubel unter den Anhängern sowie Trainern riesengroß.

 

Lambrecht 06.09.2013

Meisterschaftsspieltag der C-Junioren Rhein-Mittelhaardt 2.Kreisklasse

TSV Lambrecht - FSV Schifferstadt-2      0:3

 

Lambrecht 02.09.2013

Neuformierte F-Junioren des TSV Lambrecht mit Erstem Rundenspieltag in Niederkirchen

(ck) Am Samstag 31.08.2013 hatte die F-Jugend des TSV ihren ersten Spieltag der Saison 2013/14 in Niederkirchen. Aufgrund der vom Verband eingeführten Fair Play Regel, wurden die Spiele ohne Schiedsrichter ausgetragen. Ziel der Regel soll eine eigenständige Verantwortung der Kinder sein und die Entscheidungen sollen von den Spielern selbst getroffen werden.

Im ersten Spiel war die starke Mannschaft von Phönix Schifferstadt der Gegner unseres Teams. Nachdem man früh zwei Gegentore einstecken musste, konnten die mit drei ehemaligen Bambini Spielern angetretenen TSV Kids das Spiel offen gestalten und verloren am Ende verdient mit 0:3.

Im zweiten Spiel des des Tages, kam es zum Tal Duell gegen den ASV Esthal. Nachdem die erste Anfangsnervosität gelegt war, erspielte man sich , eingeleitet durch die Mittelfeldspieler Moritz Frieß, Luca Koppenhöfer und Jason Weiß, einige gute Möglichkeiten. Eine davon konnte Okan Ficici gekonnt zur 1:0 Führung nutzen. Danach machten die ASV Kicker immer mehr druck und die Abwehr um die zweikampfstarken Nils Bundenthal und Nele Kuntz hatten einiges zu tun, um den Ausgleich zu verhindern. Auch Torwart Jan Knoll brachte die Esthaler mehrmals zur Verzweiflung, konnte jedoch den verdienten Ausgleich nicht verhindern. Kurz vor Schluss gelang Esthal durch ein Eigentor noch der Siegtreffer.

Im letzten Spiel ging es gegen die Mannschaft von SG Mußbach-2. Auch hier gerieten die TSV Kids relativ schnell in Rückstand. Doch als keiner mehr damit rechnete, kämpfte sich die TSV Mannschaft zurück und konnte durch zwei schön herausgespielte Tore durch den Flügelflitzer Aziz Topal ausgleichen. Danach verletzte sich noch der starke Defensive Spieler Emre Abaci und wurde von Fabio Bassemir glänzend ersetzt, so dass die TSV Kids mit einem 2:2 Unentschieden die Heimreise antraten. Das neue Trainerteam war mit der gezeigten Leistung, vor allem kämpferisch, sehr zufrieden und blickt positiv in die Zukunft!

 

Lambrecht 31.08.2013

Meisterschaftsspieltag der D7-Junioren gegen den SV Schöntal wurde abgesagt!

 

Lambrecht 30.08.2013

Rundenspieltag E-Junioren Kreis Rhein Mittelhaardt 2.Kreisklasse

TSV Lambrecht - JFV FC Mittelhaardt      1:4

 

Meisterschaftsspiel C-Junioren Kreis Rhein Mittelhaardt 2. Kreisklasse

1.FC Hambach - TSV Lambrecht      3:1

Bei schönem Fussballwetter trafen am heutigen Spieltag die Mannschaften des 1.FC Hambach und dem TSV Lambrecht aufeinander.

Von Beginn an entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel auf beiden Seiten. In der zweiten Minuten konnte der TSV durch  Moritz Glaser, der einen klasse Pass von Jason Schleret annahm, den Ball unhaltbar am Schlussmann der Hambacher vorbeischieben. In der zehnten Minuten glich Hambach zum 1:1 aus. Die Spieler des TSV hatten in den nächsten Minuten klare spielerische Vorteile, die Sie nicht verwerten konnten. Timo Schmeiß hielt die Hintermannschaft immer wieder zusammen und so ging man mit einem verdienten 1:1 in die Halbzeitpause.

Hambach kam nach der Pause deutlich besser ins Spiel und erspielten sich mehrere 100%ige Chancen, die sie aber erst kurz vor Schluß nutzen konnten zum 2:1. Jetzt mussten die Lambrechter alles nach Vorne werfen, aber durch fehlende Kondition der Mannschaft fand kein Aufbäumen mehr statt. Uns so kam es, dass Timo Schmeiß als letzter Mann nicht den Ball spielte sondern seinen Gegenspieler unfair zu Boden stupste. Er hatte Glück, dass der Schiedsrichter nur Strafstoss pfiff und ihn nicht vom Platz stellte. Den fälligen Strafstoss verwandelte Hambach sicher zur 3:1 Führung was auch der Endstand war.

Die Lambrechter Kids waren über lange Strecken des Spiels das bessere Team, aber letzendlich war die Kondition am heutigen Spieltag ausschlaggebend.

Der Trainer Thomas Schleret in seiner ersten Saison war nach dem Spiel mit seinem Team trotz der Niederlage zufrieden und man freut sich schon auf die nächsten Partien.

  

 

Lambrecht 28.08.2013

Pokalspiel E-Junioren Kreis Rhein-Mittelhaardt

VFB Hassloch-1 - TSV Lambrecht      6:1

David gegen Goliat am heutigen Pokalnachmittag

Das neuformierte Trainerteam um Bianca Knoll und Petra Bäcker trafen mit ihrer jungen Mannschaft des TSV auf die spielstarken Hasslocher. Man wollte unbedingt eine zweistellige Niederlage vermeiden und siehe da es kam nicht ganz so dick! In der ersten Halbzeit kassierte man 5 Tore und die Kids konnten sich bei ihrem Schlussmann Kevin Kern bedanken, dass das Ergebnis nicht noch höher ausgfallen ist in der ertsen Halbzeit. Man stand von Spielbeginn an auf verlorenem Posten gegen die dominant auftretente Mannschaft des VFB Hassloch die Spiel und Gegner jederzeit beherrschte. Man merkte den Klassenunterschied in allen Belangen der TSV Mannschaft an. Zu Beginn der zweiten Halbzeit stellte man auf Seiten des TSV die Hintermannschaft um und dadurch kam einwenig Sicherheit ins Spiel zurück. Und so konnte man wenigsten den Ehrentreffer durch einen schönen direkt verwandelten Freistoss durch Andre Maier erzielen.

Das Spiel endete 6:1 für den VFB Hassloch womit man leider aus dem Pokal ausgeschieden ist. Das Trainergespann ist trotz der Niederlage stolz auf seine Jungs und Mädels.

 

Pokalspiel B-Junioren Kreis Rhein-Mittelhaardt

SpVgg. RW 1921 Speyer - TSV Lambrecht       7:1

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lambrecht 18.05.2013

D7-Junioren 1.Kreisklasse Rhein Mittelhaardt Meisterschaft  erspielt!

TSV Lambrecht vorzeitig D7-Meister 2013!

Torschützenkönig wird auch vom TSV Lambrecht gestellt durch Moritz Glaser!

 

(ad) Als am 18.05.2013 gegen 16:00 Uhr der Schlusspfiff im vorletzten Meisterschaftsrückrundenspiel der D7-Junioren beim ASV Speyer ertönte, war ein weiterer großartiger Erfolg für die Jungen und Mädchen des TSV Lambrecht perfekt. Herzlichen Glückwunsch zur vorzeitigen D7-Meisterschaft der 1.Kreisklasse Rhein Mittelhaardt. Mit 36 Punkten aus 13 Spielen und einem Torverhältnis von 77:34 sicherte man sich Seitens des TSV am vorletzten Spieltag unangefochten den ersten Tabellenplatz.

Dabei sah es in der ersten Halbzeit gegen die Spieler des ASV Speyer nicht unbedingt nach einer vorzeitigen Meisterschaft aus für die Schützlinge vom betreuenden Trainer  Dirk Utzinger. Schnell lag man mit 3:0 im Rückstand was den Spielverlauf auf den Kopf stellte. Nur schwer kamen die Lambrechter Hartplatzkicker (wie sie vom Gegner oft genannt werden), auf dem tiefen Rasen in die Gänge und letztlich konnten sie sich noch bei ihrem Torwart Marcel Kleemann bedanken, der mehrfach einen höheren Rückstand zur Halbzeit immer wieder mit tollen Paraden vereitelte. Kurz vor Ende der ersten Spielhälfte konnte Moritz Glaser durch eine kämpferische  Einzelleistung auf 1:3 verkürzen. Damit setzte er ein deutliches Signal an seine Mitspieler für die Aufholjagd in der zweiten Spielhälfte. Der Trainer Dirk Utzinger spielte fortan volles Risiko und stellte seine Mannschaft auf mehreren Positionen um. Die Lambrechter Hintermannschaft um Saskia Linnenlücke und Semih Sahin hatten jetzt Schwerstarbeit zu verrichten, aber ließen kaum noch Torchancen des Gegners zu und stellten die Räume perfekt zu. Den Rest erledigte der Torschützenkönig Moritz Glaser mit seinen weiteren Treffern zum 2:3 und 3:3 Ausgleich. Es waren noch 13min. zu spielen in dieser hitzigen und umkämpften Partie. Jetzt ging nochmals ein Ruck durch die Mannschaft und jeder kämpfte und rannte für den anderen.  Adrian Kurt gelang durch einen direkt verwandelten Eckball, die 4:3 Führung für den TSV. Aber plötzlich schlichen sich wieder vermeidbare Fehler im Spielaufbau ein und die Spieler des ASV Speyer gaben sich noch nicht geschlagen. Zum Glück hatten man den Torschützen Moritz Glaser auf Seiten des TSV der erneut auf 5:3 erhöhen konnte. Dank der Umstellung des Trainers, indem er Daniel Dürk neben Moritz Glaser in den Sturm stellte, kam es zu reihenweise von Torchancen in dieser zweiten Spielhälfte. Letztendlich  kassierte man kurz vor Schluss noch das 5:4. Vermutlich waren unsere Kicker schon bei der Meisterfeier. Dadurch blieb das Spiel bis zum allerletzten Angriff auf Messers Schneide. Durch eine tolle kämpferische Glanzleistung konnte der Sieg am Ende nach Hause gebracht werden und somit wurde die Meisterschaft vorzeitig besiegelt. Eine herausragende Saison unter dem Trainer Dirk Utzinger. Das letzte Spiel gegen RW Speyer wird sein Abschiedsspiel werden, denn er wird den TSV Lambrecht leider verlassen. Vielen Dank an die tollen Jahre mit dir als Trainer.

Torschützen: Moritz Glaser (4), Adrian Kurt (1), alle Spieler kamen zum Einsatz

 

Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
1. TSV Lambrecht 13 12 0 1 77:34 43 36
2. DJK-SV Phönix Schifferstadt III 10 7 1 2 66:28 38 22
3. TSG Neidenfels 2 11 7 1 3 61:39 22 22
4. ASV Speyer 10 6 0 4 69:35 34 18
5. 1. FC Hambach II 11 4 1 6 46:43 3 13
6. VfB Hassloch III 10 3 1 6 40:54 -14 10
7. SpVgg. RW Speyer II 10 2 1 7 40:60 -20 7
8. JFV FC Mittelhaardt II 13 0 1 12 22:128 -106 1

 

 

Die Meistermannschaft 2013 des TSV Lambrecht

vlnr.: Marcel Löffler, Adrian Kurt, Ewald Yu, Moritz Glaser, Saskia Linnenlücke, Daniel Dürk, Steven Brenner, Andres Hoffmann, Sven Auf dem Kamp,

Torwart: Marcel Kleemann, Semih Sahin mit der Meisterschale, es fehlen: Jason Schleret

Trainer: Dirk Utzinger

 

Lambrecht 05.05.2013

 

Sensationeller 2.Platz der E-Junioren des TSV Lambrecht beim Einladungsturnier des JFV Vorderpfalz!

Erst im Finale verlor man nach 9-Meterschiesen gegen den Favorit aus Phönix Bellheim!

Zuvor alle sechs Vorrundenspiele gewonnen als einzigste Mannschaft des Turniers!

 

Phönix Bellheim (1.Platz) und der TSV Lambrecht (2.Platz) von 14 Mannschaften

vlnr.: Nicole Groß, Wotan Loer, Florian Doll, Simon Rößler, Pascal Knoll, Philipp Schönung, Kevin Kern, Daniel Dürk

vrvl.: Joshua Magold, Kaan Ficici

Trainer: Rene Rößler, Andreas Doll

 

Vorrunde: Spielpaarungen Gruppe B

TSV Lambrecht  - JFV Vorderpfalz3    -->  2:0

ASV Wladsee     - TSV Lambrecht      -->  0:3

TSV Lambrecht  - TSV Lingenfeld2     -->  2:0

JFV Ganerb3      - TSV Lambrecht      -->  0:3

FSV Offenbach3 - TSV Lambrecht      -->  1:2

TSV Lambrecht  - SV Phillipsburg2     -->  1:0

Finale:

Phönix Bellheim - TSV Lambrecht      --> 2:2 n.r.Sp.   -->   nach Neunmeterschiesen:  7:6

Sieger: 1. Platz: Phönix Bellheim, 2.Platz: TSV Lambrecht

 

 

Lambrecht 27.04.2013

Zweiter Freiluftspieltag der F-Junioren mit zwei souveränen Siegen

(ck) Am Samstag den 27.04.13 mussten die TSV Kids bei herbstlichem Wetter in Bad Dürkheim antreten. Aufgrund des Regens durften einige Spieler nicht mit und so standen nur acht Spieler/innen zur Verfügung und man hatte nur einen Ersatzspieler. In Bad Dürkheim angekommen wurde uns mitgeteilt, dass eine Mannschaft abgesagt hatte und wir nur zwei Spiele haben. Die Spielzeit wurde dann vom Veranstalter auf 25 Minuten verlängert. Erster Gegner war Gastgeber Bad Dürkheim I. Von Beginn an machte der TSV Druck und erspielte sich Chance um Chance. Der Kunstrasenplatz war ein Vorteil für die technisch starken TSV Kicker und so dauerte es auch nicht lange, bis Gianluca Keller das 1:0 erzielte. Danach folgten in regelmäßigen Abständen weitere Treffer, wobei der starke Torhüter der Gastgeber so manchen Gegentreffer durch starke Paraden verhinderte. So gewannen die TSV Kids am Ende mit 8:1 durch Tore von Torben Deho (4), Gianluca Keller (3) und Lukas Hey. TSV Torwart Max Hagen Loer konnte durch seine weiten Abschläge drei Treffer vorbereiten. Im zweiten Spiel des Tages war der favorisierte TuS Diedesfeld 1 der Gegner unserer Mannschaft. Als diese relativ schnell mit 2:0 in Führung gingen, hätte wohl keiner mehr an den TSV geglaubt. Jedoch kämpften sich die TSV´ler mit einer kämpferisch überragenden Leistung zurück und Torben Deho und Gianluca Keller konnten ausgleichen. Danach gab es Chancen auf beiden Seiten und die Diedesfelder Mannschaft scheiterte mehrfach am glänzend reagierenden TSV Keeper Max Hagen Loer. Jedoch konnte auch er den abermaligen Rückstand nicht verhindern. Doch noch immer gab sich der TSV nicht geschlagen und Torben Deho per Neunmeter sowie Gianluca Keller mit einem traumhaften Seitfallzieher konnten die TSV Mannschaft in Führung schiessen. Als wiederum Gianluca Keller, nach super Vorarbeit über Nils Bundenthal und Torben Deho, auf 5:3 erhöhte, lag eine Überraschung in der Luft. Die Diedesfelder rannten danach bedingungslos an, jedoch konnte die Deffensive um die aufopferungsvoll kämpfenden Spieler Emre Abaci, Nele Kuntz, Nils Bundenthal und Abwehrchef Dustin Schollenberger einen weiteren Gegentreffer verhindern. So stand am Ende ein verdienter 5:3 Sieg und die Leistung der ersatzgeschwächten TSV Mannschaft war überragend.

Eingesetzte Spieler: Max Hagen Loer, Dustin Schollenberger, Nele Kuntz, Lucas Hey, Emre Abaci, Nils Bundenthal, Gianluca Keller und Torben Deho.

 

 

 

Lambrecht 27.04.2013

Spieltag E und D-Junioren abgesagt wegen Unbespielbarkeit des Rasens!

 

Lambrecht, 10.04.2013  Nachholspiel

D-Junioren des TSV Lambrecht gewinnt ihr 3. Rückrundenspiel gegen den JFV FC Mittelhaardt 4:2

Gegen eine  im Gegensatz zur Vorrunde deutlich verstärkte Mannschaft von Mittelhaardt, tat sich unsere Mannschaft trotz der frühen 1:0 Führung anfangs schwer ins Spiel zu kommen. So mussten wir in der 14 min. durch einen Strafstoss den Ausgleich hinnehmen. Vor der Pause erkämpfte die Mannschaft dann die 2:1 Pausenführung. In der zweiten Halbzeit  konnte die Führung auf 4:1 ausgebaut werden. Eine Minute vor Spielschluss erzielten die Gäste den Entstand  durch ein Eigentor des TSV auf 4:2.

Tore für den TSV Lambrecht Moritz Glaser (2), Daniel Dürk (1), Semih Sahin (1)

 

Lambrecht, 20.04.2013

Spieltag:

E-Junioren -->  TSV Lambrecht - TSV Lingenfeld    7:13

 

Lambrecht, 13.04.2013

F-Jugend des TSV Lambrecht mit 5 Siegen und einer unglücklichen Niederlage

(ck) Am Samstag den 13.04.2013 hatten die Kids des TSV ihren ersten Spieltag der Feldrunde auf dem Sportplatz in Neidenfels.Im ersten Spiel des Tages musste die TSV Mannschaft gegen den 1.FC08 Hassloch-2 antreten. Nach einem zerfahrenen Beginn, konnte Jan Leidner einen weiten Ball in der eigenen Hälfte abfangen und leitete diesen gekonnt zu Torben Deho weiter, der  keine Probleme hatte den Führungstreffer zu erzielen. Kurz danach konnten die 08er durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr den Ausgleich erzielen. Jedoch spielten die TSV Kids weiter nach vorne und Gianluca Keller sowie Torben Deho konnten schnell auf 3:1 erhöhen. Danach ließ die starke Abwehr um Torwart Max Hagen Loer kaum weitere Torchancen zu, so dass die Partie verdient mit 3:1 für den TSV endete. Eine fragwürdige Entscheidung wurde von dem Haßlocher Trainer getroffen, der die letzten fünf Minuten zwei Spieler auswechselte ohne neue Spieler auf das Feld zu schicken, und so die Begegnung in Unterzahl beendete.

Danach kam es zum Talderby gegen die Mannschaft aus Iggelbach. Da diese mit nur sechs Spielern angereist war und dadurch einen Feldspieler zu wenig hatten, spielten die TSV Kids aus Gründen des Fairplay, auch nur mit fünf Feldspielern. Von Anfang an war der TSV drückend überlegen und Max Hagen Loer erzielte durch einen unhaltbaren Schuss hinter der Mittellinie die Führung. Es folgten weitere Treffer durch Torben Deho (2) und Andre Mayer. Die wacker  kämpfenden Iggelbacher verhinderten einen weiteren Gegentreffer, auch weil der TSV nach der sicheren Führung sich in viele Einzelaktionen verstrickte anstatt weiterhin den Ball laufen zu lassen. So endete die Begegnung 4:0 und im letzten Spiel stand man dem vermeintlich stärksten Gegner 1.FC08 Hassloch-3 gegenüber. Es dauerte etwa bis die TSV Spieler Betriebstemperatur erreicht hatten und sie konnten es Torwart Dustin Schollenberger  verdanken, dass sie nicht mit 0:1 in Rückstand geraten sind. Dieser hielt mit einer klasse Parade die Null fest und fast im Gegenzug gelang Gianluca Keller das 1:0. Danach machten die 08er Druck doch die Abwehrspieler Jan Knoll, Nils Bundenthal und Ben Ogbewe hatten immer ein Bein dazwischen und verhinderten so den Ausgleich. Torben Deho, nach einem Traumpass genau in die Gasse von Gianluca Keller, erhöhte auf 2:0 und das Spiel war dadurch entschieden. Andre Mayer schoss das 3:0 und hatte im Anschluss Pech als er nach einer tollen Einzelleistung nur den Pfosten traf. Danach gab es noch einige gute Chancen für den TSV, jedoch hatten Nele Kuntz und Aziz Topal Pech bei ihren Schüssen und so konnte nur noch Gianluca Keller ein Tor zum 4:0 Endstand erzielen. Wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung und schöne Spielzüge lassen für die nächsten Wochen hoffen, in denen der TSV aufgrund seiner bisherigen sehr guten Leistungen auf stärkere Gegner treffen wird. Es kamen alle Spieler-/innen zum Einsatz.

Jahn Knoll, Torben Deho, Nele Kuntz, Dustin Schollenberger, Aziz Topal, Max Hagen Loer, Nils Bundenthal, Jan Leidner, Ben Ogbewe, Andre Mayer, Leni Dehm und Gianluca Keller.

 

Bereits eine Woche später stand der nächste Spieltag in Iggelbach an. Aufgrund zahlreicher kurzfristiger Absagen nahmen an diesem Spieltag nur sechs von ursprünglich vierzehn gemeldeten Mannschaften teil, was für den Veranstalter mehr als ärgerlich ist. In der ersten Begegnung hatten es die TSV Kicker mit Phönix Schifferstadt-1 zu tun und von Beginn an entwickelte sich ein sehr gutes Spiel von beiden Seiten. Nach der Anfangsoffensive der spielstarken Schifferstädter konnte sich der TSV befreien und kam seinerseits zu sehr guten Möglichkeiten, die jedoch vom starken Torhüter von Phönix mehrmals vereitelt wurden. Bis zum Schluss war es ein offener Schlagabtausch mit vielen schönen Kombinationen. Die Abwehrreihen beider Mannschaften standen jedoch sicher und so konnte Phönix kurz vor dem Ende durch einen Schuss glücklich in Führung gehen, welcher vom Innenpfosten den Weg ins Tor fand. Im  nächsten Spiel ließen sich die TSV Kicker nichts von der unglücklichen Niederlage anmerken und spielten gegen den VFL Neustadt-1 weiter zielstrebig nach vorne. So siegte man souverän durch zwei Treffer von Gianluca Keller. Konnten die Haidmühlen Kicker doch mal gefährlich vor das TSV Tor kommen, war dies eine sichere Beute des guten Torwarts Jan Knoll. Im letzten Spiel des Tages kam es wiedermal zum Duell gegen die Mannschaft der TSG Neidenfels. Von Beginn an waren die TSV Kids drückend überlegen und Defensiv Spieler Jan Leidner hatten seinen großen Tag. Er erzielte die Führung mit einem fulminanten Weitschuss und konnte noch zwei weitere Treffer nach gefährlichen Eckbällen von Andre Mayer erzielen. Der torgefährliche Stürmer Gianluca Keller erhöhte mit zwei schönen Toren auf 5:0, und ein TSG Spieler erzielte nach Eckball von Andre Mayer ein Eigentor zum 6:0 Endstand. Wiederum ein guter Spieltag und mit Phönix Schifferstadt-1 gegen den bisher besten Gegner unglücklich verloren.

Es kamen alle Spieler zum Einsatz. Jan Knoll, Torben Deho, Nele Kuntz, Dustin Schollenberger, Emre Abaci, Max Hagen Loer, Nils Bundenthal, Jan leidner, Ben Ogbewe, Andre Mayer, Lucas Hey und Gianluca Keller.

 

Lambrecht, 13.04.2013

Hart bestraft, aber dennoch Stolz auf diese Niederlage

(ad) Am heutigen Spieltag kam es auf der Sportanlage zur Jahnwiese in Lambrecht zum E-Juniorenspiel zwischen dem TSV Lambrecht und RW Seebach-2. In der Vorrunde verlor man noch recht deutlich mit 8:3 auf Kunstrasen. Die Kids des TSV wollten diesmal den Heimvorteil auf dem gewohnten Hartplatz nutzen, denn die Gäste aus Seebach spielten zum ersten mal auf so einem Untergrund. Leider musste man sich mit einer bitteren 5:6 Niederlage nach großem Kampf  geschlagen geben. Der Trainer Rene Rößler stellte auf einigen Positionen zum letzten Spiel um. Ein neuer Torwart und Libero beflügelten die Mannschaft am heutigen Spieltag. Und siehe da, die Kids des TSV konnten spielerisch und kämpferisch mithalten. Und so kam es zum offenen Schlagabtausch auf beiden Seiten mit  sehenswerten Toren.

Die Gäste gingen schnell mit 0:1 in Führung. Unser Tormann Niklas Held war an allen Toren chancenlos. Durch toll herausgespielte Chancen konnte man durch Kevin Kern auf 1:1 ausgleichen. Im fallen stocherte er den Ball über die Torlinie.  Im Gegenzug erhöhte Seebach auf 1:2 sowie 2:3. Immer wieder holte man den Rückstand durch Tore von Philipp Schönung und Florian Doll auf. Zu erwähnen der sehenswerte Kopfballtreffer in den linken Torwinkel von Florian nach einer Flanke von der rechten Seite des Flügelspielers Kevin Kern zum 3:3. Nun erspielten sich die Lambrechter eine Torchance nach der anderen, aber leider fielen die Tore zum 3:4 und 3:5 zu Gunsten der Gäste aus Seebach auf der anderen Seite. 5 Minuten Unaufmerksamkeit der TSV Kids reichten um mit 3:5 in die Halbzeitpause zu gehen. Ein klasse Spiel von beiden Seiten, und so freuten sich die Zuschauer auf die zweite Halbzeit. Die Gäste erhöhten recht schnell nach der Pause auf 3:6 und man dachte gleich wieder auf Seiten des TSV auf die unterirdische Leistung vom letzten Spieltag in der zweiten Hälfte. Aber zum Glück kam es nicht dazu. Die Lambrechter Spieler spielten trotz des hohen Rückstands beherzt weiter und suchten ihre Torchancen. Mit toll herausgespielten  Toren konnte man noch auf 5:6 verkürzen, aber der hochverdiente Ausgleich sollte nicht fallen. Gerade in der zweiten Halbzeit hätte man das Spiel für sich entscheiden müssen. Dies rächt sich meistens, wenn man hundertprozentische Chancen der Offensivabteilung auslässt. So ist eben Fussball, machst du sie vorne nicht rein, bekommst du sie hinten.  Alle Spieler kamen zum Einsatz.

Torschützen: Florian Doll (3), Philipp Schönung (1), Kevin Kern (1)

 

 

 

 

Lambrecht 06.04.2013

Erstes Rückrundenspiel der E-Junioren gegen den JFV Vorderpfalz ging mit 4:10 verloren

(ad) Ein hart umkämpftes erstes Spiel beider Mannschaften in der Rückrunde der 2.Kreisklasse am heutigen Spieltag in Lambrecht auf der Jahnwiese. Spielerisch war der TSV dem Gegner in der ersten Hälfte überlegen, leider unterirdisch in der zweiten Hälfte. Das Ergebnis täuscht den kompletten Spielverlauf. Aus einer 3:2 Führung nach der ersten Spielhälfte verlor man hochverdient durch eine desolate Abwehrleistung in der zweiten Halbzeit. Zu Beginn des Spiels konnten die Kids des TSV recht schnell mit tollem Kombinationsfußball durch Tore von Philipp Schönung und Kevin Kern mit 2:0 in Führung gehen. Die Spieler des JFV Vorderpfalz ließen die Köpfe jedoch nicht hängen und kämpften sich eindrucksvoll ins Spiel zurück und konnten auf 2:2 ausgleichen. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Florian Doll mit einem sehenswerten Heber über den herauslaufenden Torwart die 3:2 Führung für den TSV Lambrecht. Groß war der Jubel nach diesem Tor. Und so ging es in die Halbzeitpause. Leider verpasste man in der ersten Spielhälfte aus den vielen herausgespielten Chancen weitere Tore zu erzielen und dies rächte sich mal wieder. Schon nach wenigen Spielminuten in der zweiten Halbzeit bestimmte nur noch eine Mannschaft das Spielgeschehen, und dies war die Gastmannschaft des JFV Vorderpfalz. Man nahm auf Seiten des TSV den Kampf nicht an und ließ sich immer wieder in die eigene Hälfte drängen. In allen Belangen war man jetzt dem Gegner unterlegen, und konnte sich nur noch auf's Verteidigen beschränken. Ein Spiel auf ein Tor mit viel Tempo und Einsatz des Gegners. Die TSV Kids wurden regelrecht überrannt. Zwei frühe Tore der Gäste in der zweiten Halbzeit zur 3:4 Führung, - dazu 3 unglückliche Eigentore des TSV, zwangen unsere Jungs und Mädels zum offensiven Spiel. Dadurch kamen die Gäste immer wieder zu toll herausgespielten Chancen. Der TSV Torwart Wotan Loer vereitelte durch mehrere Glanzparaden des öfteren einen weiteren Treffer. Nun, wie es im Fußball eben so ist, mussten wir immer mehr wagen und kassierten in der letzten Spielhälfte dann noch weitere Tore durch schnelle Konter. Kurz vor Schluss erzielte Philipp Schönung mit einem tollen Schuß den 4:10 Endstand.

In der ersten Spielhälfte konnten unsere Kids ihre technische Klasse zeigen. Die Gäste ständig unter Druck setzen, schneller am Mann und aggressiver in den Zweikämpfen sein und konnten ein ums andere Tor erzielen. Leider fehlte diese Einstellung in der zweiten Halbzeit komplett und so verlor man die Partie hochverdient . Schade Jungs und Mädels , es wäre am heutigen Spieltag mehr drin gewesen. Eine klasse Partie spielte unsere Abwehrspielerin Nicole Groß.

 

 

 

 

 

Lambrecht 22.03.2013

Spitzenspiel der C-Junioren ASV Esthal - TSV Lambrecht in der Kreisklasse

(mb) Im Spitzenspiel der Kreisklasse, Erster gegen Zweiter, kam es zum Derby ASV Esthal gegen den TSV Lambrecht. Leider musste Lambrecht, wie so oft in letzter Zeit, mal wieder ohne Ersatzspieler antreten. In der Anfangsphase war die Partie recht ausgeglichen und beide Teams hatten ihre Möglichkeiten. Nach einem Foul an einem Lambrechter Stürmer zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Nibras Abdulmassie lies sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte zum 1:0. So ging es auch in die Pause. Nach der Pause wurde Esthal deutlich stärker und erspielte sich in Folge mehrere Chancen heraus. Über einen kurzen Zeitraum verlor die Abwehr des TSV Lambrecht etwas den Überblick und konnte den Ball einfach nicht klären. Und so kam es wie es kommen musste. Esthal nutzte einen individuellen Fehler von Lambrecht und glich zum 1:1 aus. Esthal wollte nun den Sieg und öffnete den Raum für Lambrechter Konter. Letztlich blieb es aber bei einem alles in allem verdienten 1:1 Unentschieden. 

 

Lambrecht 18.03.2013

Erfolgreiche Spieltage der F-Junioren des TSV Lambrecht:

(ck) Die Hallenrunde im Jahr 2013 begann für die F-Junioren am 10.März mit einem Spieltag in Hassloch. Im ersten Spiel konnte die Mannschaft von Palatia Böhl durch eine konzentrierte Leistung souverän mit 2:0 geschlagen werden. Die einzige Chance für die Böhler parierte TSV Torwart Max Hagen Loer mit einer überragenden Flugparade. Die Tore für Lambrecht erzielten die spielstarken Torjäger Gianluca Keller und Torben Deho. Danach folgte gegen die als 08 Hassloch-4 angetretene Bambini Mannschaft ein enttäuschendes 1:1. Die schnellen und wendigen 08'er wurden von der TSV Mannschaft aufgrund ihrer Größe offensichtlich unterschätzt, so dass Torben Deho, nach dem zwischenzeitlichen 0:1 Rückstand, nur noch den 1:1 Ausgleich erzielen konnten. Im letzten Spiel waren alle TSV Akteure wieder voll bei der Sache und durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte ein souveränes 4:1 gegen Neidenfels erzielt werden. Torschützen waren Gianluca Keller (2), Torben Deho und Jan Knoll. Trotz des Ausrutschers gegen Hassloch war dieser Spieltag sehr erfolgreich und jeder hat für den anderen gekämpft und gerackert. Folgende Spieler wurden eingesetzt: Max Hagen Loer, Torben Deho, Julia Steiner, Gianluca Keller, Nele Kuntz, Dustin Schollenberger, Nils Bundenthal, Emre Abaci, Aziz Topal, Jan Knoll.

Am Sonntag den 17.03.2013 hatten die F-Junioren ihren zweiten Rundenspieltag, der ebenso in Hassloch durchgeführt wurde. Im ersten Spiel musste die Mannschaft ihre erste Niederlage im Jahr 2013 hinnehmen. Gegen die starken Spieler aus Hambach geriet der TSV prompt in Rückstand, jedoch konnte Dustin Schollenberger mit einem erstklassigen Schuss ausgleichen. Als alle mit einem Unentschieden rechneten, gelang Hambach kurz vor Schluss der Siegtreffer mit einem unhaltbaren Fernschuss. Im zweiten Spiel des Tages war das Team von Phönix Schifferstadt-2 der Gegner. In einem hervorragend anzusehenden Spiel gab es von Beginn an Chancen auf beiden Seiten, wobei die Phönix-Spieler mehrmals am überragenden TSV Keeper Max Hagen Loer scheiterten. In der 6. Spielminute fiel dann das für die Lambrechter erlösende Führungstor durch Gianluca Keller. Direkt nach dem darauf folgenden Anstoß konnte Torben Deho den Ball durch energisches Nachsetzen ergattern und zum 2:0 einschießen. Bis zum Schlusspfiff kämpfte die gesamte Mannschaft aufopferungsvoll und konnte den 2:0 Sieg einfahren. Im letzten Spiel mussten die Talkicker gegen die zweite Mannschaft von 08 Hassloch antreten. Auch hier gingnen die TSV Kicker konzentriert zu Werke und Andre Mayer erzielte mit einem fulminanten Schuss in der 2. Minute den Führungstreffer. In der 5. Spielminute konnte wiederum Gianluca Keller zum 2:0 Endstand erhöhen. Insgesamt war es eine super kämpferische und auch spielerische Mannschaftsleistung aller eingesetzten Kids. Folgende Spieler wurden eingesetzt: Max Hagen Loer, Jan Leidner, Dustin Schollenberger, Andre Mayer, Lucas Hey, Timo Frieß, jan Knoll, Aziz Topal, Julia Steiner, Nele Kuntz, Torben Deho und gianluca Keller.

 

 

Lambrecht 10.03.2013

Zweiter Sieg im Talderby für die D-Junioren des TSV Lambrecht im Meisterschaftsrückrundenspiel

(ad) Am Samstag den 09.03.2013 kam es auf der Jahnwiese in Lambrecht zum Talderby gegen die D-Junioren der TSG Neidenfels-2. Ein Sieg gegen den direkten Verfolger im Meisterschaftskampf war an diesem Spieltag sehr wichtig, da man im ersten Rückrundenspiel gegen Schifferstadt schon die Punkte verschenkt hatte. In einem Spiel zweier gleich starker Mannschaften konnten sich die Lambrechter mit 5:3 hoch verdient durchsetzen. Somit ist der Rückrundenauftakt nach der Winterpause gelungen und die Tabellenführung konnte souverän gefestigt werden. Lambrecht ging von Anfang an hoch konzentriert in die Partie. Trainer Dirk Utzinger stellte auf einigen Positionen um und hatte somit das richtige Händchen. Semih Sahin erzielte mit etwas Glück das 1:0 , da der Torhüter der TSG Neidenfels nach einem Schuss den Ball ins eigene Tor abprallen lies. Immer wieder konnte man sich auf der linken Seite durch Jason Schleret durchsetzen und so dauerte es nicht lange bis zum 2:0 durch Moritz Glaser. In der 23. Minute konnte der TSV Lambrecht auf 3:0 erhöhen. Ewald Yu setzte sich im Strafraum gegen seinen Gegenspieler durch und konnte so den Ball dem treffsicheren TSV Stürmer Glaser vorlegen. Neidenfels lies sich nicht hängen und konnte vor der Pause verdient auf 3:1 verkürzen. Nach dem Wiederanpfiff glich die TSG nach zwei weiteren Toren zum 3:3 aus. Über Kampf und Laufbereitschaft schaffte es die TSG Neidenfels das Spiel offen zu halten. Die Kräfte der TSV Mannschaft schienen am Ende zu sein und leider stand man immer wieder viel zu offensiv gegen die spielstarken Neidenfelser. In den letzten zehn Minuten konnte Lambrecht jedoch nach zwei weiteren Treffern den Sieg klarmachen. Die Partie hätte auch deutlich höher für den TSV ausfallen können, wenn die Chancenverwertung vor dem gegnerischen Tor besser gewesen wäre und der Schiedsrichter ein reguläres Freistoßtor gegeben hätte. Die Tore für Lambrecht erzielten Sahin (1), Glaser (4)

 

 

  verdienter Torjubel Semih Sahin mit Daniel Dürk nach einem erzielten Tor gegen die TSG Neidenfels

 

 

Lambrecht 08.03.2013

Großen Spaß an der Bewegung und viel Freude am Fußball, sah man heute beim Freundschaftsspiel der Bambinis in Lambrecht

(ad) Mit viel Begeisterung und Spaß präsentierten sich die Spieler und Spielerinnen der G-Junioren, - auch Bambinis genannt, des TSV Lambrecht und des ASV Esthal in einem Freundschaftsspiel in der Sporthalle Realschule Plus. Für einige der kleinen Kicker-/in, die allesamt noch jünger als sieben Jahre sind, war es das erste Mal, dass sie gegen eine andere Mannschaft spielen durften. Die Aufregung war daher bei allen Beteiligten sehr groß, nicht nur bei den kleinen Ballkünstlern. Um 16:10 Uhr waren dann endlich alle Bambibis zum Anstoß bereit. Jedes Tor und jeder gehaltene Ball wurde von den zahlreichen Eltern und Großeltern auf beiden Seiten lautstark bejubelt. Am Ende stand es zwischen den beiden Mannschaften 6:6 Unendschieden. Das Ergebnis zum Schluss war jedoch zweitrangig, da sich alle Kinder über die spendierten Mohrenköpfe freuten und sie zusammen mit viel Spass verspeisten. Wem es am Ende gelingt, Kids im Alter von 4-6 Jahren mit Fussballübungen leuchtende Augen zu schenken, der tut großes auf dem Gebiet des Jugendfußballs. Dies hat man beim heutigen Freundschaftsspiel eindrucksvoll gesehen.

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Lambrecht 02.03.2013

(ad) Ertser Sieg der D-Junioren-2 beim Abschlussspieltag der Trostrunde Gruppe-2.

Am heutigen Spieltag fanden in Edenkoben die letzten Spiele in der Gruppe-2 statt. Man spielte gegen die SG Edesheim, den TUS Diedesfeld-2 und gegen die SG Mußbach-2. Leider mußte man an diesem Spieltag ohne Auswechselspieler antreten, da krankheitsbedingt einige Spieler ausfielen. Der Trainer Andreas Doll und die Betreuerin Anke Auf dem Kamp versuchten trotz alledem nochmals alles aus den Kids herauszuholen. Nur über den Kampf konnte man heute dem Gegner etwas entgegen setzen und tatsächlich sollte es auch so kommen.

Die Kids setzten endlich mal die taktischen Anweisungen des Trainers zu 100% um, und somit konnte man so manchen Gegner zur Verzweiflung bringen. Mit toller Moral und Kampfgeist ging es in die Spiele. Im ersten Spiel traf man auf die SG Edesheim. Leider einige Nummern zu groß und man verlor recht deutlich mit 1:4. Durch die spielerische Klasse des Gegners half auch das große Kämpferherz der TSV Kids am heutigen Tag nix. Wenigstens der Ehrentreffer durch Jason Schleret konnte man erzielen.

Nun kam es zum absoluten Kellerduell (Tabelle) gegen den TUS Diedesfeld-2. Zwei gleichstarke Mannschaften lieferten sich einen tollen Kampf bis zum Schluss. Ein Unendschieden wäre gerecht gewesen, aber das Glück des tüchtigen war heute auf unserer Seite. 15 Sekunden vor Schluss konnte man durch Steven Brenner den groß umjubelten Siegtreffer setzen.

Und so ging man mit breiter Brust in die Partie gegen die SG Mußbach-2. In der Vorrunde verlor man noch recht deutlich mit 0:7 gegen diesen Gegner.  Mit toller Moral und absolutem Siegeswillen konnte man gegen diesen spielstarken Gegner  nochmals alle Kräfte vereinen und am Ende ein 1:1 erkämpfen obwohl man schon nach der ersten Spielminute mit 1:0 im Rückstand lag. Nach tollem Pass von Sven Auf dem Kamp und einem beherzten Solo von Jason Schleret wurde der hochverdiente Ausgleich erzielt. Bis zum Schluss musste man zittern, da eine Angriffswelle nach der anderen der Mußbacher auf das Tor von Adrian Kurt rollten. Aber unser Schlussmann zeichnete sich immer wieder  mit tollen Paraden aus und hielt den einen Punkt fest.

Herzlichen Glückwunsch an Euch für diese tolle Leistung am heutigen Abschlußspieltag. Ihr könnt Stolz auf diese Leistung sein.

Jetzt geht es  endlich in die Rückrunde der Freiluftsaison. Am 09.03.2013 kommt es zum Talduell in Lambrecht gegen die TSG Neidenfels.

 

An diesem Wochenende fand der letzte Spieltag der Trostrunde "D-Junioren-2" in Edenkoben sowie der letzte Spieltag Trostrunde "E-Junioren" in Edenkoben statt. Es standen die Spiele in der Trostrunde Gruppe-2 gegen die SG Edesheim, den TUS Diedesfeld-2, den TSV Königsbach-2 und die SG Mußbach-2 an.

Folgende Ergebnisse der Trostrunde Gruppe-2 D-Junioren

 

TSV D-Junioren-1, 2. Spieltag in Edenkoben, am 02.03.2013

TSV Lambrecht - SG Edesheim           1 : 4

TUS Diedesfeld-2 - TSV Lambrecht     0 : 1

TSV Lambrecht - TSV Königsbach      2 : 0 (kampflos)

SG Mußbach - TSV Lambrecht            1 : 1

 

TSV E-Junioren, 3.Spieltag in Edenkoben, am 02.03.2013

Ausgefallen krankheitsbedingt!

 

Lambrecht 23.02.2013

An diesem Wochenende fand der zweite Spieltag der Zwischenrunde "D-Junioren-1 in Edenkoben sowie der zweite Spieltag Trostrunde "E-Junioren" in Lambrecht statt. Es standen die Spiele in der Zwischenrunde Gruppe-3 gegen die SG Mußbach, den TUS Maikammer und den SpVgg Edenkoben an. In der Trostrunde Gruppe-1 wurde gegen die TSG Neidenfels, den SV Geinsheim und die SG Mußbach gespielt.

Folgende Ergebnisse der Zwischenrunde Gruppe-3 D-Junioren, Trostrunde Gruppe-1 der E-Junioren

 

TSV D-Junioren-1, 2.Spieltag in Edenkoben, am 23.02.2013

TSV Lambrecht - SG Mußbach            2 : 3

TUS Maikammer - TSV Lambrecht      6 : 0

TSV Lambrecht - SpVgg Edenkoben   1 . 5

 

TSV E-Junioren, 2.Spieltag in Lambrecht, am 23.02.2013

TSG Neidenfels - TSV Lambrecht     0 : 2   (0:1 Kevin Kern, 0:2 Florian Doll)

TSV Lambrecht - SV Geinsheim       2 : 4   (1:2 Kevin Kern, 2:3 Florian Doll)

SG Mußbach - TSV Lambrecht         3 : 1    (1:1 Philipp Schönung)

 

Bilder vom Spiel gegen TSG Neidenfels

 

 

 

 

 

  Bilder vom Spiel gegen SV Geinsheim

 

   

 

 

   

 

 

 

 

  Bilder vom Spiel gegen SG Mußbach

 

 

   

   

   

 

 

 

 

Lambrecht 17.02.2013

Erfolgloses Wochenende der TSV-D-Junioren

(ad) Beide Mannschaften des TSV konnten leider spielerisch sowie käpferisch nicht am heutigem Spieltag überzeugen. Pressing, Ball erobern, ihr gewohntes Spiel aufziehen, das alles fand heute nicht statt. Man verlor immer wieder sehr früh den Ball und so kam es wie es kommen musste.... Die Kids des TSV schafften es nicht vor das gegnerische Tor zu kommen. Geschickte Angriffswellen-/Verteidigung des Gegners und ungeschickte Angriffs-/ und Abwehrbemühungen der eigenen Reihen sind die Zutaten der Torlosigkeit der TSV D-Junioren. Besserung scheint nicht in Sicht! Mehr ist zu diesem Spieltag nicht zu sagen!

 

An diesem Wochenende fand der erste Spieltag der Zwischenrunde "D-Junioren-1" in Speyer sowie Trostrunde "D-Junioren-2 in Hassloch statt. Es standen die Spiele der Zwischenrunde Gruppe-3 gegen die JSG Römerberg, den FC Speyer 09 e.V 05 und FC Speyer 09 e.V 4 an. In der Trostrunde Gruppe-2 wurde gegen den VFB Hassloch-3, JSG Römerberg-3 und TSG Neidenfels-2 gespielt.

Folgende Ergebnisse der Zwischenrunde Gruppe-3, Trostrunde Gruppe-2 der D-Junioren-1/2

 

TSV D-Junioren-1, 1.Spieltag in Speyer, am 17.02.2013

TSV Lambrecht - JSG Römerberg           0 : 5

FC Speyer 09 e.V 5 - TSV Lambrecht      3 : 0

TSV Lambrecht - FC Speyer 09 e.V 4      3 : 5

 

TSV D-Junioren-2, 1.Spieltag in Hassloch, am 17.02.2013

TSV Lambrecht-2 - VFB Hassloch-3         0 : 5

TSV Lambrecht-2  - JSG Römerberg-3     0 : 7

TSG Neidenfels-2 - TSV Lambrecht-2       9 : 0

 

Bilder vom Spiel gegen den VFB Hassloch-3

 

 

 

 

 

Bilder vom Spiel gegen JSG Römerberg-3

 

 

 

 

Bilder vom Spiel gegen TSG Neidenfels-2

 

 

 

 

 

 

Lambrecht 02.02.2013

(ad) An diesem Wochenende fand der erste Spieltag der Trostrunde "E-Junioren" in Meckenheim statt. In unserer Gruppe 1 standen die Spiele gegen den VFB Hassloch-4, 1. FC Hambach und gegen den FC Mittelhaardt an.

Nachdem die E-Junioren in der Vorrunde unglücklich an der Zwischenrunde scheiterten, überzeugten sie heute bei ihren ersten Spielen in der Trostrunde. Vor allem kämpferisch und spielerisch zeigte das Team heute eine überzeugende Leistung gegen die Mannschaften vom VFB Hassloch und FC Mittelhaardt, da man ersatzgeschwächt und super verstärkt mit zwei F-Junioren antrat. Mit tollen, gelungenen Spielzügen konnte man den Gegner immer wieder in die eigene Hälfte drängen und das entscheidene Tor schiessen. Und so kam man an diesem Spieltag zu zwei nicht unbedingt zu erwarteten Siegen. Ein Erfolg, der dem Team hoffentlich etwas Auftrieb für die restlichen Spiele der Trostrunde gibt, denn selbst bei dem verlorenen Spiel gegen den 1.FC Hambach ließ an diesem Tag sich niemand hängen und verlangte dem Gegner alles ab. Aber leider verlor man die Partie unglücklich, bei dem der Tormann den Kopfball des Gegners nur noch ins eigene Tor abklatschen konnte. Kurz vor Schluss hatte Florian Doll mit einem Weitschuss noch die Chance auf den verdienten Ausgleich, aber leider traf er nur den rechten Torpfosten.

Folgende Ergebnisse der Trostrunde vom 1. Spieltag der E-Junioren

 

TSV E-Junioren, 1.Spieltag in Meckenheim, VG Halle am 02.02.2013

TSV Lambrecht - VFB Hassloch-4   1:0     (1:0 Florian Doll)

TSV Lambrecht - 1.FC Hambach     0:1

FC Mittelhaardt - TSV Lambrecht    0:2      (0:1 Florian Doll, 0:2 Pascal Knoll)

3 Spiele, 6:3 Punkte und ein Torverhältnis von 3:1 nach dem 1. Spieltag

 

E-Junioren TSV Lambrecht

vlnr.: Torben Deho, Kaan Ficici, Florian Doll, Simon Rößler, Gianluca Keller, Pascal Knoll, Nicole Groß, Niklas Held

 

Bilder vom Spiel gegen den VFB Hassloch-4

 

 

 

 

Bilder vom Spiel gegen den 1.FC Hambach

 

 

 

Bilder vom Spiel gegen den FC Mittelhaardt

 

 

 

 

 

Lambrecht 24.01.2013

(ad) An diesem Wochenende fand der letzte Spieltag der Vorrunde "E-Junioren" in Hassloch zur Hallenmeisterschaft statt. In unserer Gruppe E standen die Spiele gegen den SV Iggelbach, ASV Esthal, SV Schöntal und der TSG Neidenfels an.

Folgende Ergebnisse der Vorrunde vom 1.-/2. Spieltag der E-Junioren

 

TSV E-Junioren, 1.Spieltag in Lambrecht, Realschule Plus am 20.01.2013

TSV Lambrecht - SG Mußbach  2:1

SV Schöntal - TSV Lambrecht  4:2

TSV Lambrecht - Seebach2  0:5

VFB Hassloch2 - TSV Lambrecht  2:2

 

 

 

TSV Lambrecht, 2. Spieltag in Hassloch Realschule-Sporthalle am 27.01.2013

SV Iggelbach - TSV Lambrecht  --> kampflos an den TSV Lambrecht   0:2

TSV Lambrecht - ASV Esthal     --> kampflos an den TSV Lambrecht   0:2

TSG Neidenfels - TSV Lambrecht   1:6

TSV Lambrecht - SV Schöntal   3:1 (Freundschaftsspiel)

 

 

Am Ende der Vorrunde in der Gruppe E kam der TSV Lambrecht "E-Junioren" auf den 4. Platz.  13 Punkte aus 7 Spiele, ein Torverhältnis von 16:13.

Weiter geht es in der Trostrunde mit 3 Spieltagen in Meckenheim (02.02.13), Edenkoben (17.02.13) und Lambrecht (23.02.13).

 

 

 

(ad) An diesem Wochenende fand der letzte Spieltag der Vorrunde "D-Junioren" in Römerberg zur Hallenmeisterschaft statt. In unserer Gruppe E  standen die Spiele gegen den Vfb Hassloch-4, TSV Königsbach-3, SG Mußbach-2  und FC Speyer 09 e.V 6 an.

Folgende Ergebnisse der Vorrunde vom 1.-/2. Spieltag der TSV D-Junioren-1, TSV D-Junioren-2

 

TSV D-Junioren-1,  1. Spieltag in Maikammer, Kalmithalle am 08.12.2012

ASV Esthal - TSV Lambrecht  0:8

TSG Neidenfels-2 - TSV Lambrecht  0:2

TSV Lambrecht - FC Speyer 09 e.V 5  1:2

 

TSV D-Junioren-1,  2. Spieltag in Lambrecht, Realschule Plus am 19.01.2013

TSV Lambrecht - TSV Königsbach-2  4:2

JSG JFV Ganerb - TSV Lambrecht  0:3

TUS Wachenheim - TSV Lambrecht  4:1

TSV Lambrecht - ASV Speyer  3:3

Am Ende der Vorrunde in der Gruppe E konnte der TSV Lambrecht-1 den 3. Platz erkämpfen und somit in die Zwischenrunde einziehen.

13 Punkte aus 7 Spielen, ein Torverhältnis von 22:11- der D1.

 

 

 

 

 

 

TSV D-Junioren-2,  1. Spieltag in Maikammer, Kalmithalle am 09.12.2012

DJK SV Phönix Schifferstadt3 - TSV Lambrecht2  7:0

SPVgg RW Speyer2 - TSV Lambrecht2  6:1

TSV Lambrecht2 - JSG Römerberg5  1:6

 

TSV D-Junioren-2  2. Spieltag in Heiligenstein am 26.01.2013 

Vfb Hassloch4 - TSV Lambrecht2  --> kampflos an den TSV Lambrecht-2   0:2

TSV Lambrecht2 - TSV Königsbach3  0:6

SG Mußbach2 - TSV Lambrecht2  7:0

TSV Lambrech2 - FC Speyer 09 e.V6  4:3

Am Ende der Vorrunde in der Gruppe G kam der TSV Lambrecht-2 auf den 7. Platz. Weiter geht es in der Trostrunde.

6 Punkte aus 7 Spielen, ein Torverhältnis von 8:35 - der D-2.

An diesem Spieltag konnten die TSV D-Junioren-2 nach 5 Niederlagen endlich ihren ersten Sieg feiern. Am Boden liegend stand man wieder auf. Mit toller Moral und Kampfgeist, was nicht mehr zu erwarten war, kam es  zum ersten hochverdienten Sieg gegen den 2. Platzierten FC Speyer 09. Nach einem Torwartwechsel und einigen Umstellungen in der Mannschaft konnte man endlich dem Gegner paroli bieten. Mit sehenswerten Angriffen und gutem aggresivem Abwehrverhalten spielte man sich einige Chancen heraus. Somit fielen endlich auch die viel umjubelten Tore. Und am Ende stand man als stolzer Sieger auf dem Platz.

 

 

 

Lambrecht 12.01.2013

Hallenturnier der E-Junioren  beim FC Mittelhaardt

(ad) Die E-Junioren des TSV Lambrecht spielten am Nachmittag beim FC Mittelhaardt. Endlich ein Turnier in dem alle Mannschaften gleich stark waren.

In Gruppe-2 waren der Vfb Hassloch-2, TSV Königsbach-2, RW-Speyer-2 sowie der SV Gommersheim unsere Gegner. Da unsere Jungs und Mädels schon am Vormittag beim Talpokal in Lambrecht teinahmen, waren sie eigentlich schon warm gespielt und warm geschossen. Sollte man eigentlich glauben, aber leider kam es ganz anders wie gedacht.

Von Beginn an zeigte die Truppe eine hohe Laufbereitschaft, nahm die Zweikämpfe an und erspielten sich zum Teil sehenswerte Aktionen mit hochkarätigen Chancen. Und so kam es das man im ersten Spiel gegen den Vfb Hassloch-2  1:1 spielte. Nun kam es zum schweren Spiel gegen den TSV Königsbach-2. Eigentlich hatte man gegen diesen Gegner spielerisch keine Chance, aber die Kids steigerten sich in einen Spiel-Rausch und konnten den 2.Platzierten in diesem Turnier mit 2:0 bezwingen. Was für eine Freude nach diesem Sieg, da er nicht nur glücklich war, sondern herausgespielt mit wunderschönen Toren. Selbst unser Trainer Rene Rößler war von dieser Leistung bis jetzt in diesem Turnier so begeistert und angetan, dass er fast den Geburtstag von seiner Tochter am Abend verpasste. Das lag jetzt in der Hand unserer spielfreudigen Jungs und Mädels.  Es fehlte jetzt nur noch ein Sieg um weiterzukommen ins Halbfinale, sollte eigentlich machbar sein da die zwei leichteren Aufgaben noch vor uns lagen.

Aber wie es mal wieder kommen musste, fühlten die Kids sich schon sicher im Halbfinale, selbst unser Trainer warnte die Kids zuvor noch. Aber es half alles leider nicht! Im Spiel gegen unsere Freunde von RW-Speyer kam es zu einen gerechten 2:2. Man führte noch kurz vor Schluss mit 2:1, aber  unser Trainer hatte  kein glückliches Händchen bei der Auswechslung kurz vor Schluss.

Im alles entscheidenden Spiel gegen den SV Gommersheim brauchte man unbedingt noch einen Sieg, aber leider verlor man die Partie knapp aber verdient mit 1:2. Diese Partie entwickelte sich wider erwarten zu einen echten Krimi. Körperlich war man dem Gegner überlegen, spielerich ausgeglichen tat man sich sehr schwer. Mit einem Distanzschuss konnte man mit 1:0 in Führung gehen. Aber die Führung hielt nicht lange. Der Gegner kämpfte sich tapfer ins Spiel zurück und konnte zum Schluss hochverdient mit 1:2 gewinnen. Nun war der Traum geplatzt vom Halbfinale und die Kids schlichen mit hängenden Köpfen vom Feld.

Etwas positives hatte das Ausscheiden doch noch, denn unser Trainer kam noch pünktlich zum Geburtstag seiner Tochter. Alles Gute Eva von uns allen und sei nicht böse, denn dein Papa und die Kids hätten es verdient gehabt!

  

      

   

 

Lambrecht 12.01.2013

"Tag des Hallenfussballs" in der Lambrechter Sporthalle mit Verbandsgemeinde-Turnier, AH-Turnier und Jugendspielen am Vormittag

(ad) Am heutigen Samstag war in der Verbandsgemeinde Lambrecht der Tag des Hallen-Fussballs, denn von morgens 08:45 Uhr bis zum späten Abend rollte der Ball in der Sporthalle Realschule Plus in Lambrecht. Im Mittelpkt stand das seit vielen Jahren vom Talpost-Verlag Wittich gesponserte Aktiventurnier der Talmannschaften um den Pokal der Verbandsgemeinde Lambrecht. Den Wanderpokal gewann in diesem Jahr nach einem spannenden Spielverlauf die 1. Mannschaft der TSG Neidenfels.

Jugendspiele am Vormittag

Der Vormittag des Hallen-Fussball-Samstags war den Jugendspielen vorbehalten. Tal-Mannschaften der D-,E- und F-Jugend traten gegeneinander an.

Für Michael Monath Vorsitzender der fußballspielenden Talvereine ist immer das oberste Ziel, die Talvereine zu vereinen und auf einer gemeinsamen Basis zu moderieren. Für ihn ist es auch wichtig unter dem Aspekt, dass es immer schwieriger wird den Spielbetrieb der Vereine aufrecht zu erhalten und dass es im Sinne der Kinder-/ Jugendliche nur miteinander (was leider immer noch viele nicht verstehen, oder verstehen wollen) geht. Er ist auch immer bemüht das faire Miteinander bei allem Siegeswillen im Tal zu fördern.

Leider merkte man auch dieses Jahr wieder die Rivalität zwischen manchen Tal-Jugendmannschaften, was immer sehr schade ist. Ein Dank an Michael Monath für die morgendliche Veranstaltung!

  

   

   

Folgende Einzelergebnisse wurden erzielt:

D-Jugend: Esthal-1 - Lambrecht-1  0:3, Esthal-2 - Lambrecht-2  1:3,  Neidenfels-1 - Esthal-1  4:1, Neidenfels-2 - Esthal-2  3:0, Lambrecht-1 - Neidenfels-1  0:1, Lambrewcht-2 - Neidenfels-2  0:1, Lambrecht-1 - Esthal-2  6:0, Esthal-1 - Neidenfels-2  0:3, Neidenfels-1 - Lambrecht-2  0:1

E-Jugend: Lambrecht - Neidenfels  0:5, Iggelbach - Lambrecht  1:3, Neidenfels - Iggelbach  2:1

F-Jugend: Neidenfels - Lambrecht  0:4, Esthal - Lambrecht  1:2, Neidenfels - Esthal  0:2

 

Lambrecht 16.12.2012

Jahresabschluss des TSV LAMBRECHT

250 Besucher sahen interessantes Sport- und Unterhaltungsprogramm-Ehrungen

(ad) Der TSV Lambrecht freute sich riesig über den großen Zuspruch zur diesjährigen Jahresabschlussfeier in der Sporthalle Realschule Plus. Weit über 250 Besucher konnte der erste Vorsitzende Eric Glaßer und Jugendabteilungsleiter Andreas Doll zu Drei-Stunden TSV-Programm begrüßen.

Den Anfang machten die kleinsten Turner und Turnerinnen des Vereins. Die Vier- bis Achtjährigen turnten ihre Übungen unter großem Beifall vor. Die Trainerinnen Juli Heraucourt und Trude Schröder durften stolz auf ihre Schützlinge sein, obwohl krankheitsbedingt viele Kinder fehlten.

 

Die jüngste Abteilung des Sportvereins, die Karateabteilung und zwar die Erwachsenen hielten nun die Zuschauer in Atem. Mit Alexander Kirkwood als Trainer wurden verschiedene Kampfarten dargeboten.

Weiter im Programm ging es mit dem ersten TSV-Hallenbiathlon. TSV-Jugendleiter Andreas Doll stellte unter Mithilfe von Thorsten Keller und Carsten Miller einen Hallenbiathlon für Kinder auf die Beine. Wie beim Biathlon im Freien ging es um Ausdauer wie Laufen und Zielgenauigkeit wie Schießen, nur wurde nicht mit dem Gewehr sondern mit Tennisbällen und Pizzablechen sowie Fußbällen auf Kegeln geschossen.  Nicht nur die Kinder hatten einen riesen Spass, sondern auch die Eltern, die teilweise ihre Fähigkeiten unter Beweis stellten.

Nach einer kurzen Pause konnten die Zuschauer die Schülermannschaft der Tischtennisabteilung in Trainings- und Wettkampfspielen sehen. Unter der Anweisung der Trainer Andreas Rapp und Kim Grzegorzyk überraschten die Jüngsten der Abteilung die Zuschauer.

Nun standen die Ehrungen auf dem Programm. Jugendabteilungsleiter Andreas Doll übergab allen Anwesenden Jugendlichen Mitgliedern ein Geschenk.

Bei den Sportabzeichen konnten gegenüber dem Vorjahr (3 Sportabzeichen), 26 Sportler geehrt werden. Zahlreiche Sportlerinnen und Sportler hatten erfolgreich das Deutsche Sportabzeichen abgelegt. Ein Familiensportabzeichen erhielten die Familien Auf dem Kamp und Fam. Bartl. Der Jugendleiter war mächtig stolz auf seine Kinder die es tatsächlich schafften das Sportabzeichen gemeinsam abzulegen. Für das nächste Jahr hat man sich ein neues Ziel gesetzt, nämlich 50 Sportabzeichen zu schaffen.

Jüngster Spross im TSV: Karate

Nun wurde es eng auf der Bühne. Die Kinder und Jugendlichen der Karatebateilung durften ihre Übungen zeigen. 27 Kinder hatten erst vor einer Woche ihre erste Gürtelprüfung abgelegt und waren mächtig stolz auf ihren "weiß-/gelben" Gürtel. Trainerin und Abteilungsleiterin Sandra Werling konnte leider nicht anwesend sein und wurde super von Co-Trainer Alex Kirkwood vertreten. Die Karateabteilung wurde erst vor einem Jahr bei der Jahresabschlussfeier 2011 gegründet und erfreut sich eines großen Zuspruchs. Zur Zeit trainieren ca. 40 Kinder einmal die Woche.

   

   

Zum Ende der Veranstaltung wurden über 300 Tombola-Preise an die Gewinner überreicht. Alle Lose waren nach der ersten Hälfte der Veranstaltung schon verkauft. Vorsitzender Eric Glaßer dankte der Lambrechter Geschäftswelt für die Unterstützung, sein Dank galt den Gönnern und Sponsoren des Vereins. Nicht zu vergessen auch die Eltern der Kids, die den leckeren Kuchen für den TSV spendeten. Die TSV-Familie verbrachte einen kurzweiligen dreistündigen dritten Advent zum Abschluss eines ereignisreichen Sportjahres 2012.

1. Kyu Karate-Prüfung

In der Sporthalle der Realschule Plus sammelten die Karatekas und die Eltern um den ersten Karate Kyu Prüfungen beizuwohnen.Die Kinder und Erwachsenen hatten auf diesen Tag gewartet. Die 25 Prüflinge wurden von Sandra Werling, Tanja Eichhorn und Alexander Kirkwood auf Herz und Nieren geprüft. Die Prüflinge mussten Kihon, Kata und Partnerübungen und japaniche Begriffe der einzelnen Techniken zeigen.

 

Lambrecht 25.11.2012

Hohe Niederlage zum Abschluss der Vorrunde!

(ad/th) Das Nachholspiel der E-Junioren gegen den Tabellenzweiten VFL Neustadt, welches am 03.11.2012 wegen schlechter Witterungsverhältnisse abgesagt werden musste, konnte nun am 24.11.2012 nachgeholt werden. Bei Sonnenschein und milden 12 Grad Außentemperatur wurde diese letzte Vorrundenbegegnung der 2. Kreisklasse B Rhein - Mittelhaardt in Neustadt angepfiffen. Bei tiefem und nassem Rasen mussten die Hartplatzkicker aus Lambrecht hierbei wieder eine Niederlage einstecken. Zu klar war die Überlegenheit der Gastgeber, die das Spiel von Beginn an dominierten. Zwar glückte den TSV Spielern nach einem sehenswerten Angriff über die linke Seite der zwischenzeitliche Ausgleich, jedoch war dies das einzige Erfolgserlebnis an diesem Tage. Florian Doll hatte sich am Flügel abgesetzt und mit seinem Schuss den Neustadter Torwart zu einer Parade gezwungen. Dessen Abpraller verwandelte Kevin Kern ins gegnerische Tor. Der Jubel der Talspieler hielt nicht lange und bereits zur Halbzeitpause lag man mit 1:5 in Rückstand. Nicklas Held im Tor der Lambrechter war es nach einigen guten Paraden zu verdanken, dass Neustadt nicht höher in Führung war. Auch in der zweiten Halbzeit trumpfte die Heimmannschaft weiter auf und zeigte deutlich ihre spielerische Dominanz. So nahm das Spiel seinen Lauf und ging für die TSV Spieler mit 1:9 verloren. Die Vorrunde wurde dadurch mit lediglich 3 Punkten als Tabellenletzter abgeschlossen. Weiter geht es für die E-Junioren nun mit der Hallenrunde, wobei die Trainer Rene Rößler und Andreas Doll weiterhin versuchen werden, das Bestmögliche aus dieser jungen Mannschaft herauszuholen. Es wird eine schwere Aufgabe werden, denn zu unterschiedlich sind die Stärken bzw. Schwächen der einzelnen Kids. Bleibt zu hoffen, dass die Spielfreude am Fußball durch diese Niederlagen den Jugendlichen nicht verloren geht.


 

 

Lambrecht 19.11.2012

Unglückliche Niederlage durch Foulelfmeter in der letzten Spielminute!

Erstes Rückrundenspiel der D7 nach ungeschlagener Vorrunde

(ad/th) Am 17.11.2012 kam es zum Spitzenspiel der D7-Junioren auf der Jahnwiese zwischen dem bislang ungeschlagenen Tabellenführer TSV Lambrecht und dem Tabellenzweiten DJK Phönix Schifferstadt-3. Es entwickelte sich von der ersten Minute an ein Zweikampf betontes, - hoch klassisches Spiel zweier spielstarker Mannschaften. An diesem Tag merkte man der Gastmannschaft den bedingungslosen Willen an, deren Niederlage aus der Vorrunde vergessen zu machen. Die TSV Mannschaft tat sich von Beginn an sehr schwer gegen die Angriffswellen der Schifferstädter und somit kam es folglich innerhalb von kurzer Zeit auch zur 2:0 Führung der Gäste. Der Trainer Dirk Utzinger und die Betreuerin Anke Auf dem Kamp versuchten ihre Schützlinge immer wieder zu motivieren - zumal ja noch nichts verloren war. Plötzlich ging ein Ruck durch die Mannschaft und die Abwehrchefin Saskia Linnenlücke zeigte in einer Spielszene durch ihren bedingungslosen Einsatz die Richtung an. Ab jetzt kam der TSV immer besser ins Spiel und man konnte sich eine Chance nach der anderen heraus spielen. Folglich konnte Moritz Glaser frei vor dem Tor auf 1:2 verkürzen. Nun kam es zum offenen Schlagabtausch beider Teams und kurz vor der Halbzeit erzielte erneut TSV-Sturmbrecher Moritz Glaser per Kopf den verdienten 2:2 Ausgleich, wobei er den heraus laufenden Tormann der Gäste bezwingen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang schenkte man sich auf beiden Seiten nichts und mit tollen Paraden konnte Marcel Löffler im Tor der Lambrechter einen weiteren Rückstand vereiteln. Das Abwehrbollwerk um Semih Sahin und Saskia Linnenlücke stand ab jetzt sicher. Auf beiden Seiten erspielte man sich Chancen, - die größte für den TSV hatte Sven Auf dem Kamp auf dem Fuß, aber leider ging der Ball knapp unten links am gegnerischen Tor vorbei. Auch die Gäste kamen immer wieder vor das Tor der Talspieler und mit etwas Glück hätten sie das Spiel in der Schlussphase frühzeitig für sich entscheiden können. Leider kam es gegen Ende des Spiels zu Verletzungen zweier TSV Spieler. Semih Sahin und Moritz Glaser wurden jeweils beim Zweikampf mit ihren Gegenspielern verletzt und konnten nicht mehr weiterspielen. Beide hinterließen zwei große Lücken in der Mannschaft, die nicht einfach zu ersetzen waren. Nun versuchten die TSV Kicker mit toller Moral wenigstens den einen Punkt noch zu retten. Vergeblich, denn in der letzten Spielminute erhielt man einen Foulelfmeter gegen sich, nachdem der Gegner nur durch eine Notbremse vor dem Einschießen im Strafraum gehindert werden konnte. Diese Chance ließen sich die Schifferstädter nicht mehr nehmen und verwandelten den Strafstoss ohne jegliche Chance für den Lambrechter Torwart zum 2:3 Siegtreffer. Somit gingen die Punkte nach Schifferstadt und die TSV Kids um Trainer Dirk Utzinger mussten die erste Niederlage in der laufenden Saison hinnehmen. Mit hängenden Köpfen verließen sie das Spielfeld. Mit dieser Niederlage liegen die zwei Mannschaften nun gleich auf. Es wird eine spannende und packende Rückrunde um die D7-Juniorenmeisterschaft in der Kreisklasse Rhein-Mittelhaardt, in der diese zwei gleichstarken Mannschaften spielen.

  

Lambrecht 14.11.2012

Vorzeitige „Herbstmeisterschaft“ der Fußball D-Junioren!

(th) Mit der optimalen Punkte-ausbeute aus acht Vorrunden Spielen grüßen die Fußball D-Junioren des TSV Lambrecht souverän von der Tabellenspitze der 1. Kreisklasse Rhein-Mittelhaardt. 24 Zähler bei einem Torverhältnis von 54:21 lautet die eindrucksvolle Bilanz, die gleichzeitig den inoffiziellen Titel des „Herbstmeisters“ bedeutet. Dabei hatten die Jugendlichen um Trainer Dirk Utzinger und Betreuerin Anke Auf dem Kamp gleich drei Punktespiele innerhalb von nur sieben Tagen zu absolvieren. Am 05.11.12 war das Team der SpVgg RW Speyer-2 zu Gast auf der Jahnwiese. Nach Treffern von Moritz Glaser (4) und Semih Sahin (1) schafften die Talkicker einen sicheren 5:2 Sieg. Bereits zwei Tage später hatte man dann leichtes Spiel, als das TSV Team beim VFB Haßloch-3 auf ein sehr ersatzgeschwächtes Team traf. Dieser Umstand sorgte für eine gute Gelegenheit, fast alle Spieler im Angriff spielen zu lassen, so dass sich mit Moritz Glaser (4), Jason Schleret (2), Tim Stäcker (2), Sven Auf dem Kamp (1), Ewald Yu (1) und Marcel Kleemann (1) gleich mehrere Torschützen in die Liste eintragen konnten. Das dritte Spiel fand am 11.11.12 statt, wo die TSV Spieler gegen die Mannschaft des ASV Speyer auf einen spielerisch ebenbürtigen Gegner trafen. In einer sehr spannenden und umkämpften Begegnung schafften die Lambrechter bis zur Halbzeitpause einen 4:2 Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste das Tempo und so musste TSV Torhüter M. Kleemann mit einigen guten Paraden mehrfach eingreifen. Die TSV Abwehr strauchelte immer mehr und ließ dann prompt zwei Gegentreffer zu. Doch ein weiterer Treffer der Talspieler und der erlösende Schlusspfiff machten einen glücklichen, aber sicher nicht unverdienten Sieg perfekt. Daniel Dürk (1) und Tim Stäcker (1), sowie der mit insgesamt 32 Treffern bislang erfolgreichste Torschütze der Liga Moritz Glaser (3), sorgten für die Tore für das Lambrechter Team. Weitere Infos: http://lambrecht.npage.de/

Herbstmeister der D7-Junioren 2012 Jahrgang 2000/2001

 

   

TSV Lambrecht (schw. Trikots) gegen den ASV Speyer                                                                         

 

Lambrecht 30.10.2012

TSV D-Junioren weiterhin ohne Punktverlust!

(th) Den fünften Sieg im fünften Spiel schafften die TSV D-Junioren und stehen damit weiter an der Tabellenspitze der 1. Kreisklasse D7 Rhein - Mittelhaardt. Im Spiel beim 1. FC Hambach-2, welches am 27.10.12 auf dem Kunstrasen in Hambach ausgetragen wurde, herrschten frostige Temperaturen. Erst nachdem der Schneeregen einigermaßen aufgehört hatte, wurde die Begegnung angepfiffen. Die Talspieler übernahmen schnell das Kommando und so mussten deren Anhänger nicht lange auf die ersten Tore warten. Moritz Glaser mit zwei Treffern und Semih Sahin sicherten dem TSV Team die deutliche 3:0 Führung zur Halbzeit. Ein weiterer Treffer durch Sven Auf dem Kamp wurde vom Schiedsrichter nicht anerkannt. Dieser sollte jedoch unmittelbar nach dem Seitenwechsel durch M.Glaser gelingen. Die Hambacher Spieler hatten jedoch keinesfalls ein Aufgeben im Sinn. Mit einer starken Aufholjagd setzten sie die Lambrechter unter Druck, wobei ihnen zwei Treffer zum zwischenzeitlichen 2:4 gelangen. Für die Entscheidung sorgte dann erneut M.Glaser, der mit dem Tor zum 5:2 für den Schlusspunkt und dementsprechend für den doch deutlichen Sieg seiner Mannschaft sorgte. Die Freude bei den ziemlich durchgefrorenen TSV Spielern nach dem Schlusspfiff war groß, zumal alle mitgereisten Spieler und Spielerinnen am Erfolg beteiligt waren.

TSV Juniorenmannschaft in der Halbzeitpause

 

Artikel Talpost 25.10.2012

TSV Lambrecht D-Junioren mit hohem Sieg!

(th) Die einzelnen Fußball Nachwuchsmannschaften des TSV Lambrecht waren in den letzten Tagen bei Liga-Punktespielen wieder gefordert. Besonders erfreulich zeigten sich hierbei wieder die D-Junioren um Trainer Dirk Utzinger. Im Spiel bei der JFV FC Mittelhaardt-2, welches auf dem Rasenplatz in Ruppertsberg ausgetragen wurde, konnte ein 14:1 Kantersieg gefeiert werden. Hierbei kamen erneut alle mitgereisten TSV Spieler zum Einsatz. Für die Treffer sorgten M.Glaser (5), S.Sahin (2), J. Schleret (2), S. Auf dem Kamp (2), E.Yu (2) und M.Löffler (1). Torhüter M.Kleemann zeigte sich von seiner besten Seite und ließ lediglich den Ehrentreffer der Gastgeber zu. Durch den Sieg konnten die D-Junioren ihre Tabellenführung in der 1. Kreisklasse Rhein-Mittelhaardt weiter festigen. Abgerutscht auf den letzten Tabellenplatz sind dagegen die E-Junioren in ihrer Spielklasse. Im Kellerderby gegen die Mannschaft vom SV RW Seebach-2, welches am 20.10.12 ausgetragen wurde, unterlagen die Talspieler deutlich mit 3:8 Toren. Wotan Loer im Lambrechter Tor konnte zumindest mit einigen guten Paraden eine höhere Niederlage verhindern. Seine Mitspieler F.Doll (2) und N.Heid (1) erzielten die Treffer für das klar unterlegene TSV Team. Die weiteren Ergebnisse:


  

  

  

 

16.10.12: SG Edesheim - TSV C-Junioren 1:4

21.10.12: TSV C-Junioren - TUS Wachenheim-2 1:0

20.10.12: SpVgg. RW Speyer – TSV B-Junioren 5:2

Weitere Infos: http://lambrecht.npage.de/

 

 

Artikel Talpost 11.10.2012

Lambrechter C-Jugend des TSV gewinnt Pokal Krimi

Sieg im Elfmeterschießen gegen Königsbach

Die C-Jugend des TSV Lambrecht musste im Pokal gegen die eine Klasse höher spielenden Königsbacher antreten. In einer jederzeit sehr fair geführten Partie auf Augenhöhe mussten die Lambrechter leider auf zwei Leistungsträger verzichten. Schnell lagen die TSV-Kicker mit 0:1 zurück und so ging es auch in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte drückte Lambrecht immer weiter und Marc Schröder gelang mit einem sehenswerten Tor der Ausgleich. Nun kam Königsbach wieder besser ins Spiel und konnte abermals in Führung gehen. 15 Minuten vor Schluß stellte Lambrecht um und zog den Spielführer, Luca Bartl, aus der Abwehr ins offensive Mittelfeld, was dieser postwendend mit dem Treffer zum 2:2 nutzen konnte. In der Verlängerung hatten nun beide Teams die Möglichkeit zum Siegtreffer. Doch es blieb beim 2:2.

Das Elfmeterschießen sollte also die Entscheidung bringen. Nach jeweils vier geschossenen Strafstößen (alle wurden verwandelt) stand es immer noch unentschieden. Firat Eris, der Torhüter des TSV, der bereits im Meisterjahr mit sensationellen Paraden glänzte, hielt den fünften und letzten "Elfer" und verwandelte anschließend auch noch selbst zum Sieg für den TSV Lambrecht.

Die erfolgreichen Elfmeterschützen aus Lambrecht: Philipp Klumpp, Mehmet Güler, Marc Schröder, Nico Wegner und Firat Eris.

 

Bilder: TSV Lambrecht (grüne Trikots) gegen TSV Königsbach

  

 

Artikel Talpost 04.10.2012

Jugendfußballspieler des TSV Lambrecht in Aktion!

(th) Die Fußball Jugendmannschaften des TSV Lambrecht waren in den vergangenen Tagen wieder verstärkt im Einsatz und zeigten sich hierbei in ihren Pflichtspielen mit recht unterschiedlichen Ergebnissen. So hielten sich Siege und Niederlagen für die Lambrechter Nachwuchsspieler in etwa die Waage. Sowohl körperlich, - als auch spielerisch überlegen, erwiesen sich die Akteure der SG Edesheim, die am 22.09.12 Gegner der E-Junioren auf der Jahnwiese in Lambrecht waren. Der Tabellenführer aus der Vorderpfalz gewann die Begegnung trotz tapferer Gegenwehr der Talkicker sicher mit 8:1 Toren. Den Ehrentreffer erzielte Gianluca Keller. Weiterhin ungeschlagen in ihrer Liga bleiben die D-Junioren, die am 26.09.12 ihr Auswärtsspiel in Waldsee absolvierten. Dabei sah es in der Anfangsphase des Spiels nicht unbedingt nach einem Sieg aus, obwohl die Lambrechter bereits in der 3. Minute mit 1:0 in Führung gingen. Postwendend erzielten die Gastgeber zwei Tore und lagen zwischenzeitlich mit 2:1 in Front. Hierbei hatten die TSV Spieler besonders mit den ungewohnten äußeren Verhältnissen große Probleme. Heftige Regenfälle im Vorfeld hatten den Rasenplatz äußerst rutschig gemacht, so dass der Spielball nur schwer zu kontrollieren war. Doch das Team um Trainer Dirk Utzinger kämpfte sich ins Spiel zurück und schaffte bis zur Halbzeit einen 3:2 Vorsprung. Die zweite Hälfte der Begegnung war geprägt von einem offenen Schlagabtausch beider Teams. Als TSV Stürmer Moritz Glaser dann jedoch mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel das 4:2 erzielte, war der Sieg unter Dach und Fach, zumal der Lambrechter Torhüter Marcel Kleemann mit mehreren guten Reflexen ein weiteres Tor des Gegners verhindern konnte. Bei der kurzweiligen Partie, wobei das Team aus Lambrecht auch von einem Eigentor eines Spielers aus Waldsee profitierte, kamen alle zwölf TSV Akteure zum Einsatz. Fünf Siege, ein Unentschieden und sieben Niederlagen lautet die bisherige Bilanz der F-Junioren bei deren Punktespielen, die im Rahmen von vier ausgetragenen Spieltagen absolviert wurden. Jürgen Deho und Thorsten Keller trainieren die Jugendlichen jeden Dienstag in der Zeit von 17:00 – 18:30 Uhr auf der Jahnwiese in Lambrecht. In einem Freundschaftsspiel gegen den ASV Esthal, welches noch unmittelbar vor den Herbstferien ausgetragen wurde, kamen die TSV Kicker nach zweimaliger Führung zu einem leistungsgerechten 2:2 Unentschieden. Besonders beeindruckend für die jungen TSV Nachwuchsspieler war hierbei auch die große Zuschauerkulisse, die das Spiel sehr interessiert verfolgte. Weitere Infos: http://lambrecht.npage.dende Oktober geht es zum Abschluss der “Frei Saison“ nach Gommersheim, wo noch einmal 3 schwere Spiele auf den Programm stehen.

 

  

F-Junioren  Spiel gegen ASV Esthal                                 E-Junioren (grüne Trikots) im Spiel gegen SG Edesheim

 

  

D-Junioren nach dem Spiel gegen ASV Waldsee             E-Junioren (grüne Trikots) im Spiel gegen SG Edesheim

 

Bericht des Jugendleiters (Andreas Doll) über die Runde 2011/2012 anläßlich der Generalversammlung der Abteilung „Jugend-Fußball“ am 28.09.2012 im Sportheim des TSV Lambrecht zur Jahnwiese, Wiesenstraße

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Fußballfreunde,

bevor ich nochmals auf die Runde 2011/12 zurückblicke, möchte ich Ihnen/Euch eine Änderung im Bereich des Amtes Jugendleiters des TSV Lambrecht mitteilen. Für die, die mich noch nicht kennen, ich heiße Andreas Doll, bin 41 Jahre alt, habe einen Sohn Florian und bin verheiratet mit meiner Frau Kirsten, bin seit 1993 wohnhaft in Lambrecht. Ich habe seit dem 01.05.2012 die Nachfolge von Mario Bartl als Jugendleiter übernommen. Die Jugendarbeit beim TSV Lambrecht habe ich kennen- und schätzen gelernt als mein Sohn Florian seinerseits eine fußballerische Heimat gesucht hat, die er dann hier beim TSV fand. Als Mario Bartl aus privaten Gründen vom Amt des Jugendleiters zurücktrat, wurde somit ein Nachfolger für diese zeitraubende Aufgabe des Jugendleiters gesucht. Ich mußte nicht lange überlegen und trat die Nachfolge an. Lieber Mario, danke für dein Engagement und die Zeit, die du für unsere Fußballjugend die letzten Jahre aufgebracht hast.Nicht zu vergessen auch deine Ehefrau die dich immer wieder bei der Arbeit für die Jugend unterstützte. Ohne diese Unterstützung hättest du diese zeitraubende Aufgabe des Jugendleiters nicht halb so gut bewerkstelligen können und leider geht dem TSV eine wichtige Säule mit dir verloren.Ich möchte kurz mal aufzeigen, was es eigentlich heißt Jugendleiter zu sein und mit was Mario so seine Zeit beim TSV verbracht hat. Außerdem ist er ja auch noch Fußballtrainer der B-/C-Junioren.

Ansprechpartner für alle Jugendspieler, deren Eltern,Trainer sowie dem Vorstand

  • Hält Kontakt zu anderen Vereinen sowie zum Fußballverband
  • Arbeitet eng mit dem Vereinsvorstand zusammen
  • Repräsentiert die Jugendabteilung nach innen sowie nach außen
  • Verantwortet die gesamte Öffentlichkeitsarbeit
  • Sponsoren suchen, Spenden entgegen nehmen,
  • Berichte, Artikel in die Zeitung setzen, und, und, und- Alles das gehört zur Aussendartstellung des Vereins

Hinzu kommt noch:

  • Vereinswechsel von Spielern, Passwesen, Versammlungen auf Kreisebene, Verbandstage, Vorstandssitzungen,
  • Konfliktanlaufpkt-/Schlichtungsstelle, Jugendtrainersitzungen, Materialbeschaffun.
  • Mannschaftsmeldungen, Poßtfach emails bearbeiten,
  • Einladungen von Vereinen bearbeiten, eigene Turniereinladungen bearbeiten,
  • Eigene Turniere organisieren und durchführen
  • Platzbelegungsplan, Hallenbelegungsplan mit der VG
  • Spielpläne, Spielbetrieb überwachen
  • Informationen vom Kreis-/Verband weiterleiten
  • Eltern, Trainer und Kinder motivieren
  • Spieler suchen
  • Abschlussfeiern, Grillfeste, Sommerfest usw. organisieren
  • Kontakt zu den Schulen halten
  • Usw, usw, die Liste würde ins unendliche gehen.

Und falls dann noch etwas Zeit vom Tag-/Woche übrig bleibt, ist er froh diese mit seiner Familie zu verbringen. Lieber Mario ich möchte dir gerne im Namen des TSV etwas überreichen. Komm bitte nach vorne!

Die Abteilung Jugendfußball des TSV Lambrecht bietet den Kindern von den G-Junioren (Bambini) bis zu den B-Junioren die Möglichkeit, die ersten Schritte als Fußballer zu unternehmen, sowie in der Gemeinschaft aufzutreten. Wir möchten den Jugendlichen in unserer Gemeinde die Möglichkeit geben, ihre sportliche Freizeitgestaltung in unserem Verein auszuüben. In der abgelaufenen Saison 2011/2012 trainierten und spielten ca. 60-70 Kinder in den Juniorenmannschaften des Vereins. Die G-Junioren (Jahrgänge bis 2005) und die F-Junioren (Jahrgang 2003 und 2004) nahmen im Fußballkreis Rhein-Mittelhaardt rege an den Spieltagen und Turnieren teil. Die E bis C-Junioren (Jahrgang 1997 bis 2002) spielten sowohl im Pokal als auch in der Meisterschaftsrunde der 1.Kreisklasse des Fußballkreises Rhein-Mittelhaardt. Für die Saison 2012/2013 konnte man beim TSV jeweils in der Kreisklasse eine Mannschaft in allen Jugenden melden außer einer A-Jugend. Erfreulicherweise gab es mehrere Neuzugänge nicht nur Jungs sondern auch Mädels. Dem Traum einer Mädchenmannschaft beim TSV kommen wir immer näher. Es kam zu Pokal-/Verbands-/Freundschafts und Turnierspielen. Um alle diese Begegnungen ausführen zu können, mussten zu den Auswärtsspielen viele Kilometer mit dem Auto zurückgelegt werden. Hierzu waren mehrere Fahrer-/Fahrerinnen im Einsatz. Diese setzen sich aus Trainern, Eltern, Omas und Opas sowie treuen Anhängern und Freunden der Fußballjugend zusammen. Ihnen allen möchte ich recht herzlich für ihre Unterstützung danken. Nun zu den einzelnen Mannschaften:

G-Junioren (Bambinis): Leider liegt mir kein Bericht vom Trainer vor. Die Bambini Mannschaft konnte nicht am Turnier-/Spielbetrieb 2011/2012 teilnehmen, da sich kein Trainer fand. Glücklicherweise übernahm Hikmet Ficici (Trainerpapa von Okan, Kaan Ficici G-/F-Jugendspieler) im zweiten Halbjahr das Training. Die Kinder absolvierten wenigstens noch ein paar Turnier-/Freundschaftsspiele. Erwähnenswert ist der 2. Platz beim Bambiniturnier in Hambach wo man ungeschlagen blieb sowie der 10:1 Erfolg über den VFL Elmstein bei einem Einladungsturnier.  Schade, wer weiß was alles im ersten Halbjahr möglich gewesen wäre! Mit viel Begeisterung und Spaß präsentierten sich die G-Junioren des TSV Lambrecht, so dass ein reger Zuwachs an jungen Nachwuchskicker zu vermelden war. Für die neue Saison übernimmt übergangsweise aus der 1.Mannschaft Carsten Miller das Training. Hierfür möchte ich mich besonders bedanken.

F-Junioren: Leider liegt mir kein Bericht für die Saison 2011/2012 von den Trainern vor. Unsere Spieler wurden von Jürgen Deho und Thorsten Keller trainiert und betreut. Unsere F-Jugend besteht aus ca. 19 Kindern. Lobend erwähnen möchte ich an dieser Stelle, dass im Schnitt immer 14-16 Spieler das Training besuchten, woran zu erkennen ist, wie überzeugt und motiviert unsere Trainer und Kids sind. Unter Berücksichtigung, dass der Großteil unserer jungen Spieler dem jüngeren Jahrgang der F-Junioren angehören und den meisten Gegnern körperlich unterlegen sind, haben sie sich dennoch super geschlagen. In der letzten Saison nahm man an allen Spieltagen mit Erfolg teil. So manches Spiel wurde gewonnen, als auch verloren. TSV F-Junioren bei Fußball Großveranstaltung Mit einem besonderen Abschluss beim „Tag des Juniorenfußballs“, der am 03.06.12 in Lustadt durchgeführt wurde, beendeten auch die F-Junioren des TSV Lambrecht die Saison 2011/2012. Bei der abschließenden Ehrung wurden allen Nachwuchskickern Erinnerungsmedaillen für die Spieltage überreicht. Am 01.09.2012 war es endlich soweit, der erste Spieltag der F-Junioren stand an. Diesem Ereignis fieberten alle Spielerinnen und Spieler nach der langen Sommerpause entgegen. Es ließ sich auch keiner nehmen, an diesem Spieltag zu fehlen, so dass 19 Spieler im Kader standen. Dies bedeutete für das Trainergespann Jürgen Deho und Thorsten Keller Höchstarbeit. So waren sie auch gezwungen in 2 verschiedenen Trikotsätzen zu spielen. Auch in den darauffolgenden Spieltagen waren die Kids mit viel Begeisterung, Leidenschaft und Motivation bei der Sache. Sie konnten so manches Spiel für sich entscheiden, indem sie den Ball endlich mal laufen ließen und für den Gegner dadurch nicht zu stoppen waren, aber manchmal konzentrierten sich die jungen Spieler eher auf das schöne Wetter, als auf den Gegner und das Fußballspielen. Dies zeigte sich dann auch teilweise an den Ergebnissen! Als Highlight Stand vor den Ferien noch ein Trainingsspiel auf eigenem Platz gegen die Mannschaft aus Esthal an. Am Ende kam es zu einem verdienten Unentschieden.

E-Junioren Unsere jungen Spieler wurden von Rene Rößler und von mir trainiert und betreut. Eine recht beeindruckende Entwicklung war bei den Jungen und Mädchen der Fußball E-Junioren des TSV Lambrecht zu beobachten .Nach Ablauf der Vorrunde sicherte sich das Team in der Kreisklasse 5 Rhein-Mittelhaardt unangefochten die Herbstmeisterschaft und stieg somit direkt in die nächst höhere Liga auf. Dabei stand das Team vor der Saison sogar kurz vor dem Abmelden, da der Spielerkader sehr klein war und sich kein Trainer zur Verfügung gestellt hatte. Glücklicherweise fand sich eine Lösung. Äußerst kurzfristig übernahm das Vater-/Trainergespann Rößler/Doll die Betreuung der Nachwuchsspieler und es gelang ihnen, innerhalb der knappen Zeit, ein sehr spielfreudiges Team zu formen. Letztendlich wurden optimale 18 Punkte gesammelt, wobei 49:7 Tore erzielt wurden. Mit frischem Elan ging es in die Rückrunde, wobei man auf starke und gleichwertige Gegner traf. Es entwickelten sich tolle, kampfbetonte, und laufstarke Spiele, wobei sich die jeweiligen Teams in nichts nachstanden. So erreichten die Lambrechter Fußballkids den vierten Platz in der Abschlusstabelle der Meisterschaftsrunde in der Kreisklasse. Die Fussball E-Junioren waren auch in der Halle erfolgreich. Nach der Vorrunde sicherten sich die Kids die Tabellenführung. Mit 18 Pkten und 20:6 Toren. Leider fehlten in der Rückrunde mehrere Kinder und man konnte dieses Ergebnis nicht wiederholen und schied in der Zwischenrunde aus. Jedoch gelang ihnen bei einem Einladungsturnier ihr erster Turniersieg! Als am 07.01.2012 gegen 12:32 Uhr der Schlusspfiff im Finale des Fußball E – Junioren Turniers in Speyer ertönte, war ein weiterer großartiger Erfolg für die Jungen und Mädchen des TSV Lambrecht perfekt. Ein zu keiner Zeit gefährdeter 2:0 Sieg im Endspiel gegen den ASV Harthausen bedeutete Platz 1 unter den acht teilnehmenden Mannschaften. In die laufende Saison ging man mit einer neuformierten jungen Mannschaft in die Spielrunde. Man konnte an die starken Leistungen der letzten Saison nicht anknüpfen, zumal die Spieler der Gegner durchweg älter waren (Jahrgang 2002). Von Anfang an war man den Gegnern spielerisch und körperlich unterlegen. Die TSV Kicker schlugen sich jedoch tapfer.

D-Junioren Leider liegt mir kein Bericht vom Trainer vor. Die D-Junioren unter dem Trainer Dirk Utzinger konnten leider nicht an die Meisterschaftssaison 2010/2011 anknüpfen. Zu viele Spieler des alten Jahrgangs wechselten mit ihrem Erfolgstrainer Mario Bartl in die C-Jugend. In die Saison 2011/2012 startete die D-Junioren mit 9 Kindern, somit musste zu den einzelnen Spieltagen die Mannschaft mit E-Juniorenspieler verstärkt werden, um überhaupt an der Runde teilzunehmen zu können. Die Feldrunde die mit diesen Kindern gespielt wurde, kostete viel Lehrgeld. Nichts desto trotz behielten die Kinder den Spaß am Spielen. Mit großem Willen und viel Kampfgeist, aber auch mit viel Pech wurden so manche Spiele gewonnen, wenn auch die meisten Begegnungen verloren wurden. Leider beendete man diese Saison als Tabellenletzter mit 7 Pkten und 14:91 Toren. Für die laufende Saison 2012/2013 standen zu Beginn leider nur 11Spieler zur Verfügung und nach reichlicher Überlegung meldete man dadurch nur eine D7 Mannschaft zur Runde an. Dies bedeutet Kleinspielfeld ohne Abseits. Trotzdem zeigte der Jugendtrainer Dirk Utzinger weiterhin tolle Moral und Kampfgeist, sowie viel Freude am Training. Man konnte sogar eine neue Betreuerin für die D-Jugend aus den eigenen Reihen gewinnen. Anke Auf dem Kamp unterstützt Dirk Utzinger in allen Belangen rund um den Fußball. Auch den Kindern macht es wieder reichlich Spaß zu trainieren. In den letzten Wochen und Monaten konnte sich das neue Gespann über immer mehr Neuzugänge freuen, sodass zur Zeit fast ca. 18 Kinder das D-Jugendtraining regelmäßig besuchen. Zur Zeit führt man die Tabelle in der Kreisklasse an und man konnte das Talderby gegen die TSG Neidenfels für sich entscheiden. Ich hoffe es geht weiter so!

C-Junioren Die C-Junioren werden durch die Trainer Erwin Lynker, Mario Bartl und teilweise durch Ralf Becker trainiert. Aufgrund der völlig verkorksten Saison 2010/2011 in der man den vorletzten Platz erspielte, konnte es für die C-Junioren nur noch besser werden. Gestärkt durch die Meisterschaftsmannschaft der D-Junioren war eine super Truppe zusammen gekommen. Im Pokal verlor man erst gegen die 3 Klassen höher spielenden Mannschaft aus Seebach mit 1:4, gegen die man sogar 1:0 in Führung gehen konnte. Die Vorrunde in der 1.Kreisklasse konnte als Herbstmeister abgeschlossen werden, bei der das Team nur einen Pkt. abgeben musste. Wie bereits 2 Jahre zuvor, hatten sie dann aber mit erheblichen Verletzungsausfällen zu kämpfen und spielten teilweise ohne 7 Stammspieler. Dies war leider nicht zu bewältigen. Am Ende reichte es „nur“ zu Platz 3 hinter Schifferstadt (gegen die sie übrigens nicht verloren haben) und Wachenheim. Alles in allem eine tolle kämpferische Leistung der Jungs und Trainer. Für die laufende Saison 2012/2013 konnte nicht nur eine C-Jugend sondern auch eine B-Jugend gemeldet werden. Mit dieser Doppelbelastung der Trainer wünsche ich Ihnen viel Erfolg und Durchhaltevermögen.

Um ab und zu vom Fußball etwas Abstand zu gewinnen, wurden die jungen Kids motiviert das Jugend-Sportabzeichen abzulegen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten waren sie bis zum Schluß mit viel Begeisterung bei der Sache. Für mich als Jugendleiter und Ausdauersportler ist der Übungs und Trainingsaspekt im Zusammenhang mit dem Sportabzeichen sehr wichtig. Gerade in der heutigen Zeit! Das Ehrenzeichen soll Jugendliche durch eine regelmäßige Aktivität an den Sport heranführen. Das Sportabzeichen soll die erbrachten Leistungen symbolisch würdigen und das Selbstbewusstsein der jungen Sportler fördern. Körperlicher Ausgleich, Motivation zum Sporttreiben und Vertrauen finden in die eigene Leistungsfähigkeit sind weitere Kriterien. Schnelligkeit, Gewandheit, Geschicklichkeit und Ausdauer sind außerdem mit Blick auf die körperliche Fitness für jeden Menschen in jeder Altersklasse erstrebenswert. Beim TSV- Sportabzeichentreff, der von Mai bis Ende Oktober jeden Freitag auf dem Sportplatz zur Jahnwiese stattfindet, konnten die Prüfer schon viele Ergebnisse sammeln. So nahmen auch mehrere Mädchen und Jungs der Fußballjugend teil und absolvierten mit viel Spaß, Leidenschaft und gewecktem Kampfgeist die Disziplinen. Ein großer sportlicher Erfolg stellte sich schon nach kurzer Zeit ein. Letztes Jahr konnte der TSV 3 Jugend-Sportabzeichen vermelden. Nach heutigem Stand kann ich schon jetzt ganz stolz sagen, das wir ca. 20-25 Jugend-Sportabzeichen unseren jungen TSV Sportlern überreichen können. Vielleicht kann sich dadurch auch noch so manch erwachsenes TSV Mitglied aufraffen es den Jugendlichen gleich zutun. Auch hier möchte ich mich ganz recht herzlich für die tolle Unterstützung durch den Leiter -/Prüfer Alwin Bittner und Thomas Huber bedanken.

Rückblickend auf die Lambrechter Geißbockkerwe nahmen die Fußballkids mit einem selbstdekorierten Segelschiff mit dem Schriftzug „Die Jugend bringt den TSV auf Kurs“ am Kerweumzug teil. Mein Dank gilt allen helfenden Spielereltern sowie den Kids des TSV, die dies in kurzer Zeit ermöglicht haben. Mit viel Freude und Begeisterung verteilten die Kinder viele Süßigkeiten, sowie Popcorn an die Zuschauer. Es war ein toller Erfolg, der auch bei den Anwohnern, Zuschauern gut ankam. Der TSV Spendenfußball wurde durch die zahlreichen Zuschauer am Straßenrand reichlich befüllt. Auch hier kam ein erstaunlicher Betrag von 150 € zusammen. Herzlichen Dank nochmals. Erstmals gab es beim TSV bei der Kerwe einen Waffelstand mit selbstgebackenen TSV Waffeln der Fußballjugend. Hierbei wurde wichtiges Geld, das für die Jugend dringend benötigt wird, für die Jugendkasse eingenommen. Hier gilt mein Dank besonders meiner Frau und meinem Sohn die mich tatkräftig hierbei unterstützten sowie den helfenden Eltern. Auch hier kam ein sensationeller Betrag von 400 € zusammen. Als nächstes laufen die Vorbereitungen auf den Weihnachtsmarkt in Lambrecht. Auch hier möchte die Jugendabteilung etwas auf die Beine stellen. Schaun wir mal ob dies gelingt.

Was wäre eine Mannschaft ohne Trainer und Betreuer? Ich möchte mich bei allen Betreuern und Trainern, sowie deren Ehefrauen und Freundinnen recht herzlich bedanken. Ohne ihre aufopfernde Zeit gäbe es in Lambrecht keinen so guten Jugendfußball. Die gute Trainingsarbeit wird durch die vielen Neuzugänge in der letzten Zeit bestätigt. Was wäre eine Jugendarbeit ohne die vielen Helfer im sogenannten Hintergrund. Vielen Dank möchte ich all den Fußballmüttern sagen, die in der vergangenen Runde dafür gesorgt haben, dass die Spieler immer mit sauberen Trikots angetreten sind. Auch gibt es noch Mütter die das Stopfhandwerk verstehen und sich die Mühe machen die durchlöcherten Stutzen stets zu flicken, da nicht immer Geld für neue Outfits zur Verfügung steht. Einen besonderen Dank möchte ich, auch im Namen aller Jugendlichen, sowie deren Betreuer, Trainer und Eltern, dem Inhaber des Sportheims Femih Aydin aussprechen. Femih ist selbst aktiver Fußballer und Familienvater, wenn er mal nicht in der Küche steht. Für unsere Jugendlichen hat er immer stets ein offenes Ohr für alle Belange und versucht ihnen jeden Wunsch von den Lippen abzulesen. Ist Femih mal nicht im Sportheim aufzufinden, so spielt er Fußball mit den Kids oder backt leckere Pizza, die er den Kindern dann spendiert. Vielen Dank lieber Femih für deine Unterstützung und vor allem für die tolle Bewirtung. Ein recht herzliches Dankeschön an Steven Miller der den Bücherflohmarkt im Eingangsbereich des Sportheims ins Leben gerufen hat. Am Anfang war ich sehr skeptisch darüber, aber im nachhinein muss ich sagen: Steven das war eine tolle Idee. Bisher kam ein Betrag von 150€ zusammen. Weiter so! Wenn jeder ein paar Ideen einbringen würde , wären wir vielleicht schon ein Stückchen weiter! Um dies oder das andere, der Öffentlichkeit nahe zu bringen, z.B von dem ich heute berichtet habe, erhielt ich von unserer örtlichen Presse, vertreten durch die Talpost Hr. Edel, immer große Unterstützung.Vielen dank Hr. Edel für die tolle Zusammenarbeit. Ein wichtiger Bestandteil für die Öffentlichkeitsarbeit in unserer heutigen Zeit ist es, - auch eine eigene Jugendhomepage zu haben und dort Informationen rund um den Jugendfußball zu präsentieren bzw. zu veröffentlichen. Hiermit bedanke ich mich recht herzlich bei Thomas Huber, der mich tatkräftig beim Berichte schreiben über die Jugend unterstützte, sowie die Jugendhomepage mitgestaltete und aufgebaut hat. Die Vorstandschaft hat für die laufende Runde der Jugend, neben manch anderem, auch zwei Trikotsätze für die E und B-Junioren, nach langem hin und her, genehmigt. Sowie zwei Ballsätze a. 10 Bälle mit Ballsack. Ich danke, auch im Namen der Trainer und Jugendlichen hierfür. Zum Schluß sei mein letzter Dank an meine „Sekretärin“, auch Ehefrau genannt, gerichtet. Ohne ihre Unterstützung hätte ich meine Arbeit als Jugendleiter nicht halb so gut bewerkstelligen können.

An dieser Stelle möchte ich noch mal jeden von euch auffordern, unsere Jugend und den TSV zu unterstützen. Es kann nicht immer alles nur schlecht geredet werden. Man muss auch selbst mal Taten walten lassen. Wir müssen es schaffen die Eltern der Kids mehr in die Pflicht zu nehmen. Es kann nicht sein, dass die Trainer und Betreuer nur als billiger „Babysitter“ wahrgenommen werden. Immer weniger Eltern engagieren sich im Verein, obwohl die Kinder dort aktiv sind. Dadurch wird es für die Trainer zunehmend schwieriger mit jungen Spielern zu Auswärtsspielen zu gelangen. Leider verfügen wir nicht über einen Mannschaftsbus, oder doch? Eine einfache Anfrage an Spielereltern kann manchmal schon helfen, damit Eltern als Fahrer zu Auswärtsspielen gewonnen werden. Diese Problematik haben wir zur Zeit besonders bei den B-/C-Junioren, die meistens ohne Fahrer da stehen.

Zum Thema Jahnwiese-/Sportplatz. Macht es wirklich noch Freude auf den Sportplatz zu gehen! Voller Unkraut, Unrat und Sperrmüll, was einfach so auf der Anlage um her fliegt und keiner fühlt sich dafür zuständig. Warum wird der Sportplatz nicht sauber gehalten (auch nach Pkt.spielen der 1. Mannschaft). Die Umrandung des Spielfeldes ist eine Gefahr für die Kinder und Gastmannschaften. Für alle, die sich dort bewegen! Hierfür haben wir von einem Unternehmen Geld erhalten, dank des Antrages eines Spielerpapas. Mal schauen on jetzt wenigstens die defekten Umrandungsteile ersetzt werden. In all den Jahren waren die Sportler und Mitglieder des Vereins mit verantwortlich für die Sportanlage. Ist man sich heute zu fein dazu oder denkt man, wenn der eine nichts tut, dann mach ich auch nichts. Irgendwann wird schon einer kommen und aufräumen, ich bin ja nur zum Fußball spielen zuständig. Das schlimme daran ist, die Jugend macht gerade so weiter , denn sie lernt es nicht anders. Ist der Tetrapack leer, fliegt er irgendwo in die Ecke. Ist die Flasche leer getrunken findet man sie auf dem Spielfeld oder im Rasen wieder, obwohl es eine Mülltonne gibt. Unzählige Sachen könnte ich noch aufzählen! Es muss wieder ein regelmäßiger Arbeitsdienst eingeführt werden für die Pflege, Sauberhaltung und den vielen sonstigen Sachen. Nicht aber zwei Tage vorher ein Infomail rausschicken und sich dann wundern wenn keiner kommt! Jetzt hat man jemanden gefunden, der sich um das Unkraut kümmert (Hr. Löffler ein Spielerpapa), aber alleine schafft er dies auch nicht. Bereits zuvor fand man auch jemanden, der seine Hilfe ebenso kostenlos angeboten hat, aber leider lehnte man dies auf Seiten des Vorstands ab. Dies kann ich bis heute nicht nachvollziehen! Liebe Trainer und Betreuer nehmt die Kinder, auch die 1.Mannschaft in die Pflicht für die Sauberhaltung unserer Sportanlage. Ihr habt es selbst in der Hand ein Vorbild für die Jugendlichen zu sein. Nehmt sie mit ins Boot und zeigt ihnen den Kurs den wir gemeinsam einschlagen wollen. Es ist vieles machbar, sogar fast unmachbares!!! Es liegt nur in eurer Hand. Es gibt soviel Möglichkeiten etwas zu tun! Dies gilt auch immer wieder für die 1. Mannschaft! Sie muß Vorbild für die Jugendmannschaften werden, leider ist sie dies nicht! Ich bin diese Woche Montags über den Sporplatz gelaufen, ich konnte es mal wieder nicht fassen, dass unser Sportplatz eine Müllhalde ist! Warum wurde er nicht nach dem Spiel der 1.Mannschaft gesäubert, nein -, man lies einfach alles rumliegen (Tetrapacks, Zigarettenkippen und, und, und). Ist es so schwer eine Runde zusammen auszulaufen und den Dreck in einen Müllsack zupacken!!! Hier spreche ich die Jugend-Trainer und Betreuer direkt an. Wo bleibt die Unterstützung des Jugendleiters bei der Öffentlichkeitsarbeit Jugendhomepage-/Talpost. Es kann nicht so schwer sein ein Mannschaftsfoto, bzw. ein Foto vom Spieltag zu machen und einen kleinen formlosen Dreizeiler über das Spiel zu schreiben. Mehr müsst ihr nicht tun. Den Rest erledigen Thomas Huber und ich. Die Jugendhomepage lebt nur von euren Beiträgen. Warum wird alles mit Füßen getreten was man auf die Beine stellt. Ich verlange doch wirklich nicht viel! Die Resonanz von Außen über die HP sowie die Talpostberichte ist überwältigend in dieser kurzen Zeit., bitte unterstützt mich dabei. Wie gesagt es kommt nur den Kindern und dem TSV zu Gute!

Jugendkasse: Lieber Vorstand, es muß doch möglich sein, jährlich ein Budget für die Jugend zu bekommen, das Vertrauen sollte da sein von euch. Ich bin es leid, ständig bei euch anzuklopfen, zu betteln und dem Geld hinterher zu rennen und immer wieder zu hören „es ist kein Geld da“. Das Grundgerüst ist und bleibt die Jugend des TSV, egal welche Abteilung. Ohne die Jugend existiert auch kein Verein. Die Jugendlichen sollen sich mit dem Verein identifizieren, aber wie, wenn nicht einmal das Gesamtbild beim Auftreten der Jugendmannschaft stimmt. Keine einheitlichen Trainingsanzüge, Trikotsätze teilweise unvollständig, mit unter durchlöchert oder es sind mehr Kinder als Trikots vorhanden. Und das sind wirklich keine großen Beträge die ich verlange für die Jugendabteilung. Die Kinder sollen sich wohlfühlen im Verein, mit Vorfreude ins Training gehen, sich mit ihren Sportkameraden treffen und den Schulalltag hinter sich lassen . Wir müssen den Verein familiärer, attraktiver machen und da gehört halt mal die Ausstattung der einzelnen Mannschaften dazu. Wir müssen es schaffen eigene Spieler in die A-Jugend zu bringen. Mario macht den Weg schon mal vor mit der B-/C-Jugend. Zur Zeit laufen ihm aber die guten Spieler davon, weil sich andere Vereine um die Kinder kümmern und ein anderer wichtiger Faktor kommt mit dem Kunstrasen auch noch dazu. Unser Ziel muß es sein, die 1.Mannschaft aus unseren zukünftigen A-Jugendspielern aufzubauen. Nur das kann der Weg sein. Zur Zeit gibt es keinen sonderlich großen Bezug der 1.Mannschaft zur Gemeinde und den Jugendmannschaften, zu viel ist in der letzten Saison vorgefallen. Wo sind die Spieler bei der 1.Mannschaft wenn sie gebraucht werden zu Pkt.spielen. Seltsam das die AH immer wieder aushelfen muss. Da fehlt mir einfach die Verbundenheit der 1.Mannschaft zum Verein. Das muß sich schnellstens ändern, sonst haben wir in den nächsten Jahren keine Jugendmannschaften mehr in Lambrecht.  Eins möchte ich noch an den Vorstand loswerden, danke für das Vertauen das ihr in mich gesetzt habt, die Jugendarbeit von Mario Bartl fortzuführen! Ich bitte euch, mich in Zukunft in meiner Arbeit mehr zu unterstützen. Nun bin ich fertig, Flasche leer. Danke für die Aufmerksamkeit!

 

  Artikel Talpost 20.09.2012

Knappe Niederlage nach Aufholjagd!

(th) Die Fußball E-Junioren des TSV Lambrecht mussten am 15.09.12, dem dritten Spieltag der 2. Kreisklasse B, zum Tabellennachbarn nach Lustadt reisen. Gegner war hier die Mannschaft des JFV Vorderpfalz 2. Bei dem so genannten „ Junioren Förderverein“ handelt es sich um eine Jugend- Spielgemeinschaft von sechs Fußballvereinen aus der Vorderpfalz, die überwiegend aus der Verbandsgemeinde Lingenfeld stammen. Nach dem pünktlichen Beginn des Spiels, erzielten die Lambrechter schnell den ersten Treffer. Torben Deho schloss einen sehenswerten Angriff über die rechte Seite mit einem Schuss an die Latte des gegnerischen Tores ab, - den abprallenden Ball köpfte Florian Doll zur 1:0 Führung ein. Doch umgehend schafften die Gastgeber den Ausgleich durch ein Eigentor eines TSV Spielers nach einem missglückten Abwehrversuch. Fortan entwickelte sich eine von den Spielanteilen her ausgeglichene Begegnung, wobei jedoch die schwache Chancenauswertung der Talspieler den Unterschied machte. Die Vorderpfälzer konnten bis zur Halbzeit auf 4:1 – und gleich nach dem Wiederanpfiff gar auf 5:1 davonziehen. „Aufgeben gilt nicht“ so die Aufforderung des TSV Betreuerstabs an ihre Akteure. Diese zeigten Moral und Kampfgeist. Innerhalb von 15 Minuten verkürzen die Lambrechter durch drei Tore auf 4:5. Kevin Kern per Flachschuss und Pascal Knoll, dessen Schuss vom gegnerischen Abwehrspieler unhaltbar für deren Torwart abgefälscht wurde, sowie Florian Doll mit einem sehenswerten Treffer aus weiterer Distanz, sorgten für den Anschluss. In der Endphase des Spiels drängte das TSV Team auf den Ausgleich, jedoch er sollte nicht mehr gelingen. Das Aufbäumen nach dem Rückstand kam zu spät und so ging das Spiel denkbar knapp mit 4:5 verloren. Bereits am nächsten Samstag (22.09.12) findet das nächste Pflichtspiel der E-Junioren statt. Auf der Jahnwiese in Lambrecht ist dann das Team des derzeitigen Tabellenführers SG Edesheim zu Gast. Der Spielbeginn ist um 11:00 Uhr. Weitere Infos: http://lambrecht.npage.de/

Kevin Kern beim Torschuß gegen die JFV Vorderpfalz-2

 

Artikel Talpost 13.09.2012

TSV D-Junioren gewinnen Talderby gegen Neidenfels!

(AD/TH) Am 2.Spieltag der Vorrunde kam es zum Talderby zwischen den D-Junioren der TSG Neidenfels und dem TSV Lambrecht. In einem spannendem Spiel zweier gleich starker Mannschaften ging das TSV Team in der 12. Minute durch einen unhaltbaren Schuss von Moritz Glaser in Führung. Die Gastgeber aus Neidenfels konnten jedoch in der 14. Minute umgehend ausgleichen. Nach der Halbzeitpause kamen die Kicker der TSG Neidenfels immer besser ins Spiel und gingen dann auch verdient mit 2:1 in Führung. Mit zunehmender Spieldauer stand die Abwehr des TSV sicherer und im Angriff erzielte man durch Steven Brenner den 2:2 Ausgleich.  Bereits eine Minute später erhöhte Semih Sahin durch ein tolles Solo mit einem platziertem Flachschuss auf 3:2 für die Lambrechter. Die Neidenfelser drängten auf den Ausgleich. Die größte Möglichkeit vereitelte Daniel Dürk, als er für TSV-Torhüter Marcel Kleemann, - der bereits von den Gegnern umspielt war, auf der Torlinie retten konnte. Für die Entscheidung sorgte dann Moritz Glaser, der mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag für den 4:2 Endstand zugunsten des TSV Lambrecht sorgte. Innerhalb von einer Woche war dies der zweite Auswärtssieg der D-Junioren, wodurch die Tabellenführung in der Kreisklasse errungen wurde. Eine klasse Leistung der gesamten Mannschaft, bei der alle Spieler zum Einsatz kamen.

 

Semih Sahin und Steven Brenner bei der Balleroberung gegen einen Spieler von Neidenfels

 

Lambrecht 09.09.2012

Ohne jegliche Chance der TSV Junioren beim 1.FC 08  Hassloch-2

(AD) Am 2. Spieltag der Kreisklasse-2 war man zu Gast beim 1.FC 08 Hassloch-2.

Man erwischte auf Seiten der Talkicker einen absolut rabenschwarzen Tag. Zuvor hatte man sich viel vorgenommen, aber bei heißen Temperaturen  sowie ungewohntem Untergrund (tiefer Rasen) konnte die Vorgabe des Trainers nicht umgesetzt werden.

Der Trainer Rene Rößler schwor seine Fußballkids auf dieses Spiel ein, aber leider fehlte von Anfang an die Laufbereitschaft, Motivation sowie der letzte Wille zum Torerfolg bei manchen Spielern des TSV. Hinsichtlich dieser Tatsache verlor man jeglichen Zweikampf und zum Spielaufbau kam es überhaupt nicht. Mit Fußball hatte dies am heutigen Spieltag  nichts zu tun. Somit verlor man diese Partie hochverdient mit 8:2. Das Ergebnis hätte heute noch höher ausfallen können, wenn die Chancenverwertung des Gegners besser gewesen wäre. Die Tore für den TSV erzielten Florian Doll und Wotan Loer. Schwamm drüber, so Tage gibt es immer wieder im Fußball. Wir sehen uns am nächsten Spieltag wieder.

 

Wotan Loer beim Spielaufbau gegen den 1.FC 08 Hassloch-2

 

Lambrecht 01.09.2012

E-Junioren beim Auftakt mit 4:3 siegreich!

(FD/TH) Die TSV Lambrecht E-Junioren spielten am 01.09.2012 zuhause auf der Jahnwiese gegen den VFB Hassloch-2. In der vorigen Saison konnte man diesen Gegner noch mit hoher Leichtigkeit besiegen, jedoch war man sich auf Seiten der Trainer des TSV einig, dass dies am heutigen Spieltag mit dem jetzt jungen Jahrgang (2003) nicht mehr gelingen würde. Und so kam dies dann auch!
Der Trainer des TSV Rene Rößler stellte zu Beginn des Spiels die Mannschaft auf mehreren Positionen gegenüber dem Pokalspiel der Vorwoche um. Durch diese neue Formation des Teams gelang es dem Trainer, seinen Schützlingen mehr Selbstvertrauen sowie Spielstärke zurückzugeben.
Von Beginn an merkte man den Kids an, dass die deutliche Pokalniederlage vergessen war. In den ersten 10 Minuten tat man sich sehr schwer und lag verdient mit 0:1 gegen die Gastmannschaft des VFB Hassloch-2 zurück. Nach diesem Rückstand ließen die Kinder die Köpfe hängen, doch dann erzielte Florian Doll durch einen sehenswerten Weitschuss aus der zweiten Reihe den 1:1 Ausgleich. Von nun an erwachten die Talkicker und das Spiel war wieder offen zwischen beiden Mannschaften. Der Kapitän Florian Doll baute seine Mitspieler immer wieder auf und so spielte man sich den Ball in den eigenen Reihen immer wieder hin und her. Und so kam es, dass Florian wieder durch einen tollen Weitschuss das 2:1 für den TSV erzielte. Die Zuschauer zeigten sich nach diesem 2:1 mit viel Begeisterung und Emotionen. Danach traf Philipp Schönung nach einem Eckball per Fuß zum 3:1 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit wurden die Talspieler immer schwächer und hatten kaum noch Ballbesitz. So erzielte der VFB Hassloch auch zwangsläufig den 3:3 Ausgleich. Aber knapp vor dem Spielende gelang dem TSV Spieler Gianluca Keller mit einem tollen Pass der entscheidende Spielzug.  Abnehmer Florian Doll schoss den Ball unhaltbar rechts unten ins gegnerische Tor. Das war zugleich der Siegtreffer zum 4:3 gegen den VFB Hassloch-2. Alle Spieler kamen hierbei zum Einsatz, wobei auch die zwei Mädchen Nicole Groß (in ihrem ersten Einsatz!) und Livia Wendl eine tolle Leistung zeigten.

 

 Simon Rößler bei einer Torchance des TSV Lambrecht (grünes Trikot)

 

Lambrecht 01.09.2012  

Auswärtssieg der D-Junioren beim ersten Spieltag!

(AD/TH) Am Samstag den 01.09.2012 waren die D-Junioren des TSV Lambrecht beim ersten Spieltag der Kreisklasse Rhein-Mittelhaardt zu Gast bei der DJK- SV Phönix Schifferstadt-3. Von Beginn an zeigten die Talkicker eine souveräne Leistung. Man merkte, dass die Spieler des TSV die zuletzt erlittene Pokalniederlage gut weggesteckt hatten. Bereits nach 2 Minuten ging man durch Moritz Glaser mit 1:0 in Führung. In einem abwechslungsreichen Spiel hatten die Lambrechter bis zum 3:3 immer wieder den Ausgleich hinnehmen müssen. Doch dann konnte sich das TSV Team bis zur Halbzeit mit 5:3 absetzen. Nach der Halbzeit ließ der TSV nichts mehr anbrennen. Die Hintermannschaft um Semih Sahin stand sehr stabil und durch Saskia Linnenlücke, die einen klassischen Libero spielte, konnte man letztendlich einen 6:4 Auswärtssieg erzielen. Für die Tore zeigten sich Moritz Glaser (5) und Sven Auf dem Kamp (1)  verantwortlich.

Die erfolgreichen 12 des TSV Lambrecht nach dem Auswärtssieg!

 

Semih Sahin im Zweikampf ( grünes TSV Trikot) um den Ball!

 

Lambrecht 29.08.2012

 4:5 Niederlage nach 3:0 Führung!

(AD/TH) Am 29.08.2012 waren beim Pokalspiel der TSV D-Junioren die Spieler des 1.FC Hambach zu Gast in Lambrecht. Hier trafen zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander. Von Beginn an standen sich beide Teams in nichts nach, wobei in den ersten 20 Minuten der TSV Lambrecht die Chancenauswertung besser nutzte. Durch zwei Tore von Stürmer Moritz Glaser ging man schnell mit 2:0 in Führung. Der Treffer zum 2:0 war hierbei von besonderer Klasse. Moritz eroberte sich den Ball und lief über die rechte Außenseite auf den gegnerischen Strafraum zu. Aus vollem Lauf sowie spitzem Winkel zum Tor, hob der junge Stürmer den Ball gefühlvoll über den heraus laufenden Torwart des 1.FC Hambach hinweg – hinein in den linken Torwinkel. So mancher Fußballprofi hat bis heute in seiner Laufbahn solch einen Treffer noch nicht erzielt. Mit der Zeit kam auch die Gästemannschaft besser ins Spiel. So erspielten sie sich einige Tormöglichkeiten, aber Marcel Kleemann im Lambrechter Tor konnte so manchen Schuss parieren. Aus dem nichts heraus erzielte dann Sven Auf dem Kamp das 3:0 für den TSV. Sven erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld und drang in den gegnerischen Strafraum ein. Gekonnt schirmte er den Ball gegen seinen direkten Gegenspieler ab und überwand den Torwart mit einem fulminanten Flachschuss links unten ins Tor. Der Jubel unter den Anhängern des TSV war riesengroß, jedoch hielt er aber nicht lange an, da der 1.FC Hambach mit zwei Toren auf 2:3 kurz vor der Halbzeit herankam. In der zweiten Halbzeit merkte man der Mannschaft des TSV Lambrecht an, dass die Saison erst begonnen hat. Man verzettelte sich im Spielaufbau immer mehr, wobei sich viele kleine Fehler einschlichen und auch dem hohen Tempo der ersten Halbzeit mussten die Talkicker dann Tribut zollen. Es spielte ab jetzt nur noch der 1.FC Hambach und drängte die Heimmannschaft immer wieder in ihren eigenen Strafraum. Und so erzielte, - wie es dann auch kommen musste, der 1 FC Hambach den hoch verdienten 3:3 Ausgleich. Mit diesem Ergebnis endete nach dem Schlusspfiff auch die reguläre Spielzeit. Auf beiden Seiten einigte man sich daraufhin, gleich in das entscheidende Elfmeterschießen zu gehen. Hier gewann letztendlich der 1.FC Hambach nach einem dramatischen Verlauf mit 2:1 Toren. Das Elfmetertor für den TSV erzielte hierbei Sven Auf dem Kamp. Trotz der knappen Niederlage verließen die TSV Kicker mit erhobenen Köpfen den Platz und konnten trotz allem stolz auf ihre tolle Leistung an diesem Tag sein.

 

Tormann Marcel Kleemann beim Elfmeter

 

Lambrecht 25.08.2012

Aufopferungsvoller Kampf der E-Junioren!

(AD/TH) Mit einer ganz jungen E-Junioren Mannschaft (Jahrgang 2003) ging der TSV Lambrecht in die neue Fußballsaison. Am 25.08.2012 kam es zum Pokalspiel auf der Jahnwiese in Lambrecht gegen die TUS Wachenheim 1. Gegen die in der Liga höher spielenden Gäste aus Wachenheim (1.Kreisklasse) konnte man an die starken Leistungen der letzten Saison nicht anknüpfen, zumal deren Akteure auch durchweg älter waren (Jahrgang 2002). Von Anfang an war man dem Gegner spielerisch und körperlich unterlegen. Die TSV Kicker schlugen sich jedoch tapfer. Zur Halbzeit lag man lediglich mit 0:5 im Rückstand. Einen deutlich höheren Rückstand verhinderte immer wieder TSV Keeper Wotan Loer, der so manche Großchance der Wachenheimer zu Nichte machte. Hierbei bekam er selbst von den Gegenspielern und deren Betreuern mehrfach anerkennendes Lob ausgesprochen. Die junge Mannschaft des TSV bemühte sich mit einzelnen Entlastungsangriffen durch die spielstarken Florian Doll und Philipp Schönung wenigstens den Ehrentreffer zu erzielen. Kurz vor Ende der Partie hatte Philipp Schönung den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Nach tollem Solo von Florian Doll konnte er mit einem schönem Pass Philipp den Ball auflegen, der aber leider das Tor verfehlte. So endete die Partie schließlich mit einem klaren 9:0 für die TUS Wachenheim 1. Aus dieser Partie kann das Trainergespann Rößler-/Doll die Erkenntnis ziehen, dass der Übergang von den F-Junioren zu den E-Junioren in dieser Runde spielerisch nicht einfach werden wird. Jedoch mit viel Training und vor allem auch einem guten Durchhaltevermögen, wird das TSV E-Junioren Team schon bald auch den ersten Sieg einfahren.

 

Florian Doll und Simon Rößler  beim Angriffsversuch gegen die TUS Wachenheim

 

Artikel Talpost vom 09.08.2012:

Junge, spritzige Geißbock-Kerwe

Kerwumzug von der Jugend bestimmt!

 

Der Kerwe war (fast) ausnahmslos gutes Wetter beschieden, der Kerweumzug war originell und von der Jugend bestimmt, die Kerwejugend brachte sich verstärkt in das Geschehen ein. Der Sonntag als Haupttag der 561. Lambrechter Gäßbock-Kerwe sah einen farbenfrohen und fröhlichen Kerweumzug, der sich durch die Lambrechter Straßen schlängelte. Nach dem dreifachen Kerwe-Salut durch die Hasslocher Böllerschützen setzte sich der Umzug mit der Kerwejugend und der Stadtfahne voraus in Bewegung.

Der TSV-Lambrecht führte ein antikes segelbespanntes Ruderboot mit, auf dem die Aufschrift "Die Jugend bringt das TSV Schiff auf Kurs"zu lesen war. Die Jugend saß in großer Zahl in dem Boot, Mitglieder der Karate-Abteilung, dem jüngsten Spross des TSV, begleiteten das TSV-Schiff.   

 

 

 

    

 

 

  Artikel Talpost vom 16.08.2012:

 TSV-Fussballjugend mit Begeisterung bei der Sache

 Die TSV-Jugend sagt Danke für die Unterstützung beim Kerwe-Auftritt

 

(AD) Rückblickend auf die Lambrechter Geißbock Kerwe war der neue Jugendleiter Andreas Doll, mit der Teilnahme der Fussballkids am Kerweumzug sowie dem Verkauf der TSV-Waffeln sehr zufrieden. Sein Dank gilt allen helfenden Spieler-Eltern sowie den Kids des TSV, die es ermöglicht haben, mit einem selbst dekorierten Fussballschiff und einem Verkaufsstand mit selbstgebackenen Waffeln an der Kerwe teilzunehmen. Die Einnahmen kommen den Jugendlichen zugute. Mit viel Freude und Begeisterung verteilten die Kinder viele Süßigkeiten sowie Popcorn an die Zuschauer beim Kerweumzug.

Die Fußballkids des TSV Lambrecht bedanken sich bei den zahlreichen Zuschauern, die dazu beigetragen haben, den TSV-Spendenfußball reichlich zu befüllen.

 

 Auf der Lambrechter Gäßbock-Kerwe machte der TSV-Spendenfußball seine runde

 

  Auf der Lambrechter Gäßbock-Kerwe machte der TSV-Spendenfußball seine Runde